Prism / XKeyscore & Co.

Kanzler, Parteien, Unternehmen, Mittelstand etc.
Antworten
Benutzeravatar
BanDit
Fleet Captain
Beiträge: 1887
Registriert: 08.03.2004, 11:09
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Prism / XKeyscore & Co.

Ungelesener Beitrag von BanDit » 01.08.2013, 20:33

Tja, willkommen in 1984, oder so ähnlich. Die übelsten "Verschwörungstheorien", für die man vor noch nicht allzulanger Zeit als Spinner bezeichnet wurde, sind wahr geworden, der große Bruder lauscht und hört mit, und das ganz ungeniert. Was man sich zwar irgendwo schon fast gedacht hat, bzw. befürchtet hat, ist nun Gewissenheit. Was ich erschreckend finde (natürlich neben der Tatsache als solches), dass KEIN wirklicher Aufschrei zu verzeichnen ist. Man hört von vielen einfach nur: naja, was solls. Hab ja nichts zu verbergen. Hat man sich ja denken können. Oder man wiederholt einfach nur die "Pro"-Argumente wie Terror-Vermeidung etc...

Ich weiss ehrlich gesagt nicht, was ich noch sagen/schreiben soll. Die Gesellschaft scheint sich jetzt schon Ihrem Schicksal zu ergeben. Klar ist die Frage da: was machen? Als Einzelner kann man ja nichts machen. Wahrscheinlich gerät man als Einzelner direkt ins Visier, und schon hat Prism/XKeyscore eine gewissen Selbsterfüllende Prophezeihung mit sich gebracht. Die nächsten "potentiellen" Attentäter sind auf irgendwelchen Listen zu finden und man wird ins visier genommen und die Befürworter solcher Überwachung sehen sich in Ihren Tun bestätigt. Seht her, wir haben wieder potentielle Attentäter Dingfest gemacht.

Irgenwie kam mir das schon seltsam vor. Die sogenannten vereitelten Anschläge in den letzten Monaten / Jahren. Klar kam da die Fragenbei mir auf: wie haben die Behörden davon eigentlich Wind bekommen? Das kann doch nur über Überwachung geschehen sein, was aber nun einfach krass und unglaublich ist: die schier unglaublichen Ausmaßen die sich da abzeichnen. E-mails, Telefonate, Handys, Internet, Foren, Facebook, Google, Windows (?).... und das über einfach ALLE die sowas nutzen. Rund um die Uhr, Tag für Tag. Ja sogar Live-Überwachung einzelner Personen per Klick (wie z.B. meine jetzt geschriebenen Worte).

All das ist natürlich noch nicht bewiesen, oder ausreichend untermauert, aber jetzt verstehe ich die Worte vom Snowden-Anwalt/Vertrauten, der meinte: Snowden könnte mit ein paar Enthüllungen der USA mehr Schaden, als jemals vorher jemand oder ein Staat zuvor geschafft hat. Und ich befürchte, dass damit noch nicht mal ansatzweise die Programme Prism/XKeyscore gemeint sind.

So, und zum Abschluss noch ein bischen Futter für Prism & Co:

Bombe, Dschihad, Anschlag, Terror, Plan, NSA, BND, Geheim, Kanzler, Präsident, Obama, Osama bin Laden, Explosion......

Ach, ich hab die Hash-Tags vergessen....


http://www.youtube.com/watch?v=iHlzsURb ... ture=share
Zuletzt geändert von BanDit am 01.08.2013, 20:50, insgesamt 1-mal geändert.
Oh man, ich hab STeVie die Sig geklaut!

Benutzeravatar
-.B_Rabbit.-
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 6926
Registriert: 08.03.2004, 12:39
Wohnort: Auf Deiner Menschenwürde

Re: Prism / XKeyscore & Co.

Ungelesener Beitrag von -.B_Rabbit.- » 16.08.2013, 10:28

Mich erschrecken dabei - neben den ganz offensichtlichen Aspekten wie der Vollüberwachung der Welt - vor allem die Nichtreaktionen der Bevölkerung und der Regierung. Wobei das vermutlich zusammenhängt.
Die Bundesregierung redet sich durch die Bank einen unfassbaren Stuss zusammen - und die Bürger auf der anderen Seite reagieren größtenteils ebenso mit Achselzucken.

