News | Erste AMD Zen Benchmarks

Hier könnt ihr unsere News und Artikel kommentieren.
Die News werden laufend aktualisiert ins Forum geschrieben.
Benutzeravatar
Newsbot
Hartware.net
Beiträge: 8867
Registriert: 06.07.2009, 04:02
Kontaktdaten:

News | Erste AMD Zen Benchmarks

Ungelesener Beitrag von Newsbot » 11.08.2016, 22:46

Bialang gab es Leistungsangaben zu den kommenden Zen Prozessoren nur direkt von AMD, aber jetzt ist ein erstes Testmuster einer Zen CPU mit 8 Kernen in der Benchmark-Datenbank von "Ashes of Singularity" aufgetaucht. In diesem Spiel schlägt die Zen CPU einen Intel Core i5-4670K, fällt aber hinter einen Core i7-4790 zurück.


http://www.hartware.de/news_65494.html

mfgchen
Lt. Junior Grade
Beiträge: 53
Registriert: 11.10.2009, 12:57

Re: News | Erste AMD Zen Benchmarks

Ungelesener Beitrag von mfgchen » 11.08.2016, 22:55

Wenn das wirklich stimmt, dass der Zen nur 12,8% hinter einem core i7 mit 28,5% höherem Takt liegt und fast 10% vor einem core i5 mit 21,5% höherem Takt, dann ist ja schon fast grandios (falls der Preis des Zen stimmt)! Gut, es wurde core i der 4. Gen verglichen und keine aktuellen Skylakes (6. Gen) - aber wir wissen alle, dass Intel bei der Leistung nicht viel gemacht hat in den letzten Jahren.
Weiß einer, wie gut "Ashes of Singularity" mit Kernen skaliert? Eigentlich sagt man doch, mehr als 4 Kerne werden von Spielen nicht genutzt.
Scheint ja doch gut zu skalieren, wenn der core i7 u.a. durch HT so deutlich vor dem core i5 liegt (24% schneller trotz fast gleicher Taktfrequenz).
War HT beim Zen aktiviert?

Fragen über Fragen - bin sehr auf umfassende Tests des Zen gespannt :)

naddel81
Deckschrubber
Beiträge: 7
Registriert: 01.09.2008, 09:23

Re: News | Erste AMD Zen Benchmarks

Ungelesener Beitrag von naddel81 » 12.08.2016, 01:35

also taktbereinigt so "langsam" wie ein aktueller skylake core i7 mit 4c/8t.

da muss wie bei den gpus die konkurrenzfähigkeit über den preis laufen, sonst werden sie weiterhin abgeschlagene nummer 2 im high-end bereich bleiben.
bei den gpus gibt es ja auch nur nvidia. :(

Benutzeravatar
Grosskahn
Commander
Beiträge: 330
Registriert: 18.03.2004, 12:40
Wohnort: Niedersachsen

Re: News | Erste AMD Zen Benchmarks

Ungelesener Beitrag von Grosskahn » 12.08.2016, 09:07

Quatsch! Die RX470 ist doch preislich durchaus attraktiv. Der NVidia hat die Leistungskrone, aber die wenigsten geben doch >500€ für ne Graka aus?!
Und auf die CPU warte ich schon seit 2 Jahren. Endlich meinen Phenom ausmustern. :D Wenn die Leistungsangaben stimme, vor allem, Frequenzbereinigt, dann ist das Teil doch ne Wucht. :D :D :D
"Ich glaube nicht an den Mond. Ich denke, es ist nur die Rückseite der Sonne." - Der Hausmeister

mfgchen
Lt. Junior Grade
Beiträge: 53
Registriert: 11.10.2009, 12:57

Re: News | Erste AMD Zen Benchmarks

Ungelesener Beitrag von mfgchen » 12.08.2016, 10:05

also ich sehe das so, dass der zen taktbereinigt schneller ist als der core i7 (mit mehr Kernen - 8+8 könnten es sein gegen 4+4 im i7 - aber spiele skalieren mit so vielen kernen eigentlich nicht mehr) - aber das müssen unabhängige tests zeigen
vielleicht kauf ich mir dann nächstes zum einzug ins häusschen auch gleich nen neuen PC :D

