News | Japaner bevorzugen PCs gegenüber Tablets

Hier könnt ihr unsere News und Artikel kommentieren.
Die News werden laufend aktualisiert ins Forum geschrieben.
Benutzeravatar
Newsbot
Hartware.net
Beiträge: 9769
Registriert: 06.07.2009, 04:02
Kontaktdaten:

News | Japaner bevorzugen PCs gegenüber Tablets

Ungelesener Beitrag von Newsbot » 20.01.2014, 13:51

Die Firma Life Media hat in Japan eine Studie zum Thema Tablets durchgeführt. Offenbar herrscht dabei im Land der aufgehenden Sonne deutlich weniger Interesse an Tablets als etwa in Europa oder den USA. In einer Umfrage unter 3600 Männern und Frauen im Alter zwischen 10 bis 60 Jahren antworteten 72,6 % der Befragten, dass sie kein Tablet benötigen würden, solange sie einen PC besäßen. 54 % derjenigen, die kein Tablet besitzen, haben auch keinerlei Pläne eines zu erwerben. 40,2 % erklärten immerhin sie möchten eventuell ein Tablet, während nur 5,8 % konkrete Pläne für einen Kauf hatten.


http://www.hartware.de/news_59758.html

Benutzeravatar
FragCool
Fleet Captain
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2034
Registriert: 08.03.2004, 11:55
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: News | Japaner bevorzugen PCs gegenüber Tablets

Ungelesener Beitrag von FragCool » 20.01.2014, 14:40

Dann ganz nach JFK: "Ich bün ein Japaner!"

Saftpresser
Commander
Beiträge: 272
Registriert: 27.10.2011, 10:28

Re: News | Japaner bevorzugen PCs gegenüber Tablets

Ungelesener Beitrag von Saftpresser » 20.01.2014, 15:31

Das heißt das die Japaner nicht nur auf der Couch liegend computen wollen ;)

Lack Sack

Re: News | Japaner bevorzugen PCs gegenüber Tablets

Ungelesener Beitrag von Lack Sack » 20.01.2014, 15:36

Sching Schang Schong der Japaner is nich dooommmmmmmmm

Plug in

Re: News | Japaner bevorzugen PCs gegenüber Tablets

Ungelesener Beitrag von Plug in » 20.01.2014, 16:11

Das sehe ich auch so was in der Studie raus kam und so ist es bei mein ganzen Bekanntenkreis ect. Mir geht es ja selber warum ein Tablet wenn ich ein Smartphone habe und ein Desktoprechner. Und auch in Zukunft kauf ich mir lieber ein Desktoprechner bzw. Laptop als ein Tablet.

Benutzeravatar
JanusPSY
Hartware.net
Beiträge: 1571
Registriert: 06.06.2004, 18:30

Re: News | Japaner bevorzugen PCs gegenüber Tablets

Ungelesener Beitrag von JanusPSY » 20.01.2014, 18:57

Ich machs selbst auch auf japanische Art: Desktop-PC, Laptop plus Smartphone. Tablet halte ich für unsinnig, da es mir außer einem größeren Bildschirm keinen Mehrwert zum Smartphone bietet. Gegenüber dem Laptop ist das Tablet dabei klar im Nachteil, weil man damit nur konsumieren kann. Ich schau mir aber selbst unterwegs im Zug lieber an meinem S3 ein Video an, weil ich das praktisch nebenbei mit einer Hand halten kann, als dass ich mit nem großen Tablet rumhantiere.

Mein nächstes Smartphone wird dann eher vielleicht noch etwas größer - Oppo Find 7 hört sich zumindest sehr interessant an. Aber ein Tablet brauche ich persönlich dann nicht mehr.

Gast

Re: News | Japaner bevorzugen PCs gegenüber Tablets

Ungelesener Beitrag von Gast » 20.01.2014, 19:19

Doch, es gibt Modelle die viel leistungsfähiger als Smartphone sind und mehr Schnittstellen bieten. Zudem sind gut ausgestattete Handys deutlich teurer wenn sie nicht über Veträge subvensioniert werden. Zeig mir mal wie du eine Präsentation mit deinen Handy vorbereitest und dann auch vorführst. Ich finde riesen Smartphone zu telefonieren z.B. unsinnig. Zudem sieht das teileweise bescheuert aus. Wenn man keinen richtigen PC braucht, hat ein Tablet gegenüber einem einfachem Laptop deutliche Vorteile. Leichter, besser handhabbar aber genauso leistungsfähig. Ich will mein Tablet nicht mehr missen.