Ich schätze, den Menschen ist überhaupt nicht klar, dass wir gerade gesagt bekommen haben, dass die Bürger aller Staatsformen auf der Welt jegliche ihr zur Verfügung stehenden Organisations- und Kommunikationsmedien verloren haben.
Also abgesehen von der weltweiten Abschaffung der Privatsphäre haben wie keine Möglichkeit mehr, uns gegen Staaten aufzulehnen oder zu organisieren, wenn diese es verhindern wollen. Man sieht es ja schon, was in den USA mit Firmen passiert, die versuchen Privatsphäre wieder herzustellen: Sich öffnen oder dicht machen (siehe Schließung von Lavabit etc.).
Und dann stehen die Leute da und meinen, das wäre ja schon alles ok so, man habe ja nichts zu verbergen. Der Default ist, gläsern zu sein - sobald Du das nicht mehr sein willst, wirst Du direkt verdächtig und die Überwachung Deiner Person wird hochgefahren.

Mir wird jedes mal echt schlecht, wenn ich drüber nachdenke!
girls are like condoms: they spend more time in your wallet than on your dick.

Benutzeravatar
BanDit
Fleet Captain
Beiträge: 1887
Registriert: 08.03.2004, 11:09
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Prism / XKeyscore & Co.

Ungelesener Beitrag von BanDit » 16.08.2013, 17:22

Immerhin, dachte schon ich bin der einzige im HW-Forum dem das nicht passt ;)

Habe mich mit Kollegen verbal schon ziemlich angelegt. Bin ja sonst sehr friedlebend und tolerant, aber deren Blanko-Scheck-Mentalität gegenüber einem totalitären Überwachunsstatt find ich geradezu beängstigend und brandgefährlich! Aussagen wie: "ist doch nichts dabei wenn wir alle unter Generalverdacht stehen, hauptsache ist doch nur, es werden die richtigen gefunden und im voraus festgenommen" waren noch die harmloseren. Auch Negativ-Beispiele, wo Personen im Nachhinein grundlos überwacht und festgenommen wurden und mehrere Wochen festgehalten wurden, wurde nur mit "naja, das lässt sich dann halt nicht verhindern" kommentiert und daher akzeptiert. Wie in einem schlechten Film! Ich kann das quasi alles nicht glauben!

Das ganze geht ja aber m.E. noch viel weiter: die Überwachung ist ja nur der erste Schritt der totalen Kontrolle. Allein das beantragte Apple-Patent, wo per Funkzellen-Fernsteuerung Handys und deren Kameras deaktiviert werden können ist die beginnende Entmündigung der Bürger. Ja ne, ist klar. Soll nur Film-Piraterie in Kinos verhindern...
Oh man, ich hab STeVie die Sig geklaut!

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14629
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: Prism / XKeyscore & Co.

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 16.08.2013, 17:42

Die meisten hat es ja nicht wirklich überrascht und mittlerweile kann man ja davon ausgehen, dass die Gesetze die Geheimdienste eh nicht wirklich interessieren.
Ich habe zumindest noch keinen getroffen, der er gut findet.

Benutzeravatar
Firefly
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 3327
Registriert: 08.03.2004, 12:23
Wohnort: Raum Ludwigsburg (Stuggi)
Kontaktdaten:

Re: Prism / XKeyscore & Co.

Ungelesener Beitrag von Firefly » 17.08.2013, 09:11

BanDit hat geschrieben:Immerhin, dachte schon ich bin der einzige im HW-Forum dem das nicht passt ;)
Garaniert nicht^^ aber ich schätze du hast das schon mehr oder weniger gut zusammengefasst - Wüsste nich, was ich da noch dazu sagen soll.

Benutzeravatar
Soulprayer
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12844
Registriert: 01.07.2004, 20:42
Wohnort: Solingen

Re: Prism / XKeyscore & Co.

Ungelesener Beitrag von Soulprayer » 17.08.2013, 20:39

ich wüsste noch etwas dazu beizutragen.
1170913_10201113516417521_912947046_n.jpg
Ich bin ein UFO - ein unheimlich faules Objekt.

Benutzeravatar
groundzero
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 3938
Registriert: 08.03.2004, 17:28

Re: Prism / XKeyscore & Co.

Ungelesener Beitrag von groundzero » 18.08.2013, 01:12

-.B_Rabbit.- hat geschrieben:Mich erschrecken dabei - neben den ganz offensichtlichen Aspekten wie der Vollüberwachung der Welt - vor allem die Nichtreaktionen der Bevölkerung und der Regierung. Wobei das vermutlich zusammenhängt.
Die Bundesregierung redet sich durch die Bank einen unfassbaren Stuss zusammen - und die Bürger auf der anderen Seite reagieren größtenteils ebenso mit Achselzucken.
Aber die Merkel ist doch so ne tolle Kanzlerin!
My Siren's name is Brick, and sheeee .... is the prettiest.

