News | Weitere Bilder der Nvidia GeForce GTX 680

Hier könnt ihr unsere News und Artikel kommentieren.
Die News werden laufend aktualisiert ins Forum geschrieben.
Benutzeravatar
Newsbot
Hartware.net
Beiträge: 8712
Registriert: 06.07.2009, 04:02
Kontaktdaten:

News | Weitere Bilder der Nvidia GeForce GTX 680

Ungelesener Beitrag von Newsbot » 13.03.2012, 18:56

Im chinesischen Forum Chiphell sind zwei weitere Bilder der Nvidia GeForce GTX 680 aufgetaucht. Da Nvidia erst gestern ein GeForce-Event veranstaltet hat, ist das Echtheitspotential der Fotos hoch. Es handelt sich um die ersten scharfen Bilder der kommenden Grafikkarte mit Kühler. Bilder und Quellen versprechen für die GTX 680 zwei 6-pin-Stromanschlüsse und eine Verlustleistung von 190 Watt (TDP). Es soll bei den spekulierten 1.536 Shadereinheiten bleiben. Ausführungen mit 2 bzw. 4 GByte GDDR5-RAM sind geplant, der mit effektiv 6 GHz taktet und über eine 256-bit-Schnittstelle angebunden ist.


http://www.hartware.net/news_54313.html

Benutzeravatar
neosin
Captain
Beiträge: 624
Registriert: 11.04.2010, 01:41

Re: News | Weitere Bilder der Nvidia GeForce GTX 680

Ungelesener Beitrag von neosin » 13.03.2012, 20:13

Erm, sicher das man den PCIe Anschluss dann auch noch aus der "oberen" bzw. auf dem Bild unteren Buchse raus bekommt, oder ist es wieder ein Holzschraubenmodell? Hat es einen Sinn so eingefasst zu sein? Ich meine die Dinger gehen je nach Platz und Position sowieso schon schwer ab..
Zuletzt geändert von neosin am 13.03.2012, 20:14, insgesamt 2-mal geändert.
The Naked and Famous - Jilted Lovers ; When Saints go Machine - Church and Law

LuLuXX

Re: News | Weitere Bilder der Nvidia GeForce GTX 680

Ungelesener Beitrag von LuLuXX » 13.03.2012, 21:23

neosin hat geschrieben:Erm, sicher das man den PCIe Anschluss dann auch noch aus der "oberen" bzw. auf dem Bild unteren Buchse raus bekommt, oder ist es
wieder ein Holzschraubenmodell? Hat es einen Sinn so eingefasst zu sein? Ich meine die Dinger gehen je nach Platz und Position sowieso schon schwer
ab..
Sah ja erst so aus wie ein Testboard, aber jetzt kommt es wohl doch so (wenns kein Fake ist). Ich denke mal du meinst den Stromanschluss, dass sieht
wirklich sehr fummelig aus. Blöd auch das die Anschlüsse jetzt über Doubleslot (PCIE+PCI) gehen. Vielleicht sehen die Bordpartner Layouts anders aus.
Auf der Platine sind ja Möglickeitsvarianten vorhanden, wie man an den Lötstellen (Pins) sehen kann. Sicher dann auch die Möglichkeit eines Singleslot-
design für die Stromanschlüsse

Ich denke auch das die Bordpartner von dem Layout der Stromversorgung abweichen könnten, dann wird die Platine sicher kürzer. Zum Anfang sollen aber
nur Standartlayouts verfügbar sein.

Warten wir mal ab.

Benutzeravatar
neosin
Captain
Beiträge: 624
Registriert: 11.04.2010, 01:41

Re: News | Weitere Bilder der Nvidia GeForce GTX 680

Ungelesener Beitrag von neosin » 13.03.2012, 23:04

LuLuXX hat geschrieben:
neosin hat geschrieben:Erm, sicher das man den PCIe Anschluss dann auch noch aus der "oberen" bzw. auf dem Bild unteren Buchse raus bekommt, oder ist es
wieder ein Holzschraubenmodell? Hat es einen Sinn so eingefasst zu sein? Ich meine die Dinger gehen je nach Platz und Position sowieso schon schwer
ab..
Sah ja erst so aus wie ein Testboard, aber jetzt kommt es wohl doch so (wenns kein Fake ist). Ich denke mal du meinst den Stromanschluss, dass sieht
wirklich sehr fummelig aus. Blöd auch das die Anschlüsse jetzt über Doubleslot (PCIE+PCI) gehen. Vielleicht sehen die Bordpartner Layouts anders aus.
Auf der Platine sind ja Möglickeitsvarianten vorhanden, wie man an den Lötstellen (Pins) sehen kann. Sicher dann auch die Möglichkeit eines Singleslot-
design für die Stromanschlüsse