Der einzige Nachteil sind die oft spiegelnden Displays, ansonsten haben die definitiv eine Daseinsberechtigung. Ich würde mir wieder eins kaufen.

Benutzeravatar
JanusPSY
Hartware.net
Beiträge: 1571
Registriert: 06.06.2004, 18:30

Re: News | Japaner bevorzugen PCs gegenüber Tablets

Ungelesener Beitrag von JanusPSY » 20.01.2014, 19:34

Doch, es gibt Modelle die viel leistungsfähiger als Smartphone sind und mehr Schnittstellen bieten.
Die kosten dann aber auch entsprechend viel, so dass ich da gleich mein Notebook hernehmen kann. Das gilt auch für Präsentationen: Sowas würde ich eh nicht mit nem Tablet machen, sondern mit einem Notebook.

Ich sehe ein Tablet grundsätzlich als Vereinigung der Nachteile von sowohl Smartphones als auch Notebooks - ohne die Vorteile einer der Gruppen zu bieten:

- Kein vernünftiges Arbeiten möglich
- Reines Konsumgerät
- Klobig (benötigt eine extra Tasche)

Ein Smartphone ist viel kompakter, mit einem Notebook kann ich arbeiten - beide trifft auf ein Tablet nicht zu. Zumindest für meine Bedürfnisse wäre es daher Blödsinn :-).

Gast

Re: News | Japaner bevorzugen PCs gegenüber Tablets

Ungelesener Beitrag von Gast » 20.01.2014, 19:57

Dann bist du einer der wenigen die keinen Tablet brauchen, oder die Funktionen dann auch auf kleineren Displays, eben bei Handys finden. Ich nicht und viele Millionen Anwender auch nicht. Viele Studenten haben mttlerweile eins in der Tasche, ein Laptop würde da viel zu schnell die Puste ausgehen. Man stelle sich bloss mal den Platznedarf und das Lüftergesurre im Hörsaal vor. Mir würde das voll auf den Nerv gehen. Ein IPad Mini gabs vor kurzem für 269 Euro. Gut ausgestattete Tablets liegen bei 300-400 Euro ohme UMTS Support etc.. Zeig mir mal ein Laptop in der Preisklasse. Wäre eine Plastikkiste mit mieser Ausstattung. Mein Handy brauch ich nur noch als Schnittstelle ins www und zum telefonieren.

Ist aber sicherlich Geschmackssache :-).

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14630
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: News | Japaner bevorzugen PCs gegenüber Tablets

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 20.01.2014, 20:04

Ich benötige auch kein Tablet, habe aber trotzdem eins. Zum Surfen auf der Couch oder im Bett ideal. Mitnehmen tue ich das aber auch nicht. Da muss das Smartphone reichen.
Guest hat geschrieben:Viele Studenten haben mttlerweile eins in der Tasche, ein Laptop würde da viel zu schnell die Puste ausgehen. Man stelle sich bloss mal den Platznedarf und das Lüftergesurre im Hörsaal vor.
Bei ein bisschen Tippen hält sogar mein 15 Zoll Quadcore notebook mit extra Grafkchip 6 bis 7 Stunden durch und macht dabei auch keinen Krach. Mit speziellen Langläufern kommt auch durch einen ganzen Unitag. Meist ist der ja nicht mal so lang oder man Freistunden.
Zuletzt geändert von PatkIllA am 20.01.2014, 20:09, insgesamt 3-mal geändert.

Gast

Re: News | Japaner bevorzugen PCs gegenüber Tablets

Ungelesener Beitrag von Gast » 20.01.2014, 20:09

Ich brauch nicht mal eine Tasche hab ein Bobygear, ein Laptop klemmt man sich auch nicht den ganen Tag unter den Arm. Ja der Couchfaktor etc. ist echt genial will man nur mal zappen will. Im Bett, da eher nicht, gibt ja noch andere Sachen...:-).

Gast

Re: News | Japaner bevorzugen PCs gegenüber Tablets

Ungelesener Beitrag von Gast » 20.01.2014, 20:15

War im direkten Preisvergleih gemeint, ein Langläuferlaptop kostet ja. Meine Kiste hier hält so um 10h, da kommen Laptops kaum ran. Wenn ich auf 2 Kerne runterschalte und die Beleuchtung auf Sparmodus setze 12h. Wenn ich es wenig nutze brauch ich nur alle 3-4 Tage laden.

