Neue DSL und Telefonflat, aber welcher Anbieter?

Provider, Webspace, Browser, Messenger, Viren(scanner) & Co.
Antworten
Benutzeravatar
Unreal Wauzi
Fleet Captain
Beiträge: 1766
Registriert: 08.03.2004, 14:15
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Neue DSL und Telefonflat, aber welcher Anbieter?

Ungelesener Beitrag von Unreal Wauzi » 24.08.2006, 10:30

hallo zusammen

bin aktuell noch bei der telekom u. zahle 30€ für meine 1000er flat - jene hat aber offiziell nur eine bandbreite von 768kbit :-(

mehr als 768kbit bekomme ich nicht - demnach wird es wieder eine 1000er flat.

welchen provider kann man dafür empfehlen? den basisanschluss muss ich bei der telekom behalten - der rest muss neu u. günstiger!

eine telefonflat über voip wäre auch nicht schlecht - wie schaut es da aktuell mit der sprachqualität aus? vor einigen monaten hatte ich schon mal gefragt, da sagten einige bei meiner geringen bandbreite wäre das nicht das gelbe vom ei... welcher provider macht da nen guten job u. hat en gutes angebot im programm?

vielen dank für eure hilfe

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 24.08.2006, 13:37

Geh zu Congster, gehört zur Telekom und kostet 5€.
VoIP - da hört man zuviel schlechtes. Probier es lieber erstmal aus, bevor du dir da nen Vertrag holst.
>kq

psycho-dad

Ungelesener Beitrag von psycho-dad » 24.08.2006, 13:57

Wenn man kein Resale will, bleibt inzwischen außer Congster wohl auch wenig bis gar nichts mehr übrig.
Unreal Wauzis Profil hat geschrieben:Wohnort: Mönchengladbach
Hast Du Kabelfernsehen? Gerade heute morgen kam hier ein Werbeprospekt von ISH an. Internet mit 2MBit/s + Telefon + "Doppelflat" für beides: alles zusammen 35 Euro im Monat. Vielleicht ist das ja eine Alternative. Klingt zumindest interessant, ich wollte mich da auch mal etwas schlau machen in nächster Zeit, aber momentan sind sie hier wohl gerade noch beim ausbauen.

-- p.d.

polarfuxx
Commander
Beiträge: 273
Registriert: 10.05.2005, 10:06
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von polarfuxx » 24.08.2006, 16:09

ja, das ISH angebot ist recht interessant.

auch beim zocken sind die pingzeiten super (10-15 ms). bist halt dann ein jahr gebunden und hast 256 kb upstream.

aber seitdem ich die habe, kann ich mich erst an eine störung für ein paar stunden erinnern.

Benutzeravatar
fassy
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 5856
Registriert: 26.01.2004, 20:44
Wohnort: Hamburg

Ungelesener Beitrag von fassy » 24.08.2006, 16:25

Das Problem bei Internet-per-TV-Kabel ist:
a) sehr wenig ausgebaut, nicht überall da wo Kabelfernsehn verfügbar ist, ist auch auch Internet per Kabel verfügbar. Um genau zu sein fehlt dort der Rückkanal und ISH lehnt aus Kostengründen seit Jahren den Ausbau ab. (hab lange gewartet...). Um ganz genau zu sein ist Internet per Kabel nur sehr wenig verfügbar
b) wenn es dann verfügbar ist teilen sich ALLE Anschlussnehmer an einer Schaltstelle die Bandbreite. Das kann ganz schön ätzend sein - wenn 3 Leute die Leitung dicht machen und 27 andere die Daten nur in 1-2kb/s Happen bekommen.
c) ist ISH ein weiteres Beispiel von einem Konzern der mal so gar nichts von Kundensupport und fairen Geschäftsmethoden hält.

Ich würde auch Congster empfehlen. Wenn schon TCom Kunde dann wenigsten zu fairen Preisen.