Ich denke auch das die Bordpartner von dem Layout der Stromversorgung abweichen könnten, dann wird die Platine sicher kürzer. Zum Anfang sollen aber
nur Standartlayouts verfügbar sein.

Warten wir mal ab.
Ja denke auch, aber ich frage mich manchmal was sich unsere Hardware Hersteller und PCB Designer so denken ^_^
The Naked and Famous - Jilted Lovers ; When Saints go Machine - Church and Law

Iruwen
Vice Admiral
Beiträge: 5040
Registriert: 02.02.2010, 10:08
Wohnort: Bremen

Re: News | Weitere Bilder der Nvidia GeForce GTX 680

Ungelesener Beitrag von Iruwen » 14.03.2012, 10:33

So passt es halt mit einem DHE-Radiallüfterkonzept ganz gut, bei Axiallüftermodellen wird man die Anschlüsse vermutlich eher nebeneinander anordnen.

Benutzeravatar
neosin
Captain
Beiträge: 624
Registriert: 11.04.2010, 01:41

Re: News | Weitere Bilder der Nvidia GeForce GTX 680

Ungelesener Beitrag von neosin » 14.03.2012, 20:39

Iruwen hat geschrieben:So passt es halt mit einem DHE-Radiallüfterkonzept ganz gut, bei Axiallüftermodellen wird man die Anschlüsse vermutlich eher nebeneinander anordnen.
das sieht aber in der Tat fuckelig aus
The Naked and Famous - Jilted Lovers ; When Saints go Machine - Church and Law

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: News | Weitere Bilder der Nvidia GeForce GTX 680

Ungelesener Beitrag von sompe » 15.03.2012, 08:35

Wozu sich über ein single Slot Design Gedanken machen wenn die Karte dafür ohnehin zu viel frisst? Und wenn der Kühler schon über 2 Slots geht ist es auch egal ob es die Stromanschlüsse tuen.
Der Vorteil des Radialkonzepts ist das die Abluft direkt aus dem Rechner gejagt wird anstatt diese den Innenraum des Rechners aufheizen zu lassen.
Es macht die Kühlung des Rechners einfach unkomplizierter.

LuLuXX

Re: News | Weitere Bilder der Nvidia GeForce GTX 680

Ungelesener Beitrag von LuLuXX » 15.03.2012, 11:16

sompe hat geschrieben:Wozu sich über ein single Slot Design Gedanken machen wenn die Karte dafür ohnehin zu viel frisst? Und wenn der Kühler schon über
2 Slots geht ist es auch egal ob es die Stromanschlüsse tuen.

Der Vorteil des Radialkonzepts ist das die Abluft direkt aus dem Rechner gejagt wird anstatt diese den Innenraum des Rechners aufheizen zu lassen.
Es macht die Kühlung des Rechners einfach unkomplizierter...
...und lauter weil die Kühlung des Radiallüfters uneffizienter ist. Der Luftstrom wird zwar durch die Graka geführt aber nicht gezielt auf Bauteile gerichtet.
Um den selben Luftstrom+Menge wie Axiallüfter zu erreichen muss das Teil dann ordentlich pusten, was natürlich in Lautstärke resultiert. Die mögliche Luft-
menge beider Systeme mal außen vor gelassen.

Single Slot Design, naja schon mal an eine Wasserkühlung gedacht und deren flache Singleslotkühlkörper, man vergibt sich damit einfach die Möglichkeit
darunter eine größere Karte einzustecken.

