Ein Amoklauf an einer deutschen Schule - mal wieder

Offtopic und anderes Gelaber
Benutzeravatar
Teerbaby
Fleet Captain
Beiträge: 1306
Registriert: 07.06.2004, 12:43

Ungelesener Beitrag von Teerbaby » 11.03.2009, 13:56

Echt heftig.
You live and learn. At any rate, you live. - Douglas Adams

Benutzeravatar
sündenbock
Vice Admiral
Beiträge: 4751
Registriert: 21.10.2004, 16:32
Wohnort: siehe madmax oder han solo ...

Ungelesener Beitrag von sündenbock » 11.03.2009, 14:00

Nun wird es auch im Radio bestätigt.
Wer anderen in die Möse beisst, ist böse meist!

Benutzeravatar
Tackleberry
Vice Admiral
Beiträge: 5997
Registriert: 08.03.2004, 11:25
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Tackleberry » 11.03.2009, 14:06

Teerbaby hat geschrieben:Die Nachrichten sind schuld ;)
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0 ... 56,00.html
Hab das heute morgen auch im Radio gehört. Konnte mich aber gerade noch zurückhalten. ;)
Habe das in den US auch heute Nacht im Radio gehört und als ich das gestern in DE auf Spiegel gelesen habe, dachte ich erst ob ich mich vorhin verhört habe. Ich kann mit auch vorstellen, dass die Aktion in den USA die Initialzündung für einen lange gehegten Plan gegeben hat.

TheFroggyFrog
Captain
Beiträge: 1012
Registriert: 18.01.2007, 20:41
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von TheFroggyFrog » 11.03.2009, 14:27

Was hatte der Junge denn bitte für einen Grund? Spass?

Benutzeravatar
Konsumierer
Rear Admiral
Beiträge: 3621
Registriert: 08.03.2004, 20:58
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Konsumierer » 11.03.2009, 14:30

Ich vermute, dass er seine Schule als Counterstrike-Map nachgebaut hat.
#GeorgeWBush { position:absolute; bottom:-6ft; }

Benutzeravatar
sündenbock
Vice Admiral
Beiträge: 4751
Registriert: 21.10.2004, 16:32
Wohnort: siehe madmax oder han solo ...

Ungelesener Beitrag von sündenbock » 11.03.2009, 14:35

Wird sich höchstwahrscheinlich bald raus stellen, da gerade berichtet wird, dass ein Großaufgebot der Polizei bei der Villa der Eltern angetanzt ist um irgendwelche Spuren zu nehmen. Vielleicht findet sich ja der Nachbau...
Merkwürdig ist auch, dass der Typ (Tim K.) als netter junger Mann im Ort bekannt war und nicht wie fast typisch ein Einzelgänger und weiß ich nicht alles war. Der Papa hat wohl eine Firma in Affalterbach, also Oxe fast bei Dir oder?
Wer anderen in die Möse beisst, ist böse meist!

Benutzeravatar
Konsumierer
Rear Admiral
Beiträge: 3621
Registriert: 08.03.2004, 20:58
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Konsumierer » 11.03.2009, 14:40

"Villa der Eltern", "netter junger Mann" hört sich nicht wirklich nach einem typischen Amokläufer an.

Bin mal gespannt, was da ans Licht kommt.
#GeorgeWBush { position:absolute; bottom:-6ft; }

Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von Dude » 11.03.2009, 14:43

Ich gehe davon aus, dass im Rahmen des Wahlkampfs ein großes Thema um Spiele gemacht wird, das hat in der Vergangenheit schon gut funktioniert.