<- freut sich das er ISH, TCom und QSC überlebt und hinter sich gelassen hat und bei Versatel glücklich ist.
Pick up the hammer... pick it up.

kloebe
Captain
Beiträge: 618
Registriert: 08.03.2004, 12:50

Ungelesener Beitrag von kloebe » 24.08.2006, 16:56

fassy hat geschrieben:Das Problem bei Internet-per-TV-Kabel ist:
b) wenn es dann verfügbar ist teilen sich ALLE Anschlussnehmer an einer Schaltstelle die Bandbreite. Das kann ganz schön ätzend sein - wenn 3 Leute die Leitung dicht machen und 27 andere die Daten nur in 1-2kb/s Happen bekommen.
Konnte ich bei mir (Internet über Kabel bei Wilhelmtel) noch nicht feststellen. Bisher hatte ich immer die versprochene Bandbreite, zuerst 2500 dann 3000 und jetzt 5000. Aber ich habe da auch keine Ahnung :).

Benutzeravatar
Luzifer
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4381
Registriert: 12.03.2005, 08:24
Wohnort: kurz vorm Wasser
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Luzifer » 24.08.2006, 17:10

Bei 768 kbit würde ich VoIP sein lassen. Man braucht für gute Qualität 128 kbit Upload. Die 768-er Leitung hat aber nur 96 kbit.

psycho-dad

Ungelesener Beitrag von psycho-dad » 24.08.2006, 17:25

War auch nur so ne Idee mit ISH, weil's gerade heute morgen im Briefkasten lag. Wie gesagt, hier bei uns wird das wohl in nächster doch mal ausgebaut. Naja, mal abwarten.

@Luzifer: Sicher mit den 96kbit/s? Normal war doch damals 768/128. Und dann wurde das zwangshochgestuft auf 1000/128 (sofern möglich), und man durfte 4 Euro mehr pro Monat zahlen (das auf jeden Fall, auch wenn's bei 768 blieb). Oder haben sie den Upstream nachträglich eingeschränkt?

Wie es heute bei Neuanmeldungen zu 1000 aussieht, die auf 768 zurückfallen, weiß ich nicht. Da kann's natürlich sein, daß es nur 96 gibt.

-- p.d.

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14630
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 24.08.2006, 17:30

kloebe hat geschrieben:Konnte ich bei mir (Internet über Kabel bei Wilhelmtel) noch nicht feststellen. Bisher hatte ich immer die versprochene Bandbreite, zuerst 2500 dann 3000 und jetzt 5000. Aber ich habe da auch keine Ahnung :).
Du teilst dir ja auch nicht die 5 MBit mit allen sondern die gesamte Bandbreite die die Technik auf einem Kabel hergibt und das ist weit weniger als (Anschlussanzahl * Durschschnittsbanbreite pro Kunde). Sollte meistens aber reichen, wenn man nicht in der Saugerstraße lebt.
Die Bandbreite einer Vermittlungsstelle zum Backbone ist ja auch begrenzt.


Wann gibt es eigentlich Infos zur neuen Tarifstruktur der Telekom, die ja im Herbst kommen soll?

Aragorn
Commander
Beiträge: 485
Registriert: 08.03.2004, 16:03

Ungelesener Beitrag von Aragorn » 24.08.2006, 17:56

PatkIllA hat geschrieben:
kloebe hat geschrieben:Konnte ich bei mir (Internet über Kabel bei Wilhelmtel) noch nicht feststellen. Bisher hatte ich immer die versprochene Bandbreite, zuerst 2500 dann 3000 und jetzt 5000. Aber ich habe da auch keine Ahnung :).
Du teilst dir ja auch nicht die 5 MBit mit allen sondern die gesamte Bandbreite die die Technik auf einem Kabel hergibt und das ist weit weniger als (Anschlussanzahl * Durschschnittsbanbreite pro Kunde). Sollte meistens aber reichen, wenn man nicht in der Saugerstraße lebt.
Die Bandbreite einer Vermittlungsstelle zum Backbone ist ja auch begrenzt.


Wann gibt es eigentlich Infos zur neuen Tarifstruktur der Telekom, die ja im Herbst kommen soll?
Dennnoch sollte moderne Kabelnetze sowas problemlos aushalten. Das passiert vielleicht in den USA wo schon seit langem über TV-Kabel gesurft wird, aber alles was hier in den letzten wenigen Jahren ausgebaut wurde kann sowas bewältigen.
*Igitur qui desiderat pacem, praeparet bellum*
-Vegetius

Benutzeravatar
La-Z
Vice Admiral
Beiträge: 5646
Registriert: 26.01.2004, 19:43
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von La-Z » 24.08.2006, 18:44

@Patkilla
Ja, die ist begrenzt, aber sehr viel höher. Pro Kanal sind es beim TV-Kabel IIRC irgendwas um die 20 Mb/s, jetzt müsste man noch gucken, wieviele Kanäle benutzt werden. Üblicher Anschluß eines DSLAMs an den Backbone war schon zu 1 Mb/s-Zeiten 155 Mb/s.