Ich hätte ehrlich gesagt gedacht das auch Graka, so wie derzeit auch CPU, irgendwann mit einem Wasserkühlsystem ausgerüstet werden. Natürlich kann
man jetzt sagen, geringere Fertigungsprozesse ermöglichen weniger Leistungsaufnahme und damit auch weniger Abwärme, klar, dass geht aber nicht wenn
man auf der Jagd nach dem letzten Frame ist und immer besser sein will aus die Konkurrenz.

Das immer kleiner werdende Die und die hohen Leistungsanforderungen + der Abwäre werden doch mittlerweile zu einem Schwanenhals. Da wird mach noch
ordentlich entwickeln müssen, um wirklich wieder angemessene Lautstärken bieten zu können. Kommt natürlich auch auf den Nutzer an, einigen ist die Laut-
stärke egal, aber so ist das ja immer. :-)

Negativ, wenn die Karten im kleineren Fertigungsprozess wirklich weniger Abwäre produzieren, vernachlässigen die Hersteller die Kühlsysteme um dort Geld
zu sparen und verbauen einfache Lösungen die paar Cent wert sind.

Bis denn.

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: News | Weitere Bilder der Nvidia GeForce GTX 680

Ungelesener Beitrag von sompe » 15.03.2012, 14:16

Dafür hat man weniger Probleme mit Hitzestaus im Gehäuse und kann Gehäuselüfter sparen.
Der Luftstrom wird natürlich auch nicht direkt auf das Bauteil gerichtet aber der Luftstrom geht durch den Kühler der auf dem Bauteil sitzt.
Und ein Wasserkühler als Standardkühler um ein singleslot Design zu realisieren...ist nicht dein ernst, oder?
Wenn der GPU Hersteller beim Referenzdesign die Wahl zwischen einem 5-10€ Kühlsystem, das auf die Grafikkarte passt und einem ca. 60-80€ Kühlsystem hat, das zwar eine single Slot Bauhöhe ermöglicht aber noch Platz für enen zusätzlichen Radiator und eine Pumpe benötigt.....was meinst du wozu er greifen wird?
Es ist letztenendes exakt das gleiche Problem wie bei den CPUs. Es gibt Editionen die mit einem Wasserkühler (Grafikkarte) / einer Wasserkühlung (CPU) geliefert werden, nur das mand afür einen recht saftigen Aufpreis bezahlen darf.

LuLuXX

Re: News | Weitere Bilder der Nvidia GeForce GTX 680

Ungelesener Beitrag von LuLuXX » 15.03.2012, 15:57

sompe hat geschrieben:Dafür hat man weniger Probleme mit Hitzestaus im Gehäuse und kann Gehäuselüfter sparen.
Der Luftstrom wird natürlich auch nicht direkt auf das Bauteil gerichtet aber der Luftstrom geht durch den Kühler der auf dem Bauteil sitzt.
Und ein Wasserkühler als Standardkühler um ein singleslot Design zu realisieren...ist nicht dein ernst, oder?
Wenn der GPU Hersteller beim Referenzdesign die Wahl zwischen einem 5-10€ Kühlsystem, das auf die Grafikkarte passt und einem ca. 60-80€
Kühlsystem hat, das zwar eine single Slot Bauhöhe ermöglicht aber noch Platz für enen zusätzlichen Radiator und eine Pumpe benötigt.....was
meinst du wozu er greifen wird?
Es ist letztenendes exakt das gleiche Problem wie bei den CPUs. Es gibt Editionen die mit einem Wasserkühler (Grafikkarte) / einer Wasserkühlung
(CPU) geliefert werden, nur das mand afür einen recht saftigen Aufpreis bezahlen darf.
Grafikkarten sind meiner Meinung nach überteuert. Die tatsächlichen Herstellungkosten liegen deutlich unter den Angebotspreisen oder sagen wir lieber
unter den Empfehlungspreisen der Hersteller. Die Entwicklung bei Kühlern geht deutlich hin zu Hybridkühler, Headpipe und Vapor-Chamber zeigen auf,
dass mit Flüssigkeitsgestützten Kühllösungen gute Erfolge verzeichnet werden.

Wasser-Kühlsysteme für CPU sind derzeit schon für 49 Euro zu bekommen, mit Pumpe und Radiator.