Ich schätze auch, dass diejenigen die die dümmsten, hetzerischsten und absolutistischsten Aussagen machen in der Allgemeinbevölkerung die Beliebtesten sein werden, vor Allem nachdem bei Frontal21, dieser Sendung mit dem Plasberg und einigen anderen Formaten der Öffentlich Rechtlichen wieder über Spielinhalte und Studienergebnisse gelogen wird dass sich die Balken biegen.
####

Benutzeravatar
lachsi
Captain
Beiträge: 560
Registriert: 14.11.2007, 17:25
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von lachsi » 11.03.2009, 14:46

Wie kann es passieren, dass ein 17 jähriger junge 40 km weit mit dem auto flüchtet UND bei einer "schiesserrei" noch 2 passanten mit tötet? 1000 polizisten wurden doch alamiert... das geht mir einfach nicht in den kopf, wie kann so etwas passieren... wenn ich ein kind habe dann sperre ich auch meinen waffenschrank sicher ab!!

mal videospiele abgesehen... da lief einiges schief!!!

eltern->fail

und der junge ging ja auch schon lange von der schule ab (laut n24)...

Benutzeravatar
Teerbaby
Fleet Captain
Beiträge: 1306
Registriert: 07.06.2004, 12:43

Ungelesener Beitrag von Teerbaby » 11.03.2009, 14:47

Vielleicht ja Drogen. Als halbwegs vernünftiger Mensch kann man sowas sowieso nicht nachvollziehen - egal was das Motiv war.
You live and learn. At any rate, you live. - Douglas Adams

Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von Dude » 11.03.2009, 14:54

40 km weit flüchten und noch zwei Passanten töten ist keine schwierige Angelegenheit. So wie es aussieht ist er um ziemlich genau 9:30 in die Schule gestürmt und hat in zwei Klassenzimmern um sich geschossen, daraufhin ist er schnell geflüchtet, in der Zwischenzeit wurde um 9:33 der erste Notruf abgegeben. Auf der Flucht schoss er noch ein wenig durch die Gegend und sprang dann in ein Auto und zwang den Fahrer mit vorgehaltener Waffe ihn nach Wendlingen zu fahren.

Wenn er es schnell durchgezogen hat ist es sehr gut möglich dass er schon nach Wendlingen unterwegs war bevor der erste Polizist bei der Schule angekommen ist, vom Großaufgebot mit 1000 Polizisten mal ganz zu schweigen.

Dass er in Wendlingen so schnell gefunden und getötet wurde grenzt fast an ein Wunder - das bedeutet nämlich dass in einem Radius von min. 40km um die Schule gesucht wurde, das ist ein unglaublich großes Areal.
####

TheFroggyFrog
Captain
Beiträge: 1012
Registriert: 18.01.2007, 20:41
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von TheFroggyFrog » 11.03.2009, 15:02

auf BBC World News bringen die das Schüler und Lehrer aus den Fenstern Gesprungen sind oO.

Benutzeravatar
sündenbock
Vice Admiral
Beiträge: 4751
Registriert: 21.10.2004, 16:32
Wohnort: siehe madmax oder han solo ...

Ungelesener Beitrag von sündenbock » 11.03.2009, 15:09

Vorher ist mal eine Mutter interviewt worden, die hat dann wohl gesagt, dass Ihre Tochter aus dem Fenster gesprungen ist und deshalb im Krankenhaus liegt. Mehr weiß ich nicht darüber.
Wer anderen in die Möse beisst, ist böse meist!

Benutzeravatar
madmax
Community Manager
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7202
Registriert: 03.12.2003, 15:50
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von madmax » 11.03.2009, 16:16

Bin heute Morgen auf der Schnellstrasse von 4 Polizeiwagen mit Blaulicht um kurz vor 10 überholt wurden, die alle auf die Bundesstrasse nach Backnang/Winneden abgebogen sind. Ich dachte mir da schon, dass da was im Busch ist. Aber ich würde sagen, dass hier recht schnell reagiert wurde, weil quasi um ca. 09:45 Uhr schon die erste Polizeikräfte der umliegenden Gemeinden eintrafen, die wie Stuttgart (ca 15 Min., mit Blaulicht und so), Schorndorf (ca 10 Min.), Schw. Gmünd (ca 20 Min.), usw. doch schon einige Kilometer weit weg waren. Also vom Notruf um 09:33 Uhr bis dahin halte ich zumindest das für eine fixe Reaktion. Da sollten eigentlich lokale Polizeikräfte schon lange vor Ort gewesen sein. Selbst die BePo und das SEK sollten innerhalb kürzester Zeit von Göppingen (ca. 30-40 Min.) aus angerückt sein. So weit ist das alles nicht.