Benutzeravatar
slrzo
Rear Admiral
Beiträge: 3679
Registriert: 10.08.2004, 14:46

Re: Prism / XKeyscore & Co.

Ungelesener Beitrag von slrzo » 18.08.2013, 11:07

Nenne 3 Dinge, die die Merkel gut gemacht hat? :)

Merkel sollte in die Raumfahrt gehen. Teflonbeschichtung ist ein Scheiß gegen die.
I'm gonna eat your brains and gain your knowledge.

Benutzeravatar
groundzero
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 3938
Registriert: 08.03.2004, 17:28

Re: Prism / XKeyscore & Co.

Ungelesener Beitrag von groundzero » 18.08.2013, 18:57

Das war auch nicht ernst gemeint von mir. Leider sieht es die deutsche Bevölkerung anders.....
My Siren's name is Brick, and sheeee .... is the prettiest.

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Prism / XKeyscore & Co.

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 18.08.2013, 18:59

3 Dinge würden mir sogar einfallen:

- Wehrpflicht abgeschafft
- Praxisgebühr abgeschafft
- Atomausstieg

Benutzeravatar
slrzo
Rear Admiral
Beiträge: 3679
Registriert: 10.08.2004, 14:46

Re: Prism / XKeyscore & Co.

Ungelesener Beitrag von slrzo » 18.08.2013, 20:14

KoreaEnte hat geschrieben:3 Dinge würden mir sogar einfallen:

- Wehrpflicht abgeschafft
- Praxisgebühr abgeschafft
- Atomausstieg
Der Atomausstieg ist für mich eher ein Beispiel um ihre Wechselpolitik. Die Laufzeiten wurden vorher erst verlängert soweit ich mich erinner. Nach Fukushima kam dann auf einmal die Erleuchtung... bzw. die Öffentlichkeit hat nachgehakt und Fähnchen-Merkel ist dem Wind gefolgt.
I'm gonna eat your brains and gain your knowledge.

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Prism / XKeyscore & Co.

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 18.08.2013, 20:17

Du musst mich nicht überzeugen, ich bin bestimmt kein Merkelfan ;)

Zurück zum Thema: Vielleicht schreiben hier nicht so viele Leute, weil sie Angst haben, auf die böse Liste der besonders zu beobachtenden Leute von der NSA zu kommen? ;)

Benutzeravatar
slrzo
Rear Admiral
Beiträge: 3679
Registriert: 10.08.2004, 14:46

Re: Prism / XKeyscore & Co.

Ungelesener Beitrag von slrzo » 18.08.2013, 20:46

Ich will hier ja auch keinen überzeugen. Wenn das so rüberkam entschuldige ich mich ;)

Wie weiter oben schon geschrieben denke ich auch, dass den meisten das egal ist. Die sind der Meinung "na mich betriffts eh nicht" und wenn ein Anschlag verhindert wird umso besser. Das teilweise von Geheimdiensten etc. diese Anschläge mit angezettelt werden ist nur ne Nebensache.
Für die Zukunft sehe ich aber sehr schwarz, da wird ein solcher Apparat aufgebaut, dass eine aufkeimende Stimmung ausgespäht und womöglich effektiv direkt mundtot gemacht werden kann.
I'm gonna eat your brains and gain your knowledge.

Benutzeravatar
Wildfire
Fleet Captain
Beiträge: 1206
Registriert: 24.01.2011, 11:07

Re: Prism / XKeyscore & Co.

Ungelesener Beitrag von Wildfire » 19.08.2013, 19:13

Das Traurige ist auch, dass ein großer Teil der Deutschen ein solches System jahrelang direkt oder indirekt miterlebt hat. Nur gibt es diesmal keine Mauer über die man flüchten könnte. Wobei man's auch nicht direkt vergleichen kann. Noch bringt keiner gezielt Abhöranlagen in Wohnungen an (außer natürlich bei Verdächtigen...), andererseits ist das dank Überwachung von E-Mails, Skype, Handies etc. pp. eigentlich nicht mehr notwendig. Mit dem Handy in der Hosentasche hat prinzipiell jeder seine eigene Anlage immer gleich dabei.

Ansonsten hat KoreaEnte schon recht... wer zu Widerstand aufruft kann sich vermutlich nicht nur den nächsten Urlaub in die USA versauen. Und damit sind wir am Punkt angelegt wo man sich überlegen muss was man in der Öffentlichkeit sagt, bzw. sich nicht mehr traut seine eigenen Meinung öffentlich bekannt zu machen. Wobei, gibt genug die auch hier nicht weit genug denken und sich über Facebook mal eben 'ne Kündigung einfangen.