Es gibt auch Hersteller die ihre Graka mit Wasserkühler anbieten, als sogenannte H²O Edition oder ähnlich und verlangen dann bis 150 Euro mehr, ob
wohl die Herstellungskosten für einen einfachen Kühler nur 20-30 Euro betragen würden, die Masse würde dafür sogen das die Kühler sogar noch weniger
kosten. Natürlich bezahlt man die Garantie und die etwas erhöhten Taktraten bei den Angeboten mit.

Die normalen Lüftkühllösungen leben auch von den Temperaturen die im Gehäuse herrschen, da sie hier die Luft ansaugen. Viel Wärme wird aber von Bau-
teilen abgegeben die garnicht im Luftstrom liegen oder gekühlt werden. Die nichtabgeführte Strahlungswäre, teileweise bis 80°C, führt zur Aufheizung des
Gehäuses. Also muss man auch hier Lüfter zusätzlich verbauen die einen Luftstrom im Gehäuse gezielt aufzubauen.

Wasserkühlungen können die Temperatur an sich senken, weil sie effizienter Kühlen und man kann die Wasserkühllösung auch vom Gehäuse an sich (also
da wo die Bauteile sitzen) auschließen kann, was bedeuten würde, man führt den Großteil der enstandenen Wärme in eine anderes Areal des Systems ab.
Das senkt die Wärme im gesamten Gehäuse.

Es gibt schon deutliche Vorteile die aber den Gewinn der Grakahersteller minimieren würden. Um mehr geht es da nicht. Aber bei Preisen um 450-500 Euro und
mehr, könnte man sicher bei den BigGraka's mal überlegen ob sowas nicht von Haus aus möglich wäre. Die kleineren Modelle geben auch nicht ganz soviel Wärme
ab und kämen mit den derzeit üblichen Methoden aus.

Trotzdem bin ich der meinung das z.B. ein großes Geseier um Kühllösungen genmacht wird, wenn da z.B. 31db steht, das ist in keinem Fall leise und gab es schon
vor 15 Jahren (natürlich waren die Karten da weniger leistungsfähig), trotzdem, was soll das für ein Fortschritt sein?

Aber unsere Meinungen gehen sicher auch da wieder weit auseinander, ;-) .

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: News | Weitere Bilder der Nvidia GeForce GTX 680

Ungelesener Beitrag von sompe » 15.03.2012, 17:53

Die CPU komplett WaKüs für nen Fuffi sind von der Kühlleistung her aber auch nicht so der Renner und müssen keine 200-300W abführen. Und wenn man sich den Pumpenkühlblock mal genauer anschaut, dann ist man locker flockig auch bei 2-3 Slots Bauhöhe. Das Hauptproblem dürfte aber die Unterbringung des Radiators sein. Aus der Sicht des Kartenherstellers ist es vermutlich einfach Blödsinn eine Grafikkarte in der Form zu bauen, da deutlich teurer und es sind Inkompatibilitäten mit den Gehäusen bereits vorprogrammiert. Für Spezialdesigns ist das kein Problem, bei Kühllösungen die in jedem Rechner laufen sollen hingegen schon.

Was du bei den axial/radialkühlern vermutlich nicht bedacht hast ist das zwar beide die Luft aus dem Innenraum des Rechners beziehen, bei den Axialkühllösungen die Abluft aber idR im Gehäuse verbleibt und selbiges munter aufheitzt. Man benötigt also eine stärkere Gehäusebelüftung um die Temperatur im Innenraum runter zu bekommen und muss aufpassen das sich unter der Grafikkarte kein Hitzestau bildet. letzteres durfte ich mal bei dem Standardkühler einer x1950 pro erleben, die ihre eigene Abluft immer wieder umgewälzt hatte und nach längeren zocken letztendlich überhitzte. Nachdem ich das darunter liegende Slot Blech entfernt hatte und die Abluft halbwegs aus dem Rechner raus konnte war der Kühler merklich leiser und das Problem war Geschichte.

Ich für meinen Teil löse das Problem für mich recht einfach aber auch kostenintensiv. Wasserkühlung mit nem grossen Radiator und die haupt Hitzequellen (CPU, Grafikkarte) eingebunden. Im Gehäuse bleibt es ruhig und man benötigt aufgrund der grossen Kühlfläche benötigt man nur einen minimalen Luftstrom.