Benutzeravatar
JanusPSY
Hartware.net
Beiträge: 1571
Registriert: 06.06.2004, 18:30

Re: News | Japaner bevorzugen PCs gegenüber Tablets

Ungelesener Beitrag von JanusPSY » 20.01.2014, 20:48

Gerade für Studenten halte ich ein Tablet für sinnfrei: Vernünftig schnell tippen geht damit nicht und wenn es an technische Studiengänge geht, steht die nötige Software eh nicht bereit. Und wie Patkilla schon sagte: Da reicht für den Unitag auch die Akkulaufzeit eines Notebooks aus, wenn es sich hauptsächlich ums Arbeiten dreht und man nicht zwischen den Seminaren noch zockt ^^. Natürlich dient ein Tablet unter Studenten aber sicher auch gern als Statussymbol bzw. was "Hippes".

Für mal eben ne Folie an der Uni abfotografieren, reicht das Smartphone uns ist kompakter.

Ich bestreite dabei nicht, dass Tablets eine nette Sache sind. Aber ich sehe persönlich eben in der Kombi Notebook / Smartphone mehr Sinn, weil ich dann je nach Anwendungszweck besser dastehe.
Zuletzt geändert von JanusPSY am 20.01.2014, 20:49, insgesamt 1-mal geändert.

Schluri
Fleet Captain
Beiträge: 1371
Registriert: 25.04.2011, 20:52

Re: News | Japaner bevorzugen PCs gegenüber Tablets

Ungelesener Beitrag von Schluri » 20.01.2014, 21:14

Mein Smartphone is zu klein, wird für mehr als telefonieren nur als Notlösung unterwegs genutzt. Wenns mehr sein darf und ich es nicht so eilig habe wird mein 15,5"-Notebook im Auto angeworfen und per Handy oder Stick zu UMTs connected.

Daheim wird je nach Bedarf Laptop oder Power-PC angeschmissen, damit ist endlich vernünftiges Arbeiten möglich

Tablet? Das braucht eigentlich nur der der nicht von der Couch hochkommt, da is was dran

vitalik

Re: News | Japaner bevorzugen PCs gegenüber Tablets

Ungelesener Beitrag von vitalik » 20.01.2014, 21:59

Gast hat geschrieben:Dann bist du einer der wenigen die keinen Tablet brauchen, oder die Funktionen dann auch auf kleineren Displays, eben bei Handys finden. Ich nicht und viele Millionen Anwender auch nicht. Viele Studenten haben mttlerweile eins in der Tasche, ein Laptop würde da viel zu schnell die Puste ausgehen. Man stelle sich bloss mal den Platznedarf und das Lüftergesurre im Hörsaal vor. Mir würde das voll auf den Nerv gehen. Ein IPad Mini gabs vor kurzem für 269 Euro. Gut ausgestattete Tablets liegen bei 300-400 Euro ohme UMTS Support etc.. Zeig mir mal ein Laptop in der Preisklasse. Wäre eine Plastikkiste mit mieser Ausstattung. Mein Handy brauch ich nur noch als Schnittstelle ins www und zum telefonieren.

Ist aber sicherlich Geschmackssache :-).
Irgendwie tatole Unsinn was du da schreibst. Tablets sind Spielzeuge und die Bedinung ist kinderleicht und deswegen haben viele Menschen diese Geräte.

Von welchen Studenten sprichts du da? Wer in der Vorlesung mitschreiben möchte, kommt an einer Tastatur nicht herum und ich kenne kein Laptop bei dem der Lüfter anspringt, weil man grade ein Textdokument bearbeitet. Nebenbei hält der Akku auch bei einem billigen Laptop locker 4-5 Stunden und bessere Geräte, wie Ultrabook, halten dann 8-10 Stunden. Und welchen Platzbedarf meinst du? Klar gibt es 17 Zoll Notebook, aber die meisten kaufen sich doch entsprechend 13 Zoll und weniger.
Ein IPAD mini ist fast so groß, wie ein Galaxy Note oder vergleichbare Geräte. Also warum 2 Geräte mit sich tragen, wenn man alles in einem haben kann.

Und im letzten Satz vergleichst du wieder Arbeitsgeräte mit einem Spielzeug. Was kannst du denn effektiv mit einem Tablet machen? Ich bezweifle, dass du eine Präsentation auf dem Tablet zusammenkriegst, denn mit einer Maus bist du schneller und präzieser. Erfahrene Nutzer, die gar die Tastenkürzel für häufigverwendete Funktionen kennen, drehen Kreise um dich, während du mit der ersten Folie beschäftigt bist.

