Mal wieder GEZ

Offtopic und anderes Gelaber
Seelenkrank
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2126
Registriert: 08.03.2004, 17:40

Ungelesener Beitrag von Seelenkrank » 01.12.2008, 22:40

das sind "news" (über alles mögliche ausser dem weltgeschehen) keine nachrichten...

Benutzeravatar
Apo
Hartware.net
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 6648
Registriert: 08.03.2004, 22:07
Wohnort: DEL bei HB
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Apo » 01.12.2008, 22:42

H3LL S3RV4NT hat geschrieben:Wer einmal Nachrichten bspw. von RTL2 gesehen hat, weiss das.
Action News ;D

Benutzeravatar
blindhai
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4339
Registriert: 08.03.2004, 17:25

Ungelesener Beitrag von blindhai » 01.12.2008, 23:59

ÄKXTN News :D

Die sind sogar noch schlimmer als sowas wie Punkt 12...als ich das gesehen habe dachte ich mir "hm muss man heute nicht mehr einwandfrei sprechen können für einen Job der hauptsächlich aus sprechen besteht?
Erst danach habe ich erfahren, dass die Moderatorin wohl mit dem Programmchef o.ä. schläft bzw. mit dem verheiratet ist...tja so kann man das auch machen :D.

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 02.12.2008, 01:23

Bei welcher Sendung ist eigentlich diese Lisplerin, wo man Angst, dass jeden Moment das Gebiss rausspringt? Finde ich persönlich absolut untragbar für eine Sprechrolle, die kann sich wirklich nur hochgeb*mst haben...
>kq

Benutzeravatar
fassy
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 5856
Registriert: 26.01.2004, 20:44
Wohnort: Hamburg

Ungelesener Beitrag von fassy » 02.12.2008, 08:50

Punkt tswölff... Den Job hat sie sich wohl wirklich nicht durch ihre Qualifikation als gute Sprecherin "erarbeitet" - wie blindhai auch schon erwähnte. Die Gute ist echt unerträglich. und das schon jahrelang.
Gibt es das überhaupt noch? Hab seit mehreren Jahren kein TV mehr - und bisher bereuhe ich es auch nicht.
Pick up the hammer... pick it up.

Benutzeravatar
Viprex
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4590
Registriert: 08.03.2004, 18:33
Wohnort: Hohenlockstedt
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Viprex » 02.12.2008, 08:55

Meint ihr, ob ein Beamer auch GEZ pflichtig ist? Ich meine, dort ist es ja auch mit leichtem Aufwand möglich, einen DVB-T Receiver anzuschließen. Ein Beamer hat ja aber noch deutlich andere Anwendungsgebiete und wird in 90% der Fälle nicht zum TV Programm gucken benutzt (schätze ich).
Nachts essen ist der Hit!
Kommt gleich neben tagsüber essen :)

Benutzeravatar
Doc Chaos
Admiral
Beiträge: 14045
Registriert: 08.03.2004, 11:35
Wohnort: München

Ungelesener Beitrag von Doc Chaos » 02.12.2008, 09:00

Ein PC auch nicht. Juckt die GEZ trotzdem nicht.
In the absence of light, darkness reigns supreme.
-buddhist proverb

Benutzeravatar
Viprex
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4590
Registriert: 08.03.2004, 18:33
Wohnort: Hohenlockstedt
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Viprex » 02.12.2008, 09:16

Naja, PC ist ja aber neuartiges Rundfunkgerät und kann das Internet zum Fernsehen nutzen. Ist schon etwas anderes, wo ich die Gebühr eher einsehen kann als beim Beamer.


Wobei ich nicht verstehe, warum nicht die Empfangsteile mit Gebühren belegt werden, sondern die Anzeigegeräte. Dann hätten wir das Problem auch nicht, dass für TVs ohne Tuner gezahlt werden muss. Einfach den Receiver, das Internetmodem oder die Antenne auf dem Dach mit der Gebühr belegen und gut. Klar kann ich dann immer noch Sendungen im Internet aufnehmen und auf dem TV schauen, obwohl ich eigentlich keinen Tuner eingebaut habe...
Nachts essen ist der Hit!
Kommt gleich neben tagsüber essen :)