LuLuXX

Re: News | Weitere Bilder der Nvidia GeForce GTX 680

Ungelesener Beitrag von LuLuXX » 15.03.2012, 20:47

sompe hat geschrieben: Was du bei den axial/radialkühlern vermutlich nicht bedacht hast ist das zwar beide die Luft aus dem Innenraum des Rechners beziehen,
bei den Axialkühl-lösungen die Abluft aber idR im Gehäuse verbleibt und selbiges munter aufheitzt. Man benötigt also eine stärkere Gehäusebelüftung um
die Temperatur im Innenraum runter zu bekommen und muss aufpassen das sich unter der Grafikkarte kein Hitzestau bildet. letzteres durfte ich mal bei
dem Standardkühler einer x1950 pro erleben, die ihre eigene Abluft immer wieder umgewälzt hatte und nach längeren zocken letztendlich überhitzte.
Nachdem ich das darunter liegende Slot Blech entfernt hatte und die Abluft halbwegs aus dem Rechner raus konnte war der Kühler merklich leiser und das
Problem war Geschichte.

Ich für meinen Teil löse das Problem für mich recht einfach aber auch kostenintensiv. Wasserkühlung mit nem grossen Radiator und die haupt Hitzequellen
(CPU, Grafikkarte) eingebunden. Im Gehäuse bleibt es ruhig und man benötigt aufgrund der grossen Kühlfläche benötigt man nur einen minimalen Luftstrom.
Ja, da magst du sicher recht haben, insgesamt, für alle Modelle wahrscheinlich zu teuer. Aber die kleine Modelle haben ja auch keine Dualslotkühler oder so wie
bei Asus sogar bald eine Tripple-Ausführung.

Aber das mit der Luft stimmt nicht ganz, denn ein vorderer unterer Gehäuselüfter würde ja schon genügen um die Warme Luft nach oben zu verdrängen, die meisten
Netzteile saugt sie dann mit hinaus, oder man baut oben noch einen zusätzlichen Lüfter hin.

Die ATI1950 hatte ganz gerne mal Termalprobleme, die Standdartmodelle waren unter Last gerne mal bei 89-90°C Kerntemeratur. Das schakelt sich dann sicher hoch
wenn man nicht genügend belüftet.

Komisch das die Hersteller trotzdem bei der Kühlung auf Axialsysteme setzen, weil leiser bei gleichem Luftdurchsatz als Radialsysteme.

Bei mir ist sogar das Mainbord mit in den Wasserkühlkreis eingeschlossen, man sollte kaum glauben wie heiß so ein Mainbordchip werden kann, wenn man etwas OC.

Ich könnte mir Preise bei Graka's von 500 Euro vorstellen wenn die Hersteller auch solche Gimmicks im Auge hätten. Wie gesagt so teuer, wie noch vor Jahren sind Wakü
insgesamt nicht mehr.

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: News | Weitere Bilder der Nvidia GeForce GTX 680

Ungelesener Beitrag von sompe » 15.03.2012, 21:27

Die kleinen Modelle fressen weniger Strom und benötigen deshalb weniger Kühlleistung. ;)
Um dir mal die Relationen aufzuzeigen...die x1950 pro hatte lt. Wikipedia eine TDP von 76W und hatte seinerzeit ereits Temperaturprobleme mit dem single Slot Kühler, wir reden hier aber von Grafikkarten der 200-250W Klasse.

LuLuXX

Re: News | Weitere Bilder der Nvidia GeForce GTX 680

Ungelesener Beitrag von LuLuXX » 15.03.2012, 22:39

sompe hat geschrieben:Die kleinen Modelle fressen weniger Strom und benötigen deshalb weniger Kühlleistung. ;)
Um dir mal die Relationen aufzuzeigen...die x1950 pro hatte lt. Wikipedia eine TDP von 76W und hatte seinerzeit ereits Temperaturprobleme mit dem
single Slot Kühler, wir reden hier aber von Grafikkarten der 200-250W Klasse.
Ja es ist eine Krux...:), schon mein erster Tag an dem es was zu lernen gab, begann mit dem Leitsatz "ENERGIE geht nicht verloren", sie kann nur gewandelt werden.
In welche Form auch immer. Wenn man bedenkt das das schon viele Jahre her ist und sicher immer so bleiben wird... naja.