Wenn es billig sein soll, dann halte ich eine Netbook für 300 Euro noch besser zum Arbeiten geeignet als ein Tablet. Und bei diesen kleinen Netbooks mit 10 Zoll hält der Akku auch um die 6-8 Stunden.

Benutzeravatar
FragCool
Fleet Captain
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2034
Registriert: 08.03.2004, 11:55
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: News | Japaner bevorzugen PCs gegenüber Tablets

Ungelesener Beitrag von FragCool » 20.01.2014, 22:32

Ich habe ein Firmen Tablet, das verwende ich nur wenn ich Bereitschaft habe um mich Remote auf meinen Firmenrechner einzuloggen.
Ist ein Surface mit der Hardcover Tastatur, also eher schon ein Netbook...

Das ist wirklich der einzige Sinnvolle Anwendungsbedarf den ich für ein Tablett habe, ansonst PC oder Smartphone.

Ich finde Tabletts ja cool, und eine geniale Technik vom Inscheniör Standpunkt aus... aber ich brauche keines, und ich kaufe mir sicher keines nur um eins zu haben ;)

Gast

Re: News | Japaner bevorzugen PCs gegenüber Tablets

Ungelesener Beitrag von Gast » 20.01.2014, 22:40

"Was kannst du denn effektiv mit einem Tablet machen?"

musik, djing, präsentation, office, gaming, datenverarbeitung, fachbücher/zeitschriften/ jederzeit bereit haben, als wacom ersatz nutzen (samsung note), digital beim brainstorming skizzieren, bestellungen verwalten beim kunden und direkt auf den lagerbestand zugreifen und somit nur anbieten was auch noch auf lager ist, im rahmen coding, tv steaming ins arbeitszimmer wenn frau und kinder irgend n scheiss gucken wollen , navi mit riesen display für's auto, webradio fürs auto, als dvd ersatz für die blagen hinten im auto wenns in den urlaub geht, 20 bücker in urlaub oder auf geschäftsreise mitnehmen für unter 900 g gewicht ... etc etc etc

"Ich bezweifle, dass du eine Präsentation auf dem Tablet zusammenkriegst"

logo. ;)

wie kommt ihr eigentlich auf den trichter mit der entweder oder entscheidung? ein tablet ist eine erweiterung zu pc und laptop, kein ersatz. in sofern erübrigt sich diese leidige diskussion in gänze.

ist ja auch schön, diese bekundungen wer sich eins kaufen will, nur umso unnützer. wird kaum jemandes kaufentscheidung beeinflussen.

und ach ja, was man BRAUCHT ist: wasser, luft, essen und möglichst eine herberge. also in sofern .. ;)

Gast

Re: News | Japaner bevorzugen PCs gegenüber Tablets

Ungelesener Beitrag von Gast » 20.01.2014, 23:57

Schön das ihr eure einge Meinung wiedergebt, aber es gibt Millionen Menschen, die keinen PC wollen und auch keinen haben. Die wollen auch kein Laptop.

Spielzeug ja ja, für mich ist alles was aus der IT Branche stammt und für den Heimgebrauch gedacht ist, Spielzeug, ...daher.

http://www.unternehmer.de/it-technik/15 ... entationen
http://www.pc-magazin.de/ratgeber/mobil ... 08238.html

Nur weil ihr es euch nicht vorstellen könnt ist es nicht so und ihr an euer "PC ist sowieso das Beste" festhaltet. Als Student bekommt man dann sogar noch Rabatt. Und eine Bluetooth Tastaur kostet einen 20ziger, das blödeste Argument das ich bisher gehört habe.

Mir kommt es so vor als hätte man es vorverurteilt und sich damit überhaupt nicht auseinandergesetzt. 47,6 Millionen Geräte mehr in 2013 sprechen aber eine andere Sprache, der Absatz ist im vergangenen Jahr um 36,7 Prozent gestiegen. Wo waren noch die PC?

vitalik

Re: News | Japaner bevorzugen PCs gegenüber Tablets

Ungelesener Beitrag von vitalik » 21.01.2014, 00:26

Gast hat geschrieben:"Was kannst du denn effektiv mit einem Tablet machen?"

