Doppelseitiges Klebeband.

Offtopic und anderes Gelaber
Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14630
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Doppelseitiges Klebeband.

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 07.03.2008, 18:49

Ich möchte ein paar USB-Geräte unter meinen Tisch (Holz) kleben.
Schrauben geht leider nicht, weil ich das eine Geräte nicht auseinanderbekomme und das andere könnte ich wieder nicht zuschrauben.
Welches Klebeband taugt da.
Am liebsten würde ich auch eine Mehrfachsteckdose unter den Tisch befestigen und zwar so, dass die Stecker nicht nach unten steht. Ideen dafür?

Benutzeravatar
Epfi
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10520
Registriert: 08.03.2004, 11:02
Wohnort: Haus, das Verrückte macht
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Epfi » 07.03.2008, 19:03

So?

Code: Alles auswählen

______________________________ TISCH
    |    |XXXXXXXX|     |      Ge-
    |    |XXXXXXXX|     |      rät
   -----------------------     Brettchen/Blech
    ^__   Schrauben   __^    
     
Klebeband wäre mir da ein bisschen wenig haltbar. Gerade wenn man hin und wieder umstecken will...
hartware.net - *** ****** ***, ** ************ **** **** *********** ****.

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14630
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 07.03.2008, 19:06

Auch auf dem Brettchen/Blech sollte das ja auch irgendwie festgemacht werden beim Speicherkarte bzw. USB-Stick einstecken.

Benutzeravatar
Epfi
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10520
Registriert: 08.03.2004, 11:02
Wohnort: Haus, das Verrückte macht
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Epfi » 07.03.2008, 19:09

Hätte zwischen Tisch und Brettchen eingeklemmt. Ansonsten einfach mit ner kurzen Blechschraube das Gehäuse von Außen durchs Brett festschrauben...
hartware.net - *** ****** ***, ** ************ **** **** *********** ****.

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 07.03.2008, 19:20

Ich würde Klettband (mit Klebeschicht auf beiden Seiten) nehmen, dann bekommt man die Geräte auch mal wieder ab und das Zeug halt auch gut was aus.
Oder bei der Brettchenmethode einfach mit Kabelbindern festzurren.
>kq

Benutzeravatar
totalscorn
Captain
Beiträge: 649
Registriert: 08.03.2004, 17:42
Wohnort: Göteborg/Hamburg

Ungelesener Beitrag von totalscorn » 07.03.2008, 19:21

oder hinter dem gerät ne schraube durchs brett jagen, so dass die geräte beim einstecken von was auch immer nich verutschen.

Klebeband kannste echt vergessen, auch Tesa-Powerstrips würd ich da nich nehmen

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14630
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 07.03.2008, 19:23

An Klettband hatte ich auch schon gedacht. Hält das denn? Der Cardreader und USB-Hub sind knapp 5cm breit.
Jemand eine Idee zur Steckdose?

Benutzeravatar
Epfi
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10520
Registriert: 08.03.2004, 11:02
Wohnort: Haus, das Verrückte macht
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Epfi » 07.03.2008, 19:30

Würde dem Klettband mehr trauen als Doppelklebeband. Ganz einfach, weil man auf beiden Seiten optimale Klebefläche hat und Unebenheiten auf beiden Seiten ausgeglichen werden - beim Klebeband mehr oder weniger nur auf einer Seite. Sieht auch besser aus als klemmen ;)

Kannste die Steckdose nicht aufschrauben, eine der beiden Schalen einseitig groß durchbohren und gegenüber klein, die Schale dann an den Tisch schrauben und danach wieder zumachen?
hartware.net - *** ****** ***, ** ************ **** **** *********** ****.

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 07.03.2008, 19:34

Bei der Steckdose würde ich auf besagte Kabelbinder setzen. Dazu einfach 4 Löcher in die Platte bohren und Kabelbinder durchziehen.
>kq

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14630
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 07.03.2008, 19:35

Müsste ich nur eine aufschraubbare Steckdose mit glatter Seite finden.
Mal den örtlichen Baumarkt aufsuchen.

Benutzeravatar
Epfi
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10520
Registriert: 08.03.2004, 11:02
Wohnort: Haus, das Verrückte macht
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Epfi » 07.03.2008, 19:47

Alternativ vier stückchen holz (~ 20x50x5mm) und zwei stückchen stabilen Stoff/Leder (~20x250mm) nehmen, jeweils ein Stückchen Stoff auf zwei Stückchen Holz befestigen, so dass jeweils am Ende des Stoffes ein Holzstück ist. Dann ein Holzstück an der Platte festschrauben, Steckdosenleiste unterm Stoff einklemmen, anderes Holzstück auf der anderen Seite festschrauben... Gott is das kompliziert, wenn man nicht zeichnen darf ;) Je nach Genauigkeit und Material kann das ziemlich gut halten und erspart einem sämtliches Bohren und Löcher durch den Tisch...
hartware.net - *** ****** ***, ** ************ **** **** *********** ****.

