Artikel | AMD A10-7850K Black Edition

Hier könnt ihr unsere News und Artikel kommentieren.
Die News werden laufend aktualisiert ins Forum geschrieben.
Benutzeravatar
Newsbot
Hartware.net
Beiträge: 9216
Registriert: 06.07.2009, 04:02
Kontaktdaten:

Artikel | AMD A10-7850K Black Edition

Ungelesener Beitrag von Newsbot » 23.01.2014, 10:54

Kaveri ist die neue Generation der APUs von AMD und der A10-7850K ist das Flaggschiff. Mit 3,7 GHz und 8 Grafikkernen soll die APU besonders in Spielen ordentlich Dampf und eine dedizierte Grafikkarte überflüssig machen. Hartware.net hat dies anhand einiger aktueller Spiele getestet und schaut sich den A10-7850K natürlich auch im Alltagsbetrieb an.


http://www.hartware.de/review_1703.html

Elkinator?

Re: Artikel | AMD A10-7850K Black Edition

Ungelesener Beitrag von Elkinator? » 23.01.2014, 11:20

Es wird weiterhin der FM2+ Sockel genutzt - eine Aktualisierung der Chipsätze gab es nicht.
FM2+ IST der aktualisierte sockel für kaveri!
doch selbst bei einem GPU-Takt von 1000 MHz ist nur eine Leistungssteigerung von etwa fünf Prozent möglich. Woran dies liegt, ist schwierig zu beurteilen.
woran das liegt ist aber nicht so schwer zu erraten, hat schon einen grund warum asrock schon bei 2 mainboards DDR3-2400 freigegeben hat.

Benutzeravatar
AndyydnA
Teamleiter Moderatoren
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 18391
Registriert: 08.03.2004, 15:15
Wohnort: Ruhrpott

Re: Artikel | AMD A10-7850K Black Edition

Ungelesener Beitrag von AndyydnA » 23.01.2014, 11:21

Bei den iGPU-Tests hätte man noch ein bisschen mit dem RAM spielen können. Der iGPU-Teil scheint von höher getaktetem RAM extrem zu profitieren, genauso von der Anzahl der Module bzw. dem Verhältnis Anzahl Module / Single- oder Dual-Rank-Module.

Gast

Re: Artikel | AMD A10-7850K Black Edition

Ungelesener Beitrag von Gast » 23.01.2014, 11:45

Mit Dualrank läuft er im Schnitt 7% schneller, in Einzelfällen auch mal bis zu 11% (Bioshock bei computerbase). Man muss aber sehen was der Tester zur Hand hatte. Alles geht eben nicht! Wurde schon erläutert warum.

Soweit ist alles i.O., und da kann man sich dann mit "Normalaustattung" schnell mal eine Konsolenkonkurrenz zu zuammenbauen die billiger ist und sogar irgendwann Steam-OS nutzen, 1080i ist möglich wenn Mantle vllt. noch greift.

So gesehen hat AMD GNC erfolgreich in den APU Bereich integriert, wenn der Preis jetzt noch bisschen sinkt, könnte man für ein Beistellsystem zum Flat zuschlagen. Das dürfte beim Energieverbrauch und Lautstärke auf Level der derzeitigen Konsolengeneration liegen. Sony bietet noch 900p, aber das ist sicher Ansichtssache. Der Mehrwert eines "offenen" System macht diesen Vorteil wieder wett.

@Maegede danke für das umfangreiche Testen bei Auflösungen in 720p. Der Unterscheid ist aus meiner Sicht zu 1080 marginal, erlaubt aber das Zuschalten von weiteren Bildverbesserungtechniken, was den Nachteil der niedrigeren Auflösung aufwiegt.

War in 720p DX11 "immer" ein-/zuschaltbar? Die Aussage fehlt. Das wäre der nächste Vorteil.

Gast

Re: Artikel | AMD A10-7850K Black Edition

Ungelesener Beitrag von Gast » 23.01.2014, 12:05

Gewünscht hätte ich mir einen größeren Vergleich mit anderen Systemen. Gezeigt wurde (bisher?) lediglich, dass die APU zum spielen taugt. Schön wäre es gewesen, wenn ihr noch gezeigt hättet wie ähnlich performante Systeme (CPU + GraKa) aussehen, wenn man den Preis der APU als Maßstab nimmt.