Berserkus
Lt. Junior Grade
Beiträge: 41
Registriert: 13.03.2013, 20:04

Re: News | Erste AMD Zen Benchmarks

Ungelesener Beitrag von Berserkus » 12.08.2016, 11:38

MIt vorserien Benchmarks muss man eh immer etwas vorsichtig sein, bisher sieht das doch recht gut aus allerdings wäre ein echter Test der Kerne deutlich interessanter als ein Spiel zu testen.
Den so wie es aussieht scaliert ashes wohl nicht sonderlich gut mit den vielen Kernen den eigendlich müste ZEN trotz weniger Takt seine Kreise um den i7 drehen.
Wenn der jetzt schon 38% schneller ist als ein FX mit fast 1GHz mehr Takt auf den Kernen sollte der ZEN jetzt schon eine bessere IPC haben als der Skylake.
Interessant wäre auch zu wissen mit welcher Grafikkarte getestet wurde, da der ZEN ja keine integrierte hat und ob nicht die eingesetzte Graka hier sogar limitiert.

Ich bin jedenfalls mal sehr zuversichtlich und gespannt wie ein Flitzebogen.
Zuletzt geändert von Berserkus am 12.08.2016, 11:42, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
bata2000
Captain
Beiträge: 984
Registriert: 09.08.2005, 17:50
Wohnort: Lüneburg

Re: News | Erste AMD Zen Benchmarks

Ungelesener Beitrag von bata2000 » 12.08.2016, 12:59

Hmm, interessant wäre ein Zen mit 4 Kernen und SMT gewesen. So bleiben noch eine Menge Skalierungsfragezeichen. Klingt aber in jedem Fall interessant.

Noch gespannter bin ich aber auf die APUs, die dann auf Zen und Polaris basieren. Dieses Gesamtpaket dürfte eine schöne Basis für OEM Rechner und vor allem Notebooks werden.

Benutzeravatar
poiu
Hartware.net
Beiträge: 467
Registriert: 06.04.2011, 14:16

Re: News | Erste AMD Zen Benchmarks

Ungelesener Beitrag von poiu » 13.08.2016, 09:25

Übrigens das gejammer an der RX480 liegt daran das 90% de seiten die Karte nur mit launchtreiber getestet haben

gab nochmal 3% anstieg

http://www.tweakpc.de/hardware/tests/gr ... chmark=pfd

übrigens nicht ungewöhnlich bei AMD.

Das gejammer zu FX kann ich auch nciht mehr hören hatte hier durch zufall einen FX rumliegen gehabt und so schlecht war der nicht wie alle immer palavern.

Bin gespannt vielleicht ist Zen im neuen Jahr Ersatz für meinen i5 Sandy
hart, härter, Redakteur bei hartware.net

Foxhound

Re: News | Erste AMD Zen Benchmarks

Ungelesener Beitrag von Foxhound » 13.08.2016, 14:22

Die getestete Summit Ridge Zen CPU war ein Engineering sample (ES) und die CPU lief mit 6 Threads, 3,2Ghz + DX 12. Bin mal gespannt, wann AMD die Zen CPU und
die dazugehörige Hardware (Promontory-Chip) vorstellen möchte. Einige gehen von Fake Folien aus. Bei mir wird es höchstwahrscheinlich ein Raven-Ridge werden, mal schauen.