musik, djing, präsentation, office, gaming, datenverarbeitung, fachbücher/zeitschriften/ jederzeit bereit haben, als wacom ersatz nutzen (samsung note), digital beim brainstorming skizzieren, bestellungen verwalten beim kunden und direkt auf den lagerbestand zugreifen und somit nur anbieten was auch noch auf lager ist, im rahmen coding, tv steaming ins arbeitszimmer wenn frau und kinder irgend n scheiss gucken wollen , navi mit riesen display für's auto, webradio fürs auto, als dvd ersatz für die blagen hinten im auto wenns in den urlaub geht, 20 bücker in urlaub oder auf geschäftsreise mitnehmen für unter 900 g gewicht ... etc etc etc

"Ich bezweifle, dass du eine Präsentation auf dem Tablet zusammenkriegst"

logo. ;)

wie kommt ihr eigentlich auf den trichter mit der entweder oder entscheidung? ein tablet ist eine erweiterung zu pc und laptop, kein ersatz. in sofern erübrigt sich diese leidige diskussion in gänze.

ist ja auch schön, diese bekundungen wer sich eins kaufen will, nur umso unnützer. wird kaum jemandes kaufentscheidung beeinflussen.

und ach ja, was man BRAUCHT ist: wasser, luft, essen und möglichst eine herberge. also in sofern .. ;)
Super Logik. Schreibst selbst, dass Tablets kein Ersatz für einen PC bei Präsentationerstellung und führt in deiner Liste das Argument ein. Was denn nun? Kann man nun mit einem Tablet eine Präsentation erstellen oder sollte man aus Effizenzgründen doch einem PC mit Tastatru greifen? Das selbe Argument gilt auch für Office.
Den ganzen Multimedia-Kram kann ich auch mit einem Smartphone erledigen oder macht es Spaß mit einem 10 Zoll Musikplayer rumzurenen?
Übrigens gibt es die Natebook auch mit Touchscreen und wenn du willst sogar mit drehbarem Display.
Gast hat geschrieben:Schön das ihr eure einge Meinung wiedergebt, aber es gibt Millionen Menschen, die keinen PC wollen und auch keinen haben. Die wollen auch kein Laptop.

Spielzeug ja ja, für mich ist alles was aus der IT Branche stammt und für den Heimgebrauch gedacht ist, Spielzeug, ...daher.

http://www.unternehmer.de/it-technik/15 ... entationen
http://www.pc-magazin.de/ratgeber/mobil ... 08238.html

Nur weil ihr es euch nicht vorstellen könnt ist es nicht so und ihr an euer "PC ist sowieso das Beste" festhaltet. Als Student bekommt man dann sogar noch Rabatt. Und eine Bluetooth Tastaur kostet einen 20ziger, das blödeste Argument das ich bisher gehört habe.

Mir kommt es so vor als hätte man es vorverurteilt und sich damit überhaupt nicht auseinandergesetzt. 47,6 Millionen Geräte mehr in 2013 sprechen aber eine andere Sprache, der Absatz ist im vergangenen Jahr um 36,7 Prozent gestiegen. Wo waren noch die PC?
Was sagen, denn bitte die Varkaufszahlen über die Nutzungsmöglichkeiten? Die Tablets sind billig und wunderbar für Facebook und Youtube geeignet, deswegen mögen die Leute die Dinge. Es ist aber auch so, dass die Tablets nicht besser sind und somit keinen Mehrwert gegenüber einem Laptop bieten.
Außerdem blendest du die Marktsituation für den PC aus. Ich habe aber auch keine Lust es dir jetzt zu erklären. Im Gegensatz zu dem PC Markt, ist der Tablet Markt noch in den Kinderschuhen. Leitungssteigerung von Generation zu Generation von 50% ist der Stand. Gerade die Tablets von vor 3-4 Jahren sind mangels Leistung nicht zu gebrauchen und müssen Neugekauft werden.

Und das Argument mit der ansteckbaren Tastatur ist doch lachhaft. Wenn ich nun eine Tastatur und noch eine Maus dranbastle, dann hat ich kein Tablet mehr. Komisch, dass die so tollen Tablets nicht ohne der alten Tastatur auskommen.

Gast

Re: News | Japaner bevorzugen PCs gegenüber Tablets

Ungelesener Beitrag von Gast » 21.01.2014, 00:59

Man muss die Tastatur nicht anstecken oder dranbasteln das beweist, keinen Schimmer! Wozu hat sie sonst Bluetooht oder Wifi? Ich stecke dann eine Festplatte an den USB 2.0 Port und über einen Mini HDMI Anschluss den Smart TV an (42 Zoll HD) und sitze auf der Couch, der Rest...g...ä...h...n.