Benutzeravatar
Konsumierer
Rear Admiral
Beiträge: 3621
Registriert: 08.03.2004, 20:58
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Konsumierer » 24.08.2006, 18:48

Moin,

bei mir steht auch bald ein Providerwechsel ins Haus (bin im November endlich 3U los).

Benötigt werden 6 oder 16 MBit und sollte mit Flatrate nicht mehr als 30 EUR kosten.

Congster bietet mir hier in Esslingen nur die countryFLAT für 7,99 EUR an. Ansonsten wäre das schon so gut wie beschlossene Sache mit T-Com 6 Mbit Anschluss und der cityFLAT von Congster.

Benutzeravatar
X_FISH
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2121
Registriert: 06.02.2004, 20:34
Wohnort: Dahoim!
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von X_FISH » 25.08.2006, 00:33

Konsumierer hat geschrieben:Moin,

Benötigt werden 6 oder 16 MBit und sollte mit Flatrate nicht mehr als 30 EUR kosten.
Da der 6000er Anschluss meistens ja die ca. 25 Euro im Monat kosten soll bleibt ja eigentlich nur noch die Flat für 5 Euro zu nehmen.

Haste dir das Tele2-Angebot mit der Telefonflat inklusive für 5 Euro angeschaut? Aber Vorsicht: Muss rechtzeitig (also gleich) wieder gekündigt werden, nach einem Jahr kostet der Spaß 15 Euro statt der ursprünglichen 5...

Grüße, Martin

Benutzeravatar
Unreal Wauzi
Fleet Captain
Beiträge: 1766
Registriert: 08.03.2004, 14:15
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Unreal Wauzi » 25.08.2006, 12:51

danke für eure ganzen tips.

was haltet ihr denn von 1und1? gehört doch auch der telekom, oder?

es gibt dort ja aktuell dieses angebot:
http://dsl.1und1.de/xml/order/DslHomepa ... ELWRP=cart

was bedeutet das? brauch ich da weder meine t-online flatrate zu kündigen noch meinen t-com dsl-anschluss? macht das alles 1unf1 automatisch? kann man da sicher sein das da auch alles ordentlich abläuft? ich hab noch die t-online flat die man damals monatlich kündigen konnte - sollte ich das lieber selber machen oder was meint ihr? den dsl-anschluss können die ja bei 1und1 einfach ummelden, oder?

danke für eure infos!

Benutzeravatar
Luzifer
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4381
Registriert: 12.03.2005, 08:24
Wohnort: kurz vorm Wasser
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Luzifer » 25.08.2006, 15:02

Also.

1.
1&1 gehört nicht zur Telekom, ganz im Gegenteil. Es ist der größte Konkurrent im Internetbereich.

2.
Die DSL Leitung wird von 1&1 angemietet, da musst Du nichts machen.

3.
Alte Flatverträge musst Du selbst kündigen. Das kann nur der Vertragspartner machen, also Du.

Benutzeravatar
Konsumierer
Rear Admiral
Beiträge: 3621
Registriert: 08.03.2004, 20:58
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Konsumierer » 25.08.2006, 22:12

Hab grad gesehen, dass es bei GMX ne kostenlose DSL-Flatrate gibt. Dazu muss man natürlich nen Resale-Anschluss für 24 Monate nehmen. Also nicht so wirklich das Wahre...

Was gibt es sonst so?
#GeorgeWBush { position:absolute; bottom:-6ft; }

Benutzeravatar
Konsumierer
Rear Admiral
Beiträge: 3621
Registriert: 08.03.2004, 20:58
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Konsumierer » 28.08.2006, 22:45

Was ist von Alice zu halten?

Laut Verfügbarkeitscheck geht bei mir Alice Premium.
So wie ich das rauslese gibts dort für 49,99 EUR folgendes:
- ADSL2+ 16.000 kbit
- Analoger Telefonanschluss
- DSL Flatrate
- Telefonflatrate ins dt. Festnetz.