Benutzeravatar
LordLinse
Vice Admiral
Beiträge: 6355
Registriert: 08.03.2004, 11:11
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von LordLinse » 02.12.2008, 09:37

Hmm die GEZler haben mir mal wieder geschrieben und eine Frist bis nächste Woche Donnerstag gesetzt. Dumm nur das ich Samstags ausziehe. Können ja helfen den Fernseher tragen :)

Benutzeravatar
Apo
Hartware.net
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 6648
Registriert: 08.03.2004, 22:07
Wohnort: DEL bei HB
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Apo » 02.12.2008, 10:24

Wart ab, bis dich die GEZler erstmal durch den australischen Outback verfolgen. Dann vergeht dir aber das Lachen. ;)
"Die Mütter der Dummen sind immer schwanger." (Quelle: unbekannt)

Seelenkrank
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2126
Registriert: 08.03.2004, 17:40

Ungelesener Beitrag von Seelenkrank » 02.12.2008, 12:13

"PC ist ja aber neuartiges Rundfunkgerät"
den scheiss haben die pisser so deklariert um abzocken zu können sonst nichts!!!
ein pc KANN dazu genutzt werden ist aber nicht von haus aus dazu gedacht es zu tun.
und ein beamer ist von haus aus gebührenfrei da kein tuner vorhanden ist im auslieferungszustand

Benutzeravatar
La-Z
Vice Admiral
Beiträge: 5646
Registriert: 26.01.2004, 19:43
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von La-Z » 02.12.2008, 13:26

Seelenkrank hat geschrieben:den scheiss haben die pisser so deklariert um abzocken zu können sonst nichts!!!
Ach, wie ich so stichhaltige und ruhig vorgebrachte Argumente liebe...

SCNR

Seelenkrank
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2126
Registriert: 08.03.2004, 17:40

Ungelesener Beitrag von Seelenkrank » 02.12.2008, 17:21

wie ruhig soll man bei abzocke denn bleiben???

Benutzeravatar
La-Z
Vice Admiral
Beiträge: 5646
Registriert: 26.01.2004, 19:43
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von La-Z » 02.12.2008, 17:24

Da hast du natürlich recht, mit vielen Ausrufen versehene und mit nichts begründete Beleidigungen sind viel besser als irgendwas, was man ruhig vorbringen könnte.

Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von Dude » 02.12.2008, 17:46

Wir sind hier nicht im Plenarsaal, wir sind hier in nem Forum. Da muss man nicht zwingend hieb- und stichfeste Argumente vorbringen, sondern darf sich auch einfach mal über etwas ärgern.

Ich finde die GEZ für PCs (bzw. neuartige Rundfunkempfänger oder wie die sich neuerdings schimpfen) auch eine bodenlose Frechheit.

Beim Internet handelt es sich um eine Technologie welche nicht auch nur ansatzweise zum Empfangen von Rundfunk erfunden wurde, und wird auch heute noch zu 99,999999% für andere Dinge verwendet. Es bestand auch kein Bedarf daran sie zum Empfang von Rundfunk zu verwenden. Die alten Rundfunkempfänger werden ja nach wie vor genutzt.
Hier handelt es sich lediglich um eine Möglichkeit für die Öffentlich-Rechtlichen noch mehr Geld zu scheffeln. Deren Internetangebot hat für den durchschnittlichen Nutzer keinen Mehrwert.
####

Benutzeravatar
Epfi
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10520
Registriert: 08.03.2004, 11:02
Wohnort: Haus, das Verrückte macht
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Epfi » 02.12.2008, 17:46

@viprex: Ein Beamer ist natürlich nicht Gebührenpflichtig. Es sind nur Geräte Gebührenpflichtig, die ein Programm empfangen können. Sprich Dinge, die ein bisschen HF-gepfeife in Bild und/oder Ton umwandeln können. Computerbildschirme, Verstärker, Beamer und weiß gestrichene Wände können das nicht und man muss deswegen auch nicht dafür zahlen.
hartware.net - *** ****** ***, ** ************ **** **** *********** ****.

Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von Dude » 02.12.2008, 17:56

Wenn ein Fernseher mit ausgebautem Tuner das kann, dann kann das aber jedes Gerät mit HDMI-Anschluss auch ^^
####

Benutzeravatar
Epfi
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10520
Registriert: 08.03.2004, 11:02
Wohnort: Haus, das Verrückte macht
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Epfi » 02.12.2008, 17:57

Fernseher mit ausgebautem Tuner sind wohl eine Ausnahme oder die Gebührenpflicht eine urban legend. Wenn es mir mal langweilig ist frage ich schriftlich nach, dann weiß man es endlich sicher ;)
hartware.net - *** ****** ***, ** ************ **** **** *********** ****.

Benutzeravatar
fassy
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 5856
Registriert: 26.01.2004, 20:44
Wohnort: Hamburg

Ungelesener Beitrag von fassy » 02.12.2008, 18:52

Ausgbauter Tuner hin oder her - meine Erfahrungen mit der lieben GEZ:

Als damals hier in NRW das analoge terrestrische Signal zugunsten von DBV-T abgeschaltet worden ist habe ich nachgefragt ob ich damit auch meinen alten Fernseher abmelden kann. Er war ja ab dem Zeitpunkt nicht mehr "empfangsbereit".

Da wurde mir gesagt: "Nein, wenn das Gerät mit einem vertretbaren technischen Aufwand empfangsbereit gemacht werden kann fällt auch die Gebühr an!"
Ich hab dann angerufen und gefragt:
"Wo ist denn der Unterschied zwischen mir einen DBV-T Tuner zu holen, eine Sat-Anlage kaufen oder gleich einen neuen Fernseher mit integrierten DBV-T Tuner zu besorgen? Ist alles der gleiche. Ich muss los, ein Gerät kaufen und anschließen. Ihr sogenannter vertretbar technischer Aufwand sozusagen. Also muss eigentlich JEDER Bürger die Rundfunkgebühr kaufen - JEDER kann in den Laden gehn und sich einen Fernseher kaufen. Zumindest jeder der die Mittel dafür hat..."

Aber dank MM, Geiz ist geil und 1001 Finanzierungsmodellen kann ja eh jeder sich heute einen 42" Plasma in die 59qm Bude stellen.

Lapidare Antwort: "Tjo, so ist das halt - laut der Rundfunkgebührenverordnung müssen sie ein empfangsbereites Gerät anmelden"

ICH: "Neeein - es ist NICHT empfangsbereit - das ist ja eben das Problem!"

Irgendwann hab ich dann aufgeben, den Fernsehr stumpf abgemeldet ("Gerät verschrottet") und gut ist.

um genau zu sein - seit da habe ich dann auch nie wieder zu Hause ferngesehn, maxmial mal im Hotel auf Dienstreise - dafür werde ich dann wohl auch noch im Nachinhein Gebühren bezahlen dürfen ;)

Ergo:
Nach der Logik der Damen und Heeren bei der GEZ ist NATÜRLIUCH ein Beamer gebührenpflichtig ;)

Ich denke mal darüber haben sie noch nie nachgedacht - aber wenn hier jeamnd so freundlich ist und ihnen eine Tip gibt, wird das bestimmt schnell in die Gebührenordnung aufgenommen.

Aber so ist das leider bei vielen öffentlichen Stellen - die haben ihre Gesetzgebung und Vorschriften und ziehen das ohne jegliche Beachtung gesundes Menschenverstandes durch.
Pick up the hammer... pick it up.

Benutzeravatar
Viprex
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4590
Registriert: 08.03.2004, 18:33
Wohnort: Hohenlockstedt
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Viprex » 02.12.2008, 18:59

Versteh mich nicht falsch, ich würde die GEZ niemals nach solchen Dingen fragen. Aber es ist doch paradox, einen Fernseher anmelden zu müssen, einen Beamer aber nicht. Denn schließlich ist dieser mit exakt demselben technischen Aufwand so umzurüsten, dass dieser eben auch GEZ pflichtige TV Programm zeigt. Ob mit DVB-T oder mit dem OnlineTVRecorder...

Und versteht mich nicht falsch, ich bin absolut gegen die Abzocker Gebühr der GEZ. Das System ist deutlich veraltet und nicht Bedarfsgerecht. Ich frage mich einfach, wofür die GEZ abkassieren will. Wir zahlen sowieso die vollen Gebühren.