Benutzeravatar
st3660a
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4761
Registriert: 08.03.2004, 14:00
Kontaktdaten:

Re: Prism / XKeyscore & Co.

Ungelesener Beitrag von st3660a » 19.08.2013, 19:45

Wildfire hat geschrieben:Und damit sind wir am Punkt angelegt wo man sich überlegen muss was man in der Öffentlichkeit sagt, bzw. sich nicht mehr traut seine eigenen Meinung öffentlich bekannt zu machen.
Die berühmte "Schere im Kopf". Das wurde früher mal mit Unrechts- und Überwachungsstaat und als das Ende der Freiheit bezeichnet. Aber da gab es eben auch noch den Anspruch des Westens dem "Reich des Bösen" moralisch überlegen zu sein. Im Nachhinein wirkt das wie eine Ausrede weil das gewünschte Ausmaß der Überwachung technisch noch nicht möglich war.
Gegen organisierten Terrorismus kann eine flächendeckende Überwachung denke ich sogar helfen, allerdings auch nur so lange nicht öffentlich bekannt ist was alles überwacht werden kann und wird. Sonst finden diese Personen sicherlich andere Kommunikationsformen / -wege.
Wie so oft wird hier aber auch nur über die Symptome (Überwachung) gesprochen, statt die eigentlichen Probleme anzugehen. Warum sind Menschen bereit sich selbst und möglichst viele andere Menschen zu töten? Und warum ist das offensichtlich zu einem Massenphänomen geworden? Wo liegt da die Motivation? Ich kann das nicht verstehen, absolut nicht. Aber ich glaube auch nicht, dass das alles Verrückte sind oder man so etwas als Normalzustand hinnehmen muss.

Benutzeravatar
Seelenkrank
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2126
Registriert: 08.03.2004, 17:40

Re: Prism / XKeyscore & Co.

Ungelesener Beitrag von Seelenkrank » 19.08.2013, 21:32

st3660a hat geschrieben:Warum sind Menschen bereit sich selbst und möglichst viele andere Menschen zu töten? Und warum ist das offensichtlich zu einem Massenphänomen geworden? Wo liegt da die Motivation? Ich kann das nicht verstehen, absolut nicht. Aber ich glaube auch nicht, dass das alles Verrückte sind oder man so etwas als Normalzustand hinnehmen muss.
nunja da die USA vorallem ja überall in der welt ihre art der demokratie verteilen mussten haben diverse staaten halt hass auf das land/uns.
da sie sich militätisch nie mit den usa messen können wird das ganze halt hintenrum gemacht.
spielt der regierung halt wieder super in die arme das das volk ja dann nach mehr schutz schreit usw usf...
wenn wir (europäer) nicht allen auf der welt unsere ideologien aufzwingen versuchen müßten könnte vermutlich jeder (oder die meisten zumindest) prima leben auf dem blauen ball.
klar gibt es sachen die wir in unserer aufgeklärten welt nicht verstehen was andere völkchen da so treiben und die die als normal ansehen aber haben wir überhaupt das recht uns da einzumischen?
manche wollen sich nicht helfen lassen...

Benutzeravatar
Soulprayer
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12844
Registriert: 01.07.2004, 20:42
Wohnort: Solingen

Re: AW: Prism / XKeyscore & Co.

Ungelesener Beitrag von Soulprayer » 19.08.2013, 23:50

Es geht aber auch um Religion, darf man nicht vergessen. Die Kreuzzüge der katholischen Kirche sind in etwa das, was derzeit auch im Islam abgeht. Die Religion ist halt sehr jung!
Ich bin ein UFO - ein unheimlich faules Objekt.

Benutzeravatar
Soulprayer
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12844
Registriert: 01.07.2004, 20:42
Wohnort: Solingen

Re: Prism / XKeyscore & Co.

Ungelesener Beitrag von Soulprayer » 20.08.2013, 10:56

btw. gerad entdeckt über Umwege.