Benutzeravatar
poiu
Hartware.net
Beiträge: 467
Registriert: 06.04.2011, 14:16

Re: Artikel | AMD A10-7850K Black Edition

Ungelesener Beitrag von poiu » 23.01.2014, 13:00

interessant werden die kleinen Versionen im mobilen Sektor, brauchbare CPU+spiele taugliche GPU.
hart, härter, Redakteur bei hartware.net

Kartenlehrling

Re: Artikel | AMD A10-7850K Black Edition

Ungelesener Beitrag von Kartenlehrling » 23.01.2014, 13:28

RAM: 2x 4 GByte ADATA XPG Gaming Series DDR3 @1866-9-11-9-27
Auch wenn das vielleicht zum bessern Vergleichen von alten und Intel System funktioniert,
sind ca. 7-12% Mehrleistung bei DDR3@2400 Rams die nichtmal mehr Kosten ein gewaltiger unterschied.
Und können zwischen unspielbar und spielbar entscheiden.

Kartenlehrling

Re: Artikel | AMD A10-7850K Black Edition

Ungelesener Beitrag von Kartenlehrling » 23.01.2014, 13:37

vorallen weil es nicht nachvollziehbar ist das ihr das schon beim A10-6800 selbst fest gestellt habt .

http://www.computerbase.de/forum/attach ... 388014429

http://www.hartware.de/review_1692_1.html
24.12.2013 | von Jan Ramon Fischer
AMD APU-Gaming in der Praxis
Spielen ohne Grafikkarte, aber mit A10-6800K & -6700

Saftpresser
Commander
Beiträge: 272
Registriert: 27.10.2011, 10:28

Re: Artikel | AMD A10-7850K Black Edition

Ungelesener Beitrag von Saftpresser » 23.01.2014, 14:17

poiu hat geschrieben:interessant werden die kleinen Versionen im mobilen Sektor, brauchbare CPU+spiele taugliche GPU.
Meinst du Notebooks?

Das habe ich schon aufgegeben. Wenn mehr als 20 Notebook-Modelle erhältlich sind kann man das feiern; bei Intel sind es dann ein paar hundert als direkte Konkurrenz, siehe Richland

Saftpresser
Commander
Beiträge: 272
Registriert: 27.10.2011, 10:28

Re: Artikel | AMD A10-7850K Black Edition

Ungelesener Beitrag von Saftpresser » 23.01.2014, 15:10

Oh, kaum schreib ich das sehe ich das bei CB

http://www.computerbase.de/news/2014-01 ... angelware/

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: Artikel | AMD A10-7850K Black Edition

Ungelesener Beitrag von sompe » 23.01.2014, 16:04

Wenn im mobilen Segment nicht (brauchbares) angeboten wird kann man auch nichts verkaufen.
Ich warte bis heute auf nen 15" A10 Schleppi ohne extra Grafikkarte, mit einer brauchbaren Auflösung und vor allem auch mit einer sinnvollen RAM Bestückung.
Vielleicht gehen sie ja mal eine Cooperation mit einem Hersteller ein, bieten entsprechende Modelle in nem eigenen Shop an und schalten dafür auch mal Werbung.
Selbst wenn es nur durch die News tickert würde es schon hilfreich sein.

Benutzeravatar
Made
Lieutenant
Beiträge: 91
Registriert: 29.03.2012, 12:52

Re: Artikel | AMD A10-7850K Black Edition

Ungelesener Beitrag von Made » 23.01.2014, 20:33

Ich warte auf exakt das Selbe @sompe.
Ich verstehe nicht, wieso man einen Prozessor der prädestiniert ist ohne extra GPU zu laufen, nicht einzeln verbaut...
Und wenn schon ne dedizierte GPU drin ist, kann ich mir auch gleich ne Intel CPU dazu nehmen, da die APU dann einfach keine Vorteile mehr hat.
Ich hoffe es wird dann eins mit Kaveri raus kommen. Irgendwann...
Zuletzt geändert von Made am 23.01.2014, 20:35, insgesamt 2-mal geändert.

real MANTLE³

Re: Artikel | AMD A10-7850K Black Edition

Ungelesener Beitrag von real MANTLE³ » 23.01.2014, 20:53

Danke für den Test, interessant dass der 95W TDP Kaveri nicht mehr als der 65W TDP Trinity verbrät. Obs an der neuen 28nm SHP Fertigung liegt?

Übrigens ist der Prozess Bulk und nicht SOI wie Anfangs vermutet wurde: http://www.planet3dnow.de/cms/7631-shp2 ... -exklusiv/

iL0L

Re: Artikel | AMD A10-7850K Black Edition

Ungelesener Beitrag von iL0L » 23.01.2014, 21:41

OK, die Entwicklungsrichtung der APU's ist tendenziell schon richtig, allerdings recht schleppend! Weil? ->

1. Die Einführung der Kaveri-APU wurde um ein ganzes Jahr verzögert
Natürlich könnte man jetzt darüber sinnieren, dass die Auslastung der Produktionskapazitäten zugunsten der "Jaguar+"-Konsolenchips verschoben wurde, etc. blah blah - das würde stimmen, wenn AMD die Chips selber produzieren würde - was aber dieses Unternehmen mangels eigener Fertigungsfabriken schon seit Jahren nicht tut. Zudem ist 28 nm ein über zwei Jahre alter Fertigungsprozess und daher bereits ausgereift und ohne Engpässe f.d. Massenfertigung verfügbar.

