News | So teuer wäre ein Todesstern

Hier könnt ihr unsere News und Artikel kommentieren.
Die News werden laufend aktualisiert ins Forum geschrieben.
Gast

Re: News | So teuer wäre ein Todesstern

Ungelesener Beitrag von Gast » 20.02.2012, 17:48

_-Linus-_ hat geschrieben:Aus der Volumenangabe oben ergibt sich ja, dass sie nur einen kleinen Todesstern für die Berechnung herangezogen haben (70km Radius, eigentlich hatte der Todesstern I ja schon 80km Radius). Mit dem Radius erhält man auf der Oberfläche des Todessterns eine Fallbeschleunigung von ca. 1,5m/s² was nur geringfügig weniger als die des Mondes(1,6) ist.
Da ist das Komma wohl um zwei Stellen verrutscht, die Angabe von „ca. 0.015 m/s^2 Beschleunigung“ weiter oben ist schon richtig. Dass es eine ausgedehnte Kugel und keine punktförmige Masse ist, spielt keine Rolle, da sich die Gravitation in beiden Fällen gleich verhält.

Iruwen
Vice Admiral
Beiträge: 5040
Registriert: 02.02.2010, 10:08
Wohnort: Bremen

Re: News | So teuer wäre ein Todesstern

Ungelesener Beitrag von Iruwen » 20.02.2012, 19:06

_-Linus-_ hat geschrieben:Aus der Volumenangabe oben ergibt sich ja, dass sie nur einen kleinen Todesstern für die Berechnung herangezogen haben (70km Radius, eigentlich hatte der Todesstern I ja schon 80km Radius). Mit dem Radius erhält man auf der Oberfläche des Todessterns eine Fallbeschleunigung von ca. 1,5m/s² was nur geringfügig weniger als die des Mondes(1,6) ist.
Dass das nicht sein kann hätte dir sofort auffallen müssen wenn du dir mal Radius und Masse des Mondes angesehen hättest ;) Der geringe Radius fällt in diesem Fall gegenüber der Masse eh praktisch nicht ins Gewicht.

/e: siehe Gast :D
Zuletzt geändert von Iruwen am 20.02.2012, 19:06, insgesamt 1-mal geändert.

Gast

Re: News | So teuer wäre ein Todesstern

Ungelesener Beitrag von Gast » 20.02.2012, 19:21

Gast hat geschrieben:Heute sind tausende Kinder an Hunger gestorben, Bürgerkriege udn Konflikte kochen in der Wlet. Wirtschaftsprobleme ect. aber die Leute berechnen was so ein Todesstern (der voll nützlich ja ist) was dieser kostet. Krass wie man Geld und Ressourcen verschwindet und andre Leiden müssen.
Sie werden sich noch freuen das wir einen Todesstern gebaut haben, wenn wir das erstemal Kontakt zu Außerirdischen haben.
Mit dieser Waffe könnten wir nicht nur im Zweifelsfall einen Präventivschlag gegen ihren Planeten ausführen. Nein, wir könnten
den Todesstern auch als Druckmittel einsetzen, um ihren Planeten kolonisieren und auszubeuten. Eventuell könnten wir die
Außerirdischen auch erpressen für uns Rohstoffe auf ihrem Planeten abzubauen.

Stellen sie sich vor, wieviele Ressourcen wir von einem ganzen Planeten in dem Fall zurückbekommen werden!
Damit könnten wir sofort mehrere neue Todessterne bauen! :)

Crewman
Ensign
Beiträge: 19
Registriert: 02.02.2011, 13:03

Re: News | So teuer wäre ein Todesstern

Ungelesener Beitrag von Crewman » 20.02.2012, 19:38

Ach die Kosten müssen relativ gesehen werden. Durch den Bau des Todesstern könnten endlich viele Griechen wieder Arbeit finden. Man könnte damit die griechische Wirtschaft ankurbeln und könnte dadurch die direkten Zahlungen an Griechenland einstellen. Da spart man am Ende noch!
Zuletzt geändert von Crewman am 20.02.2012, 19:38, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Candariel
Lt. Junior Grade
Beiträge: 32
Registriert: 10.01.2012, 22:02

Re: News | So teuer wäre ein Todesstern

Ungelesener Beitrag von Candariel » 20.02.2012, 19:44

Die Jungs brauchen echt dringend nen Hobby oder ne Freundin xD
Mir schwebt da so ne "Nerd sucht Frau" Serie fürs Fernsehen vor..

Die News is zwar lustig zu lesen und kommentieren, hat aber mMn nix auf ner Hardware News Seite verloren.

Schluri
Fleet Captain
Beiträge: 1371
Registriert: 25.04.2011, 20:52

Re: News | So teuer wäre ein Todesstern

Ungelesener Beitrag von Schluri » 20.02.2012, 22:03

Ein Todesstern ist schon massig Hartware ;)

Iruwen
Vice Admiral
Beiträge: 5040
Registriert: 02.02.2010, 10:08
Wohnort: Bremen

Re: News | So teuer wäre ein Todesstern

Ungelesener Beitrag von Iruwen » 21.02.2012, 09:16

Gast hat geschrieben:Sie werden sich noch freuen das wir einen Todesstern gebaut haben, wenn wir das erstemal Kontakt zu Außerirdischen haben.
Mit dieser Waffe könnten wir nicht nur im Zweifelsfall einen Präventivschlag gegen ihren Planeten ausführen. Nein, wir könnten
den Todesstern auch als Druckmittel einsetzen, um ihren Planeten kolonisieren und auszubeuten. Eventuell könnten wir die
Außerirdischen auch erpressen für uns Rohstoffe auf ihrem Planeten abzubauen.

Stellen sie sich vor, wieviele Ressourcen wir von einem ganzen Planeten in dem Fall zurückbekommen werden!
Damit könnten wir sofort mehrere neue Todessterne bauen! :)
Gibts eigentlich 'nen Film in dem wir die Bösen sind die ein anderes Sonnensystem invadieren? Also abgesehen von Avatar.

The Riddler

Re: News | So teuer wäre ein Todesstern

Ungelesener Beitrag von The Riddler » 21.02.2012, 10:10

Dann bitte auch mal ausrechnen, wie viel Energie notwendig wäre, diese Masse bis zu einem fremden Planeten ausserhalb des Sonnensystems mit konventionellem Antrieb zu bewegen....

Benutzeravatar
AndyydnA
Teamleiter Moderatoren
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 18390
Registriert: 08.03.2004, 15:15
Wohnort: Ruhrpott

Re: News | So teuer wäre ein Todesstern

Ungelesener Beitrag von AndyydnA » 21.02.2012, 10:35

Gar keine. Dafür gibt es ne handvoll durchtrainierte Sith-Lords und "die Macht". Die dunkle Seite natürlich ;)

Saftpresser
Commander
Beiträge: 272
Registriert: 27.10.2011, 10:28

Re: News | So teuer wäre ein Todesstern

Ungelesener Beitrag von Saftpresser » 09.04.2013, 14:26

Kann man den mittlerweile bestellen?
Zuletzt geändert von Saftpresser am 09.04.2013, 14:27, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten