Pumpleistung für Bachlauf?

Mieten, bauen, kaufen, wohnen, kochen, Lifestyle, Möbel und Homeimprovement, hier werden sie geholfen!
sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: Pumpleistung für Bachlauf?

Ungelesener Beitrag von sompe » 20.09.2011, 17:03

sieht ganz danach aus....ca. 100L reichen nicht ewig. ;)

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Pumpleistung für Bