Eure Urlaubsempfehlungen

Offtopic und anderes Gelaber
H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 28.08.2007, 19:47

Doch, Ski fahren :)
>kq

Benutzeravatar
JaniC
Fleet Captain
Beiträge: 1345
Registriert: 08.03.2004, 18:06
Wohnort: Kiel mit Stil
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von JaniC » 28.08.2007, 21:05

So einen Snowdome gibt's aber auch an der A7 - womit wir wieder beim Thema wären ;)
note to myself: Kranksein ist die Oberreude!

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 28.08.2007, 21:16

Aber da hat man keinen Ausblick auf Wüste, vom Burj-al-Arab ganz zu schweigen ;-)
Am besten sind aber die Urlauber, die in die Ferne fliegen, sich da nur in der Hotelanlage oder Strand aufhalten und deutsches Essen zu sich nehmen.
>kq

Benutzeravatar
Epfi
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10520
Registriert: 08.03.2004, 11:02
Wohnort: Haus, das Verrückte macht
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Epfi » 29.08.2007, 03:49

Dann lieber Brasilien - allerdings sollte man vielleicht ein oder zwei Jahre einplanen, wenn man ein bisschen was sehen will ;) Im Norden ist gerade auch sehr angenehmes Wetter. Tagsüber so 30...35°C, Abends um die 20°C und weit und breit kein Wölkchen zu sehen. Höchstens ein bisschen Rauch von den Waldbränden - das macht die Sonnenuntergänge aber nur besser ;)
Ein, zwei Wörter Portugiesisch sollte man allerdings mitbringn - Englisch spricht kaum jemand...
hartware.net - *** ****** ***, ** ************ **** **** *********** ****.

Benutzeravatar
JaniC
Fleet Captain
Beiträge: 1345
Registriert: 08.03.2004, 18:06
Wohnort: Kiel mit Stil
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von JaniC » 29.08.2007, 03:55

Abends schön romantisch an der Copa Cabana eingekesselt werden von Banditen, geil ;)
Abends naiv an ner roten ampel anhalten und man hat die längste Zeit nen Auto besessen..

Nee Spaß, würd mich auch reizen.
Vater vom Kumpel is brasilianer und der hat mir nur son paar Tipps gegeben.
Wer da mit rosa Hemd und "reich aussehend" rumrennt, hat natürlich auch schlechte Karten, wenn's dunkel wird, am falschen Ort.
Aber wer normal rumläuft, dem passiert meistens auch nichts. Man sollte eben nicht nach Geld aussehen oder sich dumm anstellen, Digicam, Handy und iPod um den Hals tragen... naja die normalen Regeln.
Und viel Geld hat man ja auch nicht bei sich, braucht man ja auch garnicht, 5 Dollar damit kommste schon gut hin.
Und FALLS man mal überfallen wird und sie nehmen einem 10$ ab, dann sind sie zufrieden und lassen dich gehen, 10$ sind genug für sie.
note to myself: Kranksein ist die Oberreude!

Benutzeravatar
Epfi
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10520
Registriert: 08.03.2004, 11:02
Wohnort: Haus, das Verrückte macht
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Epfi » 29.08.2007, 04:13

Ich sitze derzeit in Belo Horizonte und so lange man nicht sich nicht in den Favelas rumtreibt ist die Stadt so gefährlich wie München oder Berlin. Vielleicht mit dem kleinen Unterschied, dass es hier keine dunklen Ecken gibt. Selbst nachts um 03:00 kann man relativ bedenkenlos durch die Straßen wandern... Denke aber mal, dass es in Sao Paulo oder Rio noch ein bisschen anders aussieht...

Rote Ampeln werden aber tatsächlich abends im Allgemeinen ignoriert - aber mehr aus Faulheit als aus Angst. Wer bremst verliert ;)
hartware.net - *** ****** ***, ** ************ **** **** *********** ****.

Benutzeravatar
AndyydnA
Teamleiter Moderatoren
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 18390
Registriert: 08.03.2004, 15:15
Wohnort: Ruhrpott

Ungelesener Beitrag von AndyydnA » 29.08.2007, 08:32

Apropos Deutschland. War für eine Woche auf Deutschlands einziger Hochseeinsel Helgoland. Wenn man noch nie da war, vielleicht auch mal nen Besuch wert. Ein geschichtsträchtiges Örtchen. Länger als 1 Woche sollte man aber dort nicht bleiben, sonst droht der Insel-Koller, bei 1 km² Fläche nicht verwunderlich ;)

GemFire
Hartware.net
Beiträge: 2773
Registriert: 17.12.2003, 17:32
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von GemFire » 07.09.2007, 22:16

eben aus florida zurück :-) kann ich ihm sommer nur empfehlen wenn man es warm mag. wir hatten meist 40°C schattentemperatur und zum glück auch keine hurricanes und nur 2 tage bisschen regen.
dafür war das meer zwischen 27 und 30°C warm, man kann super schnorcheln / tauchen. einzig miami hat mir nicht so sehr gefallen.

h3ll: in dubai ist die luftfeuchtigkeit teils auch ziemlich hoch mit dem nachteil noch, dass es nachts in der stadt nicht abkühlt. ansonsten hat man sehr oft ziemlich starken smog, die ganze stadt ist eine einzige baustelle und außer krassen hotels gibts nichts, was es wo anders nicht auch günstiger gibt. tauchen z.b. ist dort im vergleich zu ägypten sehr teuer, ähnlich siehts mit ausflügen in die wüste aus.
und auch die markenklamotten sind zwar günstig (la coste polo circa 40 euro) aber bei weitem nicht so günstig wie in den usa :-)
Was wir jetzt erleben kehrt niemals mehr zurück...

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 08.09.2007, 00:05

Na wenn da La Coste drauf stand, dann war der Preis aber eindeutig zu hoch :-)
>kq

GemFire
Hartware.net
Beiträge: 2773
Registriert: 17.12.2003, 17:32
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von GemFire » 08.09.2007, 10:43

leerzeichen zu viel, ist schon original :-)
Was wir jetzt erleben kehrt niemals mehr zurück...

Antworten