Dino
Commander
Beiträge: 468
Registriert: 25.10.2012, 14:15
Wohnort: Keller

Re: News | Erste AMD Zen Benchmarks

Ungelesener Beitrag von Dino » 13.08.2016, 19:40

Der FX war nicht schlecht von seiner Leistung her, das Problem war / ist dass der im Idle schon heizt wie ein Wahnsinniger und da bei mir die meisten Rechner 24/7 liefen, wurde er gegen einen i7 bzw. Xeon ersetzt, alle i7 / Xeons hier laufen passiv gekühlt, das war mit dem FX einfach nicht drin. Ich brauch seltenst volle CPU Power weshalb der FX dann zu einem Kollegen gegangen ist der damit hauptsächlich mal zocken will, würde auch einen Zen als Host hier für meine Umgebung nehmen, aber garantiert erst wenn ich mir sicher bin dass er nicht im Idle schon so heizt wie sein Vorgänger.

Selbst mein neuer Desktop PC mit 6x3,5 GHz (+ HT, versteht sich) muss sich wahrscheinlich noch nicht vor einem Zen verstecken, lediglich ne passende GPU zum zocken hab ich mich noch immer nicht entschieden ... ;D Anyone der mir paar Ausgänge an die GP100 lötet? Würde die Angelegenheit vereinfachen ... ;D

Benutzeravatar
poiu
Hartware.net
Beiträge: 467
Registriert: 06.04.2011, 14:16

Re: News | Erste AMD Zen Benchmarks

Ungelesener Beitrag von poiu » 14.08.2016, 10:14

@Dino das mit der Leistungsaufnahme im Idle kann ich nicht bestätigen, war ~70W also ungefähr da wo mein i5 750 mit gutem Board auch war.

Das Problem im Idle war nicht die CPU sondern die Mobos, AMD ist ja immer so Clever und liefert für die Intel Fanboy so geile steilvorlagen und hat die test Samples mit High End Boards ausgeliefert also welchen die schlucken ohne ende.

ich hatte das 2013 Board hier Rev 3
http://geizhals.de/gigabyte-ga-990fxa-ud3-a646942.html

also insgesamt kann ich eigentlich nichts von denn Schrecklichen Übertreibungen die herumgeistern bestätigen, außer der Leistungsaufnahme unter Last die war mit 8 Kernen echt relativ Hoch.

Wen was probiere es aus man bekommt die FX so billig, ich hab mir denn aus Neugier geschossen.

Anmerkung: Franks Test ist leider in dem Punkt auch schlecht denn für die Hohe Leistungsaufnahme im Idle ist nicht die CPU/Mobo verantwortlich sondern die kack GTX 280 die waren so schlecht ide teile.

Das sieht man auch am 2500k never ever braucht der 100W meiner liegt bei 60W und das ist auch der wert denn ich im Kopf hatte die die 280 GTX schluckt 30-40W
Zuletzt geändert von poiu am 14.08.2016, 10:17, insgesamt 2-mal geändert.
hart, härter, Redakteur bei hartware.net

Foxhound

Re: News | Erste AMD Zen Benchmarks

Ungelesener Beitrag von Foxhound » 14.08.2016, 13:19

Bei Techreport.com habe ich folgendes entdeckt:
Socket: AM4. Core/threads: 4/8. Max. TDP: 65W. L2 ceche: 2MB. L3 cache: 8MB. Base clock: 2.8 GHz. Boost clock: 3.2 GHz. Idle clock: 500 MHz. Idle power: 2.5W
Socket: AM4. Core/threads: 8/16. Max. TDP: 95W. L2 cache: 4MB. L3 cache: 16MB. Base clock: 2.8 GHz. Boost clock: 3.2 GHz. Idle clock: 500 MHz. Idle power: 5W

Der Summit Ridge ZEN Prozessor soll in 14nm FinFET (LPP) entstehen. Bei einigen Folien stand beim Raven Ridge Promontory/SoC.
Bin mal gespannt, ob so was wie bei eSilicon zu Stande kommt. APU: 14LPP-Design mit HBM.