Was mich nur wundert, wie der die Tat verüben kann und dann da so fix und doch unbemerkt sich davonstehlen kann und noch 40km weit nach Wendlingen kommt. Andererseits, das ist alles direkt an Bundesstrassen, also da sind um die Uhrzeit ausserhalb der Rushhour 40km kein Ding.
Everything is better with Bluetooth.

Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von Dude » 11.03.2009, 16:27

Ich sage ja nicht dass da bei der Polizei irgendwelche Fehler gemacht wurden, genau genommen sage ich sogar, dass die unglaublich schnell reagiert und scheinbar auch alles richtig gemacht haben.

Aber sie können sich eben nicht mal eben irgendwo hin beamen, es dauert eben einen Moment mit dem Auto, selbst mit Blaulicht, an den Ort des Geschehens zu kommen. Dem Täter war garantiert bewusst dass die Polizei sofort da sein würde, weshalb er ja auch offenbar sofort nach der Tat einen Wagen plus Fahrer gekidnapped und sich aus dem Staub gemacht hat.
####

Benutzeravatar
Soulprayer
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12845
Registriert: 01.07.2004, 20:42
Wohnort: Solingen

Ungelesener Beitrag von Soulprayer » 11.03.2009, 16:29

also eben im Chat sagte eine/r, daß schon eine Killerspiel-Diskussion am Gange sei, aber ich konnte nicht herausfinden wo.
Ich bin ein UFO - ein unheimlich faules Objekt.

Benutzeravatar
Doc Chaos
Admiral
Beiträge: 14045
Registriert: 08.03.2004, 11:35
Wohnort: München

Ungelesener Beitrag von Doc Chaos » 11.03.2009, 16:34

Kommt noch. Garantiert. Viel einfacher, als zu hinterfragen warum es ihm scheisse ging, oder wieso er an die Knarren seines Dads kommen konnte.
In the absence of light, darkness reigns supreme.
-buddhist proverb

Benutzeravatar
madmax
Community Manager
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7202
Registriert: 03.12.2003, 15:50
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von madmax » 11.03.2009, 16:43

Der Vater war wohl im Schützenverein, wohlhabender Unternehmer und Waffennarr. Er hatte mehrere, irgendwann wurde mal die Zahl 16 genannt, Schusswaffen im Keller, alle registriert. Der Sohn hat eine großkalibrige Waffe und 50 Schuss Munition entwendet. Anscheinend sei es aber nicht der "typische Amokläufer" Typ gewesen, er hatte ein intaktes soziales Umfeld, Freunde, Familie, usw. Ein großes Rätsel derzeit alles noch.
Everything is better with Bluetooth.

Benutzeravatar
st3660a
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4761
Registriert: 08.03.2004, 14:00
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von st3660a » 11.03.2009, 16:46

Also bisher hab ich keine einzige Aussage in Richtung Killerspiele gehört. Nicht mal die von der Leyen hat sich nur allgemein ausgedrückt, Stichwort "Prävention".
Bisher wirkt die Berichterstattung recht professionell, es wird ausdrücklich darauf hingewiesen wenn etwas spekulativ und nicht offiziell bestätigt wurde. Warum dauernd auf Twitter verwiesen wird versteh ich trotzdem nicht, unnötige gratis Werbung.

Benutzeravatar
sündenbock
Vice Admiral
Beiträge: 4751
Registriert: 21.10.2004, 16:32
Wohnort: siehe madmax oder han solo ...