Das klingt soweit ganz gut, da wir bisher mit DSL 6000, T-Net Anschluss und Telefonkosten mit Sicherheit über 50 EUR liegen.

UND was auch cool ist: 1 Monat Vertragslaufzeit!
#GeorgeWBush { position:absolute; bottom:-6ft; }

Benutzeravatar
La-Z
Vice Admiral
Beiträge: 5646
Registriert: 26.01.2004, 19:43
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von La-Z » 29.08.2006, 05:08

Ich bin mit Alice sehr zufrieden. Ich bezahle fuer 6 Mb/s, habe 7,5. Laeuft problemlos, nur zwei sehr kurze Ausfaelle bisher. Auch ein Umzug hat perfekt geklappt.

Benutzeravatar
slrzo
Rear Admiral
Beiträge: 3679
Registriert: 10.08.2004, 14:46

Ungelesener Beitrag von slrzo » 29.08.2006, 07:05

Was kostet denn Alice-DSL mit 1 oder 2mbit. Meine Schwester ist noch auf der Suche nach nem Anschluss für ihre neue Wohnung.
I'm gonna eat your brains and gain your knowledge.

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 29.08.2006, 14:36

Guggst du: www.alice-dsl.de
>kq

Benutzeravatar
Wurstmacher
Commander
Beiträge: 499
Registriert: 16.04.2004, 13:42

Ungelesener Beitrag von Wurstmacher » 10.09.2006, 22:09

hm Alice ist bei mir auch verfügbar, 16 mbit hören sich gut an, aber wie sieht das mit dem Upload aus? bin da ziemlich verwöhnt von QSC und finde auf der Alice Seite nichts dazu. edit OK gefunden.

Benutzeravatar
JaniC
Fleet Captain
Beiträge: 1345
Registriert: 08.03.2004, 18:06
Wohnort: Kiel mit Stil
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von JaniC » 23.09.2006, 17:22

Ziehe auch um zum Oktober und Alice klingt ja wirklich verlockend.
Allerdings steht da:

Wie lange dauert Ihre Anschaltung?
! Bitte beachten Sie, dass wir Ihren Anschluss an dieser Adresse erst in 8 bis 12 Wochen zur Verfügung stellen können.

Komisch.
note to myself: Kranksein ist die Oberreude!

Benutzeravatar
Luzifer
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4381
Registriert: 12.03.2005, 08:24
Wohnort: kurz vorm Wasser
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Luzifer » 23.09.2006, 17:48

Bei mir wollten sie länger als 3 Monate sich Zeit lassen. Da habe ich storniert.

Benutzeravatar
JaniC
Fleet Captain
Beiträge: 1345
Registriert: 08.03.2004, 18:06
Wohnort: Kiel mit Stil
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von JaniC » 25.09.2006, 00:14

Schade, wäre echt fett.
Bei den anderen ist irgendwie immer irgendwas scheisse dran ... nur DSL 2000, beim annern 24 Monate Laufzeit .. alice wäre echt perfekto.
Rufe moin mal an.
note to myself: Kranksein ist die Oberreude!

Benutzeravatar
JaniC
Fleet Captain
Beiträge: 1345
Registriert: 08.03.2004, 18:06
Wohnort: Kiel mit Stil
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von JaniC » 29.09.2006, 19:56

also Alice wäre erst mitte November verfügbar, ist aber immer noch das attraktivste Angebot.

Ne Idee, wie man die 1 1/2 Monate überbrücken könnte? Telefon ist nicht so wichtig, hab ja nen Handy.

Aber Internet wäre schon gut ... irgendwas unverbindliches, natürlich keine Anmeldegebühr und muss ja nicht DSL2 sein ... ich steh aufm Schlauch.

Problem ist immer, dass nur Komplettangebote so richtig attraktiv sind, weil da meist der Einrichtungspreis etc. entfällt und man Gutschriften kriegt.
Wenn man jetzt erstmal nur nen Telefonanschluss nimmt und woanders DSL dann hat man die fett teure Einrichtungsgebühr bezahlt und kann zweitens später kein Paketangebot nutzen.

Alles reudig. Wie soll ich mich denn für die Seminare anmelden ohne inet?
note to myself: Kranksein ist die Oberreude!

Antworten