Problem mit externer Festplatte (via USB 2.0 angeschlossen)

RAM, Festplatten, DVD, CD, Sticks, Zip, Streamer und andere Massenspeicher
Antworten
Benutzeravatar
CJ
Commander
Beiträge: 332
Registriert: 08.03.2004, 13:58
Wohnort: Hessen

Problem mit externer Festplatte (via USB 2.0 angeschlossen)

Ungelesener Beitrag von CJ » 08.03.2004, 14:08

Hmmm... erster Thread in diesem Bereich... ;)

Wie dem Topic Titel zu entnehmen, habe ich Probleme mit einer externen Festplatte. Diese ist mit einer USB 2.0 PCI Karte verbunden. Funktioniert auch alles sehr gut. Daten lassen sich problemlos schreiben und lesen. Wenn ich diese HDD jetzt allerdings einfach ausschalte, hängt sich Windows XP auf. Jemand ne Idee woran das liegen könnte?

Benutzeravatar
ms-freezer
Commander
Beiträge: 350
Registriert: 08.03.2004, 12:03

Ungelesener Beitrag von ms-freezer » 08.03.2004, 14:10

Ich würde die erst "abmelden", dann sollte es problemlos funktionieren.

Benutzeravatar
CJ
Commander
Beiträge: 332
Registriert: 08.03.2004, 13:58
Wohnort: Hessen

Ungelesener Beitrag von CJ » 08.03.2004, 14:28

Du meinst: "Hardware sicher entfernen", oder? Leider mag er das direkt irgendwie nicht oder gibt es da nen Trick?

Benutzeravatar
ms-freezer
Commander
Beiträge: 350
Registriert: 08.03.2004, 12:03

Ungelesener Beitrag von ms-freezer » 08.03.2004, 14:36

genau.
wie, "er mag das nicht"?
Ich habe hier auch ne externe Pladde, die ich so immer problemlos abmelde und dann erst rausziehe.

ein Trick ist mir so nicht bekannt, da ich damit bisher nie Probleme hatte. :-/

Benutzeravatar
CJ
Commander
Beiträge: 332
Registriert: 08.03.2004, 13:58
Wohnort: Hessen

Ungelesener Beitrag von CJ » 08.03.2004, 15:26

er sagt, dass diese im Moment nicht abgemeldet werden kann ;(

TWAG
Deckschrubber
Beiträge: 5
Registriert: 08.03.2004, 14:31

Ungelesener Beitrag von TWAG » 08.03.2004, 15:34

Hast Du evtl. die Chance, die ext. Platte an einem andern USB-Anschluss anzustecken? Also nicht einen auf der PCI-Karte?
Hab auch eine ext. HDD, die ich wechselweise an Laptop und PC anschließe, damit hatte ich noch nie ein Problem. Vllt. ist ja die PCI-Karte die Schuldige.

Gruß, TWAG
Das Leben ist eines der härtesten.

Benutzeravatar
CJ
Commander
Beiträge: 332
Registriert: 08.03.2004, 13:58
Wohnort: Hessen

Ungelesener Beitrag von CJ » 08.03.2004, 20:55

Hmmm... Problem ist nicht reproduzierbar... scheint vielleicht gerade da rumgezickt zu haben... jetzt funzt es (mal sehen wie lange *g*)

Benutzeravatar
CJ
Commander
Beiträge: 332
Registriert: 08.03.2004, 13:58
Wohnort: Hessen

Ungelesener Beitrag von CJ » 08.03.2004, 22:24

Also ich hab die HDD jetzt nochmal neu formatiert... angeschlossen. Funktioniert auch alles wunderbar. Ich kann dann auch Daten draufschieben und wieder runterkopieren, etc. Das mit dem "abmelden" des USB Gerätes funktioniert auch (Lag vorher daran, dass es sich scheinbar nach dem Kopieren noch kurze Zeit im Zugriff von Windows befindet. Wartet man einige Sekunden, dann geht's)

Allerdings hab ich ein weiteres Problem:
Daten auf die Platte geschoben, dann ordnungsgemäß via "Hardware sicher entfernen" abgemeldet und ausgeschaltet. Dann wieder angemacht - Daten sind noch da, lassen sich auch runterkopieren. Allerdings kann man keine weiteren Daten mehr draufschieben. Die ext. Festplatte verhindert den Zugriff mit der Fehlermeldung: "tralala.datei kann nicht kopiert werden: Das Laufwerk kann den angeforderten Sektor nicht finden."

EDIT:
Problem wurde gelöst. Lag an der Formatierung auf FAT32, welche unter Linux vorgenommen wurde. Nach einer Neuformatierung mit Windows XP tauchte das Problem nicht mehr auf.

Bob
Deckschrubber
Beiträge: 2
Registriert: 09.03.2004, 08:41

Ungelesener Beitrag von Bob » 12.03.2004, 16:20

Ev. liegt es daran, dass man während des Abmeldens noch auf die Festplatte zugreift.
Es reicht schon der Explorer, der noch ein Verzeichnis auf der externen FP anzeigt.

musashi
Foren Entwickung
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12706
Registriert: 03.12.2003, 15:32
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von musashi » 12.03.2004, 16:25

Bob hat geschrieben:Ev. liegt es daran, dass man während des Abmeldens noch auf die Festplatte zugreift.
Klingt plausibel.

Benutzeravatar
CJ
Commander
Beiträge: 332
Registriert: 08.03.2004, 13:58
Wohnort: Hessen

Ungelesener Beitrag von CJ » 12.03.2004, 18:08

Könnte gut sein, dass es damit zusammenhängt, denn oftmals lässt die HDD sich problemlos gleich beim ersten mal trennen. Also nicht weiters schlimm.

Auf jeden Fall schnurrt das Ding jetzt seit Dienstag problemlos vor sich hin und leistet im Zusammenspiel mit der USB 2.0 PCI-Karte sehr gute Dienste.

Benutzeravatar
totalscorn
Captain
Beiträge: 649
Registriert: 08.03.2004, 17:42
Wohnort: Göteborg/Hamburg

Ungelesener Beitrag von totalscorn » 13.03.2004, 04:09

eine Möglichkeit ist auch, wenn man mit STRG-C was von der Platte kopiert hat, dann isses noch in der Zwischenablage, dann greift
Windoofs auch noch aufs Laufwerk zu und "sicheres Entfernen" ist nicht möglich.

Benutzeravatar
PdW
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2357
Registriert: 08.03.2004, 17:21
Wohnort: bei München
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von PdW » 28.03.2004, 05:30

Ich würde an deiner Stelle auch noch folgendes überprüfen/beachten: (XP)

rechte Maustaste auf Laufwerk im Explorer -> Eigenschaften -> Hardware -> Laufwerk wählen -> Eigenschaften -> Richtlinien -> Schreibcache
... Signatur ist momentan im Wartungsmodus.

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14630
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 28.03.2004, 12:38

wobei das Ausschalten des Schreibcaches die Performance doch deutlich mindert.

Benutzeravatar
CJ
Commander
Beiträge: 332
Registriert: 08.03.2004, 13:58
Wohnort: Hessen

Ungelesener Beitrag von CJ » 29.03.2004, 10:11

Also so wie sie jetzt läuft find ich's wunderbar... Schreibcache werde ich angeschaltet lassen, denn das Problem mit dem "abmelden" taucht nur selten auf.

Antworten