Des weiteren war schon zu Llano-Zeiten klar ersichtlich, dass iGPU ohne angemessenen (GDDR3/5) Speicher am Speicherbandbreitenmangel erstickt, also hätte AMD das schon mit Kaveri-Generation lösen SOLLEN, also:

2. Z.B. mit GDDR5- (GDDR3 hätte zwecks Kosteneinsparung anfangs auch gereicht - auf jeden Fall um Welten besser als Hauptspeicherbandbreite mit dem CPU-Teil zu teilen) Kanälen (i.d. APU) & Chips auf dem MoBo - als (freiwillige) Option für die MoBo-Hersteller - so nach dem Motto: willst keinen iGPU-Speicherkrüppel haben, bitte schön: hier ein Modell mit 1GB fest verlötetem GDDR3/5; willst mehr VRAM haben: hier ein (Premium-, Gamer-, etc.) Modell mit >2GB verlötetem VRAM usw. . DENN: auch die Einführung von DDR4 wird dieses Dilemma nicht lösen – nur aufweichen (hUMA hin oder her)! ->
Stattdessen hat es AMD wie es aussieht erkannt und eingebaut, aber nicht freigeschaltet da dafür wie es aussieht ein neuer Sockel fällig wäre... Unfertig und somit weiterhin iGPU-Speicherkrüppel, also weder Fleisch noch Fisch! Na dann wirds wohl erst in ein Paar (wie mans von AMD mittlerweile gewohnt ist) Jahren mit dem Sockel "FM3" geben, denn die nächste APU-Generation - welche für 2015 geplant ist - soll weiterhin auf FM2+ & somit weiterhin auf geteilten DDR3-Hauptspeicher setzen.


Also was die AMD-APU's angeht:

Mindestens 3x Module bzw. 6 Threads | 20 nm Fertigung | mind. 640 iGPU-Shadereinheiten | auf jeden Fall mit mind. 2x64Bit GDDR5-Kanäle

Und das am Anfang 2015, da bin ich sogar bereit 200 €uro dafür hinzublättern. ... Aber so wie ich AMD-(Lage) kenne, wird so was wie gesagt höchstens in ein Paar Jahren verwirklicht... Korruptionswelle (vor allem im vergangenen Jahrzehnt, aber auch zur Zeit kaum zu übersehen...) seitens Intel und seiner Partnerfirmen "sei Dank"...

PS (Prognose aufgrund Lageeinschätzung): AMD wird so um den Dreh Ende 2014 / Anfang 2015 wohl nur einen verbesserten (effizienteren) Kaveri-APU "Nachfolger" auf den Markt werfen - die gleiche Analogie wie bei Trinity -> Richland zu sehen ist... höchstens evtl. mit Excavator-CPU-Kernen da es ja wie oben erwähnt keinen Sinn hat iGPU weiter aufzublasen. Will jemand diesbezüglich Wetten abschließen? ^^

@ Thema / Redaktion: Was ist mit seitens AMD erwähnter konfigurierbarer/einstellbarer TDP? Kann man im BIOS/UEFI (?) eine 95 Watt (7850K) APU in eine z.B. 65 Watt (7800) mit nur einem Klick (kein Undervolting/Runtertakten) "verwandeln"?


Benutzeravatar
Maegede
Hartware.net
Beiträge: 1971
Registriert: 23.07.2008, 11:25
Wohnort: siehe Karte
Kontaktdaten:

Re: Artikel | AMD A10-7850K Black Edition

Ungelesener Beitrag von Maegede » 23.01.2014, 23:29

Die TDP kann man zwischen 45 und 65 Watt bzw default einstellen. Begrenzt wird dadurch letztlich der Takt, an der Spannung wird nicht gedreht.
Ein schnelles System bemerken wenige - ein langsames dafür um so mehr

Benutzeravatar
poiu
Hartware.net
Beiträge: 467
Registriert: 06.04.2011, 14:16

Re: Artikel | AMD A10-7850K Black Edition

Ungelesener Beitrag von poiu » 24.01.2014, 13:44

@sompe, Saftpresser & Co es sind sehr viele die genau darauf warten

bin auch über eines gestolpert das mit halbwegs zusagt :D und der Straßenpreis ist auch langsam ok^^

http://www.notebookcheck.com/Test-Updat ... 953.0.html

ps gibt noch welche von acer, mir aber zu groß und zu schwer

http://geizhals.de/acer-aspire-v5-552g- ... 59768.html
http://geizhals.de/acer-aspire-v5-552g- ... 77656.html
Zuletzt geändert von poiu am 24.01.2014, 13:51, insgesamt 2-mal geändert.
hart, härter, Redakteur bei hartware.net