Ein Ausschnitt, aus dem Text http://www.carta.info/62593/warum-die-r ... still-ist/
Der ganze erklärt auch, warum Deutschland nicht souverän ist und wir eigentlich immer noch ein Marionettenstaat sind.
Selbst das Grundrecht der Freiheit der Person (Artikel 2 GG) wird nach Maßgabe des Artikels 20 des Zusatzabkommens eingeschränkt: Laut Foschepoth ist es den alliierten Mächten aufgrund dieses Zusatzabkommens und einer weiteren geheimen Vereinbarung von 1955 gestattet, in das System der deutschen Strafverfolgung einzugreifen. Sie können z.B. verhindern, dass bestimmte Informationen im Rahmen eines Strafverfahrens an die Öffentlichkeit gelangen. Außerdem ist der Strafverfolgungszwang der westdeutschen Polizei bei Personen aufgehoben, die für die Alliierten von Interesse sind. Stattdessen muss die Polizei den Verfassungsschutz, und dieser dann umgehend den amerikanischen Geheimdienst informieren. Die NSA bzw. die CIA können diese Personen verhören und außer Landes bringen.
Das Truppenstatut und seine Zusatzabkommen können interessanterweise auch nicht einfach so von der Bundesrepublik Deutschland gekündigt werden. Die Bundesregierung kann das ihr zustehende Kündigungsrecht laut Artikel 19 nur aus dringenden Gründen „und nur nach Konsultation der Regierungen der Entsendestaaten“ ausüben.
Quelle:
Ich bin ein UFO - ein unheimlich faules Objekt.

Benutzeravatar
Seelenkrank
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2126
Registriert: 08.03.2004, 17:40

Re: Prism / XKeyscore & Co.

Ungelesener Beitrag von Seelenkrank » 20.08.2013, 11:32

solange wir keinen friedensvertrag haben können wir nie souverän werden.
aber das will ja auch keiner.
und religion hat noch nie was gutes bewirkt irgendwie (egal welche, egal wo)
auf der ganzen welt schlagen sie sich die köpfe ein wegen ihrer virtuellen freunde...

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Prism / XKeyscore & Co.

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 20.08.2013, 11:35

"Guardian" musste Festplatten zerstören: http://www.tagesschau.de/ausland/guardian-gchq102.html

Greenwalds Partner stundenlang verhört: http://www.tagesschau.de/ausland/greenw ... ow100.html

mario123
Deckschrubber
Beiträge: 5
Registriert: 20.12.2013, 23:54

Re: Prism / XKeyscore & Co.

Ungelesener Beitrag von mario123 » 23.12.2013, 16:49

Den neuesten Berichten nach, wurden noch weitere hochrangige Politiker, neben Kanzlerin Merkel, gezielt von der NSA und GCHQ abgehört. Das Bemühen der Kanzlerin Merkel, ein Abkommen zu unterschreiben, das gegenseitiges ausspionieren verhindern soll, ist gescheitert. Die Amerikaner werden ihren Kurs in Zukunft beibehalten, es wird sich nicht viel dabei ändern. Die Europäische Union kann wenig dagegen setzen, um ihre Bürger zu schützen. Längst gibt es keine Privatsphäre mehr. Die NSA begründet vieles damit, die Aktionen sind notwendig um unschuldige Bürger schützen zu wollen. Ich hoffe unsere Politiker gehen bald in die Offensive, hier sind strengere Gesetze notwendig.

Benutzeravatar
AndyydnA
Teamleiter Moderatoren
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 18390
Registriert: 08.03.2004, 15:15
Wohnort: Ruhrpott

Re: Prism / XKeyscore & Co.

Ungelesener Beitrag von AndyydnA » 24.12.2013, 21:04

@mario123
Ich habe dein Posting mal freigegeben, obwohl ausdrücklich Werbung (für Produkte oder andere Webseiten) in den Forenregeln untersagt ist. Eine Anfrage vorher und die Veröffentlichung wäre wahrscheinlich kein Problem gewesen (bei diesem Thema). Gleich mal eine Kritik zu deiner Seite: NSA und Abhöraffäre als Hauptthema und dann auf der Webseite gleich eine fette Leiste zum "liken" auf Facebook, Google etc.?! Irgendwie könnt ihr so das Thema nicht ganz ernst nehmen ;)

Benutzeravatar
slrzo
Rear Admiral
Beiträge: 3679
Registriert: 10.08.2004, 14:46

Re: Prism / XKeyscore & Co.

Ungelesener Beitrag von slrzo » 31.12.2013, 13:45

Hat wer von euch ein paar Beiträge vom 30C3 gesehen? Das ist mittlerweile eine echt deprimierende Veranstaltung.

30c3: To Protect And Infect, Part 2: http://www.youtube.com/watch?v=b0w36GAyZIA

Auf der CCC Seite ist der Stream vom Vortrag noch nicht online, dafür ein paar andere.
I'm gonna eat your brains and gain your knowledge.

Antworten