Sicher wir wollen es immer leistungsfähiger und auch angemessen leise, ist schon nicht einfach einem solchem Anspruch gerecht zu werden.

Bis denn.

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: News | Weitere Bilder der Nvidia GeForce GTX 680

Ungelesener Beitrag von sompe » 15.03.2012, 23:00

Im Grunde genommen ist es ja vergleichsweise einfach eine effiziente Grafikkarte zu bekommen und gleichzeitig Geschwindigkeitssteigerungen mit zu nehmen.
Anstatt auf den Namen zu achten muss man sich nur an den Verbrauchswerten orientieren und auf eine stärkere Performancesteigerung verzichten.
Leider scheitern viele an dieser simplen Logik weil sie auf die Mehrleistung nicht verzichten wollen.


Benutzeravatar
cdmworld
Captain
Beiträge: 553
Registriert: 26.10.2011, 23:08
Wohnort: Ansbach
Kontaktdaten:

Re: News | Weitere Bilder der Nvidia GeForce GTX 680

Ungelesener Beitrag von cdmworld » 16.03.2012, 15:22

Hübsches gemaltes Bild ... schaff ich mit Paint auch noch gerade so ....

Aber mal ehrlich, der Stromverbrauch scheint sehr dezent zu bleiben bei der Karte. Jetzt muss man nur noch auf ein "Zero Core Power" Feature hoffen .... und das die Preise sich einpendeln ...

http://geizhals.de/eu/180540441

Iruwen
Vice Admiral
Beiträge: 5040
Registriert: 02.02.2010, 10:08
Wohnort: Bremen

Re: News | Weitere Bilder der Nvidia GeForce GTX 680

Ungelesener Beitrag von Iruwen » 16.03.2012, 15:30

Zuletzt geändert von Iruwen am 16.03.2012, 15:44, insgesamt 1-mal geändert.

Iruwen
Vice Admiral
Beiträge: 5040
Registriert: 02.02.2010, 10:08
Wohnort: Bremen

Re: News | Weitere Bilder der Nvidia GeForce GTX 680

Ungelesener Beitrag von Iruwen » 16.03.2012, 17:51


LuLuXX

Re: News | Weitere Bilder der Nvidia GeForce GTX 680

Ungelesener Beitrag von LuLuXX » 16.03.2012, 17:51

Ja so ein Test ist nicht schlecht. Leider muss sich sagen ich finde ihn trotzdem wenig aussagekräftig, denn die Benchmark liegen der GTX schon mal. Da muss
man einfach gerecht sein. Die Auflösung ist zwar eine übliche aber bei höheren Auflösungen könnte das wieder ganz anders aussehen. Na warten wir mal ab.

Aber....für 605 Euro kaufe ich weder die noch eine andere, ggf. für die Hälfte und das kann lange dauern bis solche Preislagen vorliegen. Da kann sie auch doppelt
so schnellsein, soviel Geld ist nix wert. 399 Euro wären sicher angemessen, so wie bei der HD7970. Sind beide deutlich überteuert.

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: News | Weitere Bilder der Nvidia GeForce GTX 680

Ungelesener Beitrag von sompe » 16.03.2012, 23:32

Wenn der Test wirklich echt sein sollte, dann muss die Architektur aber massiv abgespeckt abgespeckt worden sein.
Doppelt so viele Textureneinheiten, 3x so viele Shader wie die GTX580 aber nur ca. 18% mehr Transistoren. Da bin ich ja mal auf detailierte Tests gespannt.

Castanho
Cadet
Beiträge: 8
Registriert: 24.07.2012, 16:09

Re: News | Weitere Bilder der Nvidia GeForce GTX 680

Ungelesener Beitrag von Castanho » 24.07.2012, 16:21

sompe hat geschrieben:Wenn der Test wirklich echt sein sollte, dann muss die Architektur aber massiv abgespeckt abgespeckt worden sein.
Doppelt so viele Textureneinheiten, 3x so viele Shader wie die GTX580 aber nur ca. 18% mehr Transistoren. Da bin ich ja mal auf detailierte Tests gespannt.
Naja...vielleicht stellt sich am Ende doch ein, dass es anders ist ;-) Abwarten und Tee trinken ;-)

Antworten