Ja, klappbare Laptops für 999 aufwärts? Und Hybriden gibt es im Tablet Segment auch, die will aber keiner, weil der Aufbau Laptop, PC out ist. Es zählt höchste Mobilität und Vielfältigkeit bei geringen Anschaffungskosten und Platzbedarf. Mit einem vernüftigen Tablet kann man das meiste abdecken und hat alles dabei. Smartphone mag eine Möglichkeit sein, bloss wenn s dann bald ein 5 oder 6 Zoll Gerät ist, kann man gleich Tablet dazu sagen. Dann wirds aber auch teuer.

Saftpresser
Commander
Beiträge: 272
Registriert: 27.10.2011, 10:28

Re: News | Japaner bevorzugen PCs gegenüber Tablets

Ungelesener Beitrag von Saftpresser » 21.01.2014, 07:12

Das ist doch Schwachsinn

Wenn jemand ein Tablet nutzt liegt er meist auf der Couch und wird garantiert nicht noch eine zusätzliche Tastatur auf seine Wolldecke legen

Gast

Re: News | Japaner bevorzugen PCs gegenüber Tablets

Ungelesener Beitrag von Gast » 21.01.2014, 09:00

vitalik hat geschrieben:Schreibst selbst, dass Tablets kein Ersatz für einen PC bei Präsentationerstellung und führt in deiner Liste das Argument ein.
echt? dann zeig mir doch mal wo ich den kausalen zusammenhang hergestellt hab. ^^

der poster hat die behauptung aufgestellt ein tablet könnte nix. wie selbst du wohl einsehen musst, ist das nicht der fall.

music player? ah, wo hab ich das geschrieben?

biegen wir uns die situation mal wieder zurecht?

touchscreen notebook. ja, aber wozu? zu schwer, zu teuer. warum sollte ich mir das antun, wenn ich meine note sowohl daheim als auch unterwegs wie ein quintiq benutzen kann. für nicht mal 300 flocken kaufpreis wohlgemerkt.

warum sollte ich zum auflegen mein notebook mitnehmen, wenn es mein tablet mit traktor ebenso tut? weil das so schlön old skool ist oder was?

aber wie du magst. kann ja nicht jeder den nutzen in "diesem neumodischen kram" sehen. ;)

Gast

Re: News | Japaner bevorzugen PCs gegenüber Tablets

Ungelesener Beitrag von Gast » 21.01.2014, 09:01

Saftpresser hat geschrieben:Wenn jemand ein Tablet nutzt liegt er meist auf der Couch
grossartig wie immer.

wenn einer auto fährt, dann ist der meist in hannover.

Saftpresser
Commander
Beiträge: 272
Registriert: 27.10.2011, 10:28

Re: News | Japaner bevorzugen PCs gegenüber Tablets

Ungelesener Beitrag von Saftpresser » 21.01.2014, 09:10

Ich nicht, diese These ist smit widerlegt

Ich kenne genügen Tablet-Besitzer, davon hat keiner eine zusätzliche Tastatur.. Und ja, die liegen beim Gebrauch meist auf der Couch

Bundles Tablet+Tastatur sehe ich auch kaum im Handel, auch ein Indiz für mein Argument

Gast

Re: News | Japaner bevorzugen PCs gegenüber Tablets

Ungelesener Beitrag von Gast » 21.01.2014, 13:03

@saftpresser
Vorverurteilt? Wieso auf der Couch, die Tastatur soll man im Hörsaal benutzen, darum ging es und um den Vergleich mit einem Laptop und dessen Bedienung. Ein Tablet unterstützt im übrigen auch Mäuse wenns ein USB-fähiges Gerät ist.

Die liegen alle nur noch auf der Couch? Hier nicht einer, ich sehe und kenne keinen, die sind sehr lebhaft.

Ich habe das Gerät den ganzen Tag berufsbedingt dabei, einfach genial. Mit einem Handy geht es auch, aber sicher nicht so multimedial und wenn dann umständlicher weil das Display viel kleiner ist. Hab 329 Euro bezahlt und habe sogar eine Tatatur mit nochmals einem Akku drin. Dann hält das Tablet bis zu 16h ohne zu laden. Transformer Pad von Asus inklusive Cardreader und USB 2.0 Support + 4 Kerner von nvidia.

Antworten