Gast

Re: Artikel | AMD A10-7850K Black Edition

Ungelesener Beitrag von Gast » 24.01.2014, 14:03

Naja, hyper spiegenldes Display, laut langsam und 3,5h geht im Akkubetrieb das Licht aus, was willste damit für 900 Euro? Dafür würd ich nicht mal 500 ausgeben. Da kostet das Display und das Gehäuse mehr als das Innenleben. Pah...nie und nimmer für solch eine Gurke. Da kauf ich lieber Apple.

Benutzeravatar
poiu
Hartware.net
Beiträge: 467
Registriert: 06.04.2011, 14:16

Re: Artikel | AMD A10-7850K Black Edition

Ungelesener Beitrag von poiu » 24.01.2014, 14:07

na ja ist ja UVP, straßen Preis ist 610-700€ und ich sage nicht das ich es mir sofort kaufen würde sondern das es schonmal in die richtige Richtung geht.

besser als diese 17" teile mit mini Akku XD

Apple kostet aber etwas mehr als 610€
Zuletzt geändert von poiu am 24.01.2014, 15:52, insgesamt 1-mal geändert.
hart, härter, Redakteur bei hartware.net

Gast

Re: Artikel | AMD A10-7850K Black Edition

Ungelesener Beitrag von Gast » 24.01.2014, 18:53

Das stimmt, als ultimativen Hinweis/Vergleich haste wahrscheinlich nicht das beste Gerät erwischt. Was man Asus anrechnen muss, ist dass man es schön einsehen kann, von hinten kommt man an fast alles ran und der Akku ist auch tauschbar. ;)

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: Artikel | AMD A10-7850K Black Edition

Ungelesener Beitrag von sompe » 24.01.2014, 19:19

@poiu
Leider mit Schminkspiegel Displays (kommt für mich wegen der Nutzung bei Sonnenlicht nicht in Frage) und zum Teil mit der 0815 mini Auflösung.
Da war leider mein altes P4 Schleppi mit mattem 4:3 15" Display schon weiter. :(

Benutzeravatar
poiu
Hartware.net
Beiträge: 467
Registriert: 06.04.2011, 14:16

Re: Artikel | AMD A10-7850K Black Edition

Ungelesener Beitrag von poiu » 25.01.2014, 15:02

Die QUalität meines alten IBM T23 hat kein aktuelles NB :D wohl nicht mal die teuren Apple

Suche mal andere leichte 13" unter 1000€ mit AMD APU und brauchbaren akku, ähm fast unmöglich^^

@Sompe ja an so einer Scheiße muss ich aktuell schreiben, nie wieder :D wobei es auch bessere und ganz miese Glare gibt
hart, härter, Redakteur bei hartware.net

Pumukel

Re: Artikel | AMD A10-7850K Black Edition

Ungelesener Beitrag von Pumukel » 25.01.2014, 19:37

Apple Displays sind auch nicht besser, die spiegeln meines Erachtens noch am meisten, kaschieren aber den IPS Kristalleffekt am Besten und haben eine hohe Auflösung. Das nervt genauso wenns nicht kaschiert ist. Ganz furchtbar bei Acer zu sehen. Die 13 Zoll Kisten sind einfach zu teuer. 1300 Euro für eine Mittelklasse Austattung und Performance, nee danke. Lenovo alias IBM macht's auch nicht besser.

Benutzeravatar
poiu
Hartware.net
Beiträge: 467
Registriert: 06.04.2011, 14:16

Re: Artikel | AMD A10-7850K Black Edition

Ungelesener Beitrag von poiu » 25.01.2014, 21:00

Lenovo hat die Thnkpd Serie stark verwässert, auch wenn einige Geräte noch Brauchbar sind.

Acer ist bei einigen Modellen mies, aber die Leute stehen halt auf Geiz ist Geil :D

betreff Displays die Hersteller wechseln auch oft die Zulieferer und so schwankt auch die Qualität
Zuletzt geändert von poiu am 25.01.2014, 21:02, insgesamt 1-mal geändert.
hart, härter, Redakteur bei hartware.net

Iruwen
Vice Admiral
Beiträge: 5040
Registriert: 02.02.2010, 10:08
Wohnort: Bremen

Re: Artikel | AMD A10-7850K Black Edition

Ungelesener Beitrag von Iruwen » 25.01.2014, 23:40

Mein T530 ist geil. Kostet halt auch 1500€, aber ich wüsste nicht was ich daran groß verbessern sollte. Besonders die Tastatur ist absolut klasse.

Antworten