Seite 3 von 3

Re: News | AMD: Roadmap zeigt neue Opteron

Verfasst: 30.12.2013, 20:46
von Schluri
Ohne DIE-Shrink ist das alles Wunschdenken. Intel hat damals den P4 eingemottet wegen des rasant ansteigenden Strombedarfs, technisch wäre da auch mehr drin gewesen.

Extreme-OC ist keine Lösung der Probleme. Schon allein die Serienstreuungen, der Strombedarf, die Kühlung, der Aufwand zeitlich gesehen, das Board das so was mitmacht und und und ...

Intel.-CPUs brauchen weit weniger Takt um die gleiche Leistung zu erzielen, gerade wenn man nur einen Core benutzt :)

Wußte nicht das Intel so üble Probleme hat. AMD hat eben nicht das Geld um die Metro AG zu bezahlen, sonst würden die das tun ;)

Intel hat den Spargang bei der Entwicklung eingelegt, mehr braucht man nicht zu tun, wenn man solche Produkte hat. Mein i5-2400 ist nicht mehr aktuell und zersägt den 8350 in 99% aller Spiele, auch in vielen Anwendungen; bei deutlich niedrigeren Strom-und Kühlungsbedarf :)

AMD läßt uns damit nur im Regen stehen ... selbst neue Steppings, das wenigste was man tun kann, sind Mangelware. Wenn die neue APUs entwickeln würden mit weniger GPU-Fläche aber mehr CPU-Module (mit Steamroller-CKernen) wäre es noch gerade ok, aber so... wer will das kaufen?

Ich schiele auf ein Kaveri-NB mit High-End-2-Moduler (damit ich wenigstens leistungstechnisch im Einstiegsbereich der i3 lande), aber die Auswahl wird lächerlich sein. Und dann hab ich vielleicht Preise für denen ich ein Intel-NB mit Nvidia oder AMD-GPU kaufen kann.

Re: News | AMD: Roadmap zeigt neue Opteron

Verfasst: 30.12.2013, 22:18
von admi1968
Schluri hat geschrieben: 1. Extreme-OC ist keine Lösung der Probleme.
2. Intel-CPUs brauchen weit weniger Takt um die gleiche Leistung zu erzielen.
3. Mein i5-2400 ist nicht mehr aktuell und zersägt den 8350 in 99% aller Spiele.
4. Wenn die neue APUs entwickeln würden mit weniger GPU-Fläche aber mehr CPU-Module (mit Steamroller-CKernen) wäre es noch gerade ok, aber so...Ich schiele auf ein Kaveri-NB mit High-End- 2-Moduler (damit ich wenigstens leistungstechnisch im Einstiegsbereich der i3 lande), aber die Auswahl wird lächerlich sein.
1. Es geht aber! Für 159 Euro! Dann jammert nicht nach mehr Leistung! Wie willst du die erkaufen, mit Ökostrom? Wenn du ausgeprägtes Effiziensverhalten willst ja, dann ist Intel derzeit besser.

2. Wobei? Sie brauchen weniger Energie aber der Takt ist zugebenerweise manchmal höher. Gerade das rettet die Centrino Technologie, ihre Singlethreadleistung und die milliarden Bestechung am Markt durch Intels Subvenstionsgelder, dass kann keiner der großen Gegner(IBM etc.) und AMD schon garnicht einfach so wegstecken. Ihr tut ja immer so als gäbe es nur 2 CPU Hersteller. Aber auch die anderen arbeiten an Konzepten (IBM+Nvidia), die Luft ist eben dünner geworden, da muss man sehen wo man bleiben kann wenn man keine Monopole inne hat.

3. Das bezweifel ich sehr stark und warum soll der nicht mehr aktuell sein. Was hat Intel bitte an den Nachfolgemodellen verändert, eine neue IGP verbaut und den Spannungskontroller aufs Die verdonnert, damit die TDP steig und die Hitze auch? 10% Mehrleistung die dann in 1-2% resultieren, darauf soll man sich was einbilden, witzlos.

4. Das musst du definitiv abwarten. Ich habe noch keine offiziellen Tests gesehen, und was man hinter den Kulissen hört könnte vielversprechend sein, weniger Energiebedart bei 10-20% mehr Leistung im APU Bereich, ist das nichts? + zusätzlicher Feature wie UHD, TrueAudio etc.. CPU Power ist eben nicht alles, davon hat man genug, wie dein i52400 beweist. Es wird in Zukunft immer mehr auf das ankommen was man für sein schwer verdienstes Geld auch kaufen kann, desto mehr um so besser.

Re: News | AMD: Roadmap zeigt neue Opteron

Verfasst: 31.12.2013, 01:41
von sompe
@Schluri
Intel hatte den P4 nach 8 Jahren und 4-5 Chip Generationen eingemottet....ich denke deine P4 Argumentation hinkt gewaltig.