Ungelesener Beitrag von sündenbock » 11.03.2009, 16:48

@madmax: Also zu Deinen Fahrzeiten: Winnenden -> B14 bis nach Stuttgart - unten am Neckarstadtion links ab auf die B10 dann dort entlang und immer Richtung Autobahn. Das dauert dann schon noch etwas bis man nach Wendlingen kommt, wohnt mein Cousin. Bin mir also nicht ganz so sicher, ob das von der Zeit her gereicht hättte, oder ob er nicht doch eventuell orstkundig war und dann hinten rum, wie ich schon geschrieben habe gefahren ist/wurde.

@Doc: Es wurde gerade ein Freund von denen interviewt. Er sagte so in etwas, normale Familie, normales Umfeld, Papa im Schützernverein und er denkt auch, dass wenn man so viele Waffen hat, muss man die auch sicher wegschliesßen. Anders könnte er sich das nicht erklären. Bleibt nur die Frage, waren die Dinger nun auch wirklich verschlossen oder nicht.
Wer anderen in die Möse beisst, ist böse meist!

Benutzeravatar
Peter_der_Vermieter
Rear Admiral
Beiträge: 2516
Registriert: 19.07.2004, 13:02

Ungelesener Beitrag von Peter_der_Vermieter » 11.03.2009, 16:50

st3660a hat geschrieben:Also bisher hab ich keine einzige Aussage in Richtung Killerspiele gehört. Nicht mal die von der Leyen hat sich nur allgemein ausgedrückt, Stichwort "Prävention".
Bisher wirkt die Berichterstattung recht professionell, es wird ausdrücklich darauf hingewiesen wenn etwas spekulativ und nicht offiziell bestätigt wurde. Warum dauernd auf Twitter verwiesen wird versteh ich trotzdem nicht, unnötige gratis Werbung.
Ich hab sogar schon einen Gewaltforscher gehört, der was dazu gesagt hat und nen ehemaligen Schulkollegen, der erzählt hat, dass er schon mit 11 Ego-Shooter gespielt hat.
There's plenty of room for all God's creatures. Right next to the mashed potatoes.

Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von Dude » 11.03.2009, 16:51

@madmax: Genau das habe ich eben auch gelesen. Langsam habe ich ein wenig Hoffnung dass dieses Mal reale Gründe gesucht werden könnten, aber meine realistische Ader sagt "träum weiter".

@stebboa: Wo wird denn auf Twitter hingewiesen? Und welche Berichterstattung meinst du? Ich habe bisher hauptsächlich bei n-tv gelesen, und die waren gewohnt professionell und haben alle Quellen genannt und spekulatives gekennzeichnet. Ich schätze mal die Diskussion über Killerspiele fängt erst in den kommenden Tagen an, evtl. auch schon heute Abend. Ich rechne damit dass die Öffentlich Rechtlichen und evtl. auch die Bild das Thema aufgreifen werden - wie bisher auch immer.

edit:
@peter: Wo?
####

Benutzeravatar
st3660a
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4761
Registriert: 08.03.2004, 14:00
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von st3660a » 11.03.2009, 16:53

Bei N-TV in den Beiträgen im TV, also nicht auf der Webseite.
Geht aber schon los, Chip meldet ins Bezug auf Antenne Bayern (Radiosender) "Amoklauf bei Stuttgart: Ego-Shooter als Auslöser?": http://www.chip.de/news/Amoklauf-bei-St ... 80917.html
Auf der Webseite von Antenne Bayern ist dazu allerdings nichts zu finden.

Benutzeravatar
Peter_der_Vermieter
Rear Admiral
Beiträge: 2516
Registriert: 19.07.2004, 13:02

Ungelesener Beitrag von Peter_der_Vermieter » 11.03.2009, 16:54

Dude hat geschrieben:edit:
@peter: Wo?
Rockantenne (Radio)
There's plenty of room for all God's creatures. Right next to the mashed potatoes.

Benutzeravatar
st3660a
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4761
Registriert: 08.03.2004, 14:00
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von st3660a » 11.03.2009, 16:55

Rockantenne = Nachrichten von Antenne Bayern
Passt also zusammen... die sind eh der CSU Haussender, noch schlimmer als Bayern 3.

Antworten