Wäre nun nur noch schöner, wenn ich für meine Firma auch zahlen müsste, weil ich mein Büro in meinen Privaträumen habe und dort natürlich ein Fernseher steht (der auch angemeldet ist). Auf die Idee könnten die Deppen dort sicherlich noch kommen. Dann setze ich den Raum aber auch endlich von der Steuer ab, das wird auf der anderen Seite ja untersagt. Mist. Anderes Thema.
Nachts essen ist der Hit!
Kommt gleich neben tagsüber essen :)

Benutzeravatar
Epfi
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10520
Registriert: 08.03.2004, 11:02
Wohnort: Haus, das Verrückte macht
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Epfi » 02.12.2008, 19:32

So weit ich weiß musst tatsächlich zweimal Gebühren zahlen, wenn Du Geschäftsräume in der gleichen Wohnung hast, die auch mit Empfangsgeräten ausgestattet sind. Gilt auch für Geschäftswagen. Du könntest aber einen Beamer dort aufhängen und den Receiver in die Wohnung stellen, dann musst Du nur einmal zahlen ;)
hartware.net - *** ****** ***, ** ************ **** **** *********** ****.

Benutzeravatar
Viprex
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4590
Registriert: 08.03.2004, 18:33
Wohnort: Hohenlockstedt
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Viprex » 02.12.2008, 20:28

Geschäftsräume ist übertrieben. Bin ja nur Kleingewerbetreibender. Denen bleibt oftmals ja nur die eigene Wohnung. Solange ich mein Büro aber nicht von den Steuern absetzen darf... Pff, die spinnen wohl.
Nachts essen ist der Hit!
Kommt gleich neben tagsüber essen :)

Benutzeravatar
Epfi
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10520
Registriert: 08.03.2004, 11:02
Wohnort: Haus, das Verrückte macht
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Epfi » 02.12.2008, 20:35

Ne, ich glaube das müssen schon richtige Geschäftsräume sein, die man dann auch von der Steuer absetzen kann. Falls Du Kundschaft empfängst und ein Radio laufen hast musst Du dann aber auch noch an die GEMA zahlen - wenn, dann richtig ;)
hartware.net - *** ****** ***, ** ************ **** **** *********** ****.

Benutzeravatar
Viprex
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4590
Registriert: 08.03.2004, 18:33
Wohnort: Hohenlockstedt
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Viprex » 02.12.2008, 20:47

Die können mich alle mal. Da wird man gewzungen, ein Kleingewerbe anzumelden, mit dem man eh kein Gewinn macht, weil es sonst Höchstverrat am Staat ist (Freundschaftshilfe gibts ja nicht, ist ja alles gleich Schwarzarbeit), soll dann GEZ und GEMA zahlen und hat noch nichtmal was davon (und der Staat auch nicht, denn Gewinn kommt am Ende eh nicht raus -> was bedeutet, dass ich nächstes Jahr kein Kleingewerbetreibender mehr sein darf, weil es ja ein Scheingewerbe ist und ich damit Steuern drücken will...)... Egal wie, der Staat bzw. diejenigen, die sich so einen Mist ausdenken, und auch die, die es ausführen, haben den Arsch offen.
Nachts essen ist der Hit!
Kommt gleich neben tagsüber essen :)

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 03.12.2008, 01:17

@Viprex: warum solltest du dein Arbeitszimmer nicht absetzen können? Lediglich für nichtselbständige Beschäftigung (also insbesondere Lehrer o.ä.) gibts das nicht mehr, sofern das Arbeitszimmer nicht den Mittelpunkt der Arbeit darstellt.
Wenn auch langfristig nur ein Minus dabei rauskommt, so ist das einkommensteuerlich Liebhaberei, was aber nicht bedeutet, dass du dein Gewerbe abmelden musst, du kannst den Verlust dann halt nur nicht in der Steuererklärung geltend machen.
Falls du einen guten Steuerberater suchst, schick mir eine PM, wir betreuen dich gerne, wenn dich die Fernbeziehung nicht stört :)
GEZ fällt in deinem Fall an:
GEZ hat geschrieben:Freiberufler, Gewerbetreibende und Selbständige müssen für alle Rundfunkgeräte in ihren Arbeitsräumen Rundfunkgebühren zahlen. Dies gilt auch dann, wenn sich die Arbeitsräume innerhalb der Privatwohnung befinden (...).
>kq

Antworten