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14630
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 07.03.2008, 19:52

Durch den Tisch wollte ich eh nicht bohren. Vier Schrauben müssten doch auch so halten. Beim Stecker einstecken kann ich ja noch gegenhalten.

pabu
Lt. Commander
Beiträge: 238
Registriert: 04.09.2005, 10:56

Ungelesener Beitrag von pabu » 08.03.2008, 18:36

Tesa-Powerstrips (gibt auch dicke). Hatte mit doppelseitigem Klebeband keinen Erfolg die Gardinenstange zum halten zu bringen. Die Tesa-Strips sind stark wie Sau; und ich habe die dünnen...

Benutzeravatar
totalscorn
Captain
Beiträge: 649
Registriert: 08.03.2004, 17:42
Wohnort: Göteborg/Hamburg

Ungelesener Beitrag von totalscorn » 08.03.2008, 19:33

Gardinenstange festkleben.... oh mann, ihr Profiheimwerker ;)

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14630
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 08.03.2008, 19:38

totalscorn hat geschrieben:Gardinenstange festkleben.... oh mann, ihr Profiheimwerker ;)
ich denke mal er meint die Halterung und da hab ich auch eine mit Powerstrips fetgemacht.

Benutzeravatar
Tackleberry
Vice Admiral
Beiträge: 5997
Registriert: 08.03.2004, 11:25
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Tackleberry » 08.03.2008, 22:21

Such mal ihm Baumarkt nach Tesa Montageband. Kostet in der XXL Packung ca. 15 Euro soll aber 40-50 Kg tragen.

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 08.03.2008, 23:30

Gardinenstange mit Klebeband befestitgen?? Gibts denn hier auch richtige Männer, die ne Bohrmaschine haben und wissen, was ein Dübel ist? Ist ja hier voll das Hausfrauenboard!!1einself :)
>kq

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14630
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 08.03.2008, 23:37

H3LL S3RV4NT hat geschrieben:Gardinenstange mit Klebeband befestitgen?? Gibts denn hier auch richtige Männer, die ne Bohrmaschine haben und wissen, was ein Dübel ist? Ist ja hier voll das Hausfrauenboard!!1einself :)
>kq
Ins Plastikfenster bohren? Genau.
Als echter Mann hat man keine Gardinen und läuft einfach im Zimmer und kümmert sich nicht drum, ob es jemand sieht, wenn Mann sich am Arsch kratzt.

Benutzeravatar
Epfi
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10520
Registriert: 08.03.2004, 11:02
Wohnort: Haus, das Verrückte macht
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Epfi » 08.03.2008, 23:48

@Pat: Richtig - Gardinen sind was für Mädchen!
hartware.net - *** ****** ***, ** ************ **** **** *********** ****.

Benutzeravatar
Tackleberry
Vice Admiral
Beiträge: 5997
Registriert: 08.03.2004, 11:25
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Tackleberry » 08.03.2008, 23:53

Das Tesazeug gibt es auch für's Bad und den Außenbereich, hält dann auch Spiegel, Briefkästen und Co, zumindest behauptet das der Hersteller.

http://www.tesa.de/consumer/solutions/t ... ortment=15

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 09.03.2008, 00:03

Plastefenster und Gardinen? Weibisch.
Männer haben keine Gardinen, Männer nehmen, wenn überhaupt, eine Jalousette.
Wenn es draussen hell und innen dunkel ist, kann man eh net reinschauen. Wenn ich Licht anmache und nicht gesehen werden will, mache ich halt die Jalousette runter. Da brauch ich doch aber keinen Spitzenvorhang.
>kq

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14630
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 09.03.2008, 00:07

Jalousie hab ich auch, aber ich will halt auch mal bei Tageslicht nackt durchs Zimmer laufen :)

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 09.03.2008, 00:09

Solange du dich nicht gerade in das direkte Sonnenlicht oder ganz nah an die Scheibe stellst, sieht man das nicht von aussen, da Fenster spiegeln.
Ansonsten kleb dir einfach Spiegelfolie in die Fenster :)
>kq

Benutzeravatar
Epfi
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10520
Registriert: 08.03.2004, 11:02
Wohnort: Haus, das Verrückte macht
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Epfi » 09.03.2008, 00:12

Ich bleib bei Alufolie. Hält auch schädliches Sonnenlicht fern :)
hartware.net - *** ****** ***, ** ************ **** **** *********** ****.

Benutzeravatar
totalscorn
Captain
Beiträge: 649
Registriert: 08.03.2004, 17:42
Wohnort: Göteborg/Hamburg

Ungelesener Beitrag von totalscorn » 09.03.2008, 03:36

Bekämpft das Problem an der Ursache, wer braucht schon Fenster?

Antworten