Benutzeravatar
Grosskahn
Commander
Beiträge: 330
Registriert: 18.03.2004, 12:40
Wohnort: Niedersachsen

Re: News | Erste AMD Zen Benchmarks

Ungelesener Beitrag von Grosskahn » 15.08.2016, 17:46

Einfach nicht im Idle laufen lassen. BOINC ist für jede CPU dankbar. :)
"Ich glaube nicht an den Mond. Ich denke, es ist nur die Rückseite der Sonne." - Der Hausmeister

Dino
Commander
Beiträge: 468
Registriert: 25.10.2012, 14:15
Wohnort: Keller

Re: News | Erste AMD Zen Benchmarks

Ungelesener Beitrag von Dino » 18.08.2016, 09:15

@ poiu
Ich hatte auch eins von Gigabyte, glaube das UD7(?). Meine Erfahrung basiert einfach auf echtem fühlen (=CPU Kühler konnte ich keine 2 Sekunden anfassen) und das hat mir damals gesagt trotz riesigem Kühlkörper ist passiv (hauptsächlich) idlen im Sommer nicht drin, wird zu warm als dass ich das so aus Angst um die HW ohne Lüfter hätte laufen lassen können. Möglicherweise liegt das daran dass meine Definition von "idle" zwischen 1 und 5% Last für die Verwaltung der laufenden VMs, also streng betrachtet ist es kein wirkliches idle. Was mir auch aufgefallen ist, die CPU hatte prinzipiell mehr zu tun als die Intel CPU dafür dass die gleichen VMs im idle liefen. Kann viele Ursachen haben, Treiber etc. Mein Replacement hatte 55w idle (damals, inzwischen weniger weil Raid-Controller weitergewandert ist) inklusive 8 Port SAS-Raidcontroller & BBU, das einzig optimierte war dass es ein low power Xeon war (natürlich Quadcore) im neuen System während der FX "High Performance" ist.
Vermutlich ist x79 gleichauf mit der FX Plattform was Verbrauch betrifft, habe aber nicht durch x79 sondern So. 1155 getauscht, kann bestätigen dass bei meinen S2011 Boards ich keine Chance habe unter 100w Stromverbrauch zu kommen, die "kleineren" Gaming Plattformen sind seit S1155 definitiv sparsamer als die Enthusiast Reihen mit den ganz großen CPUs also X79/X99 etc.

Außerdem war die Auswahl an SATA III Konnektivität sehr eingeschränkt. Ja macht meistens keinen Unterschied außer man packt gerne so viele SSDs in die eigenen Systeme wie ich (weil man keine Lust auf warten hat). Für das Board und die CPU hat definitiv gesprochen dass im Gegensatz zum i7 ECC unterstützt wird.

Ich werde mir Zen auf jeden Fall auch anschauen, kein Argument weiterhin wird die Anzahl an Kernen sein sondern Konnektivität, I/O Anbindungen (Server Boards) und idle Verbrauch.

@Grosskahn, been there done that. Inzwischen wäre mir das zu viel Abwärme wenn ich alle Rechner auf Volllast laufen lasse, müsste 1,5 - 2 kW ergeben ... ;)
Zuletzt geändert von Dino am 18.08.2016, 09:54, insgesamt 2-mal geändert.

Schluri
Fleet Captain
Beiträge: 1371
Registriert: 25.04.2011, 20:52

Re: News | Erste AMD Zen Benchmarks

Ungelesener Beitrag von Schluri » 20.08.2016, 17:02

Die FX habe ich nur auf Wunsch verbaut. Die einzige Stärke waren Anwendungen die kaum einer benutzte bzw. immer nur kurzzeitig verwendete; und selbst da war das Verhältnis Leistung/Stromverbrauch eher mies.

Bei Games war damals ein i3 bei erheblich weniger Verbrauch schneller.

Dazu brauchte man noch erheblich bessere Kühler um ihn so leise zu bekommen wie die Intel-Konkurrenz.

Es war eben der Abfall von der Server-CPU-Produktion mit dem AMD gezeigt hat was ihnen die treuen Privatkunden wert sind.

Und dann noch die Chipsätze, die quasi keine Weiterentwicklung erfuhren.

Wenn AMD sich jetzt wieder besonnen hat, wieder gute CPUs baut die Leistung für das bringen was der Privatkäufer braucht, geb ich ihnen eine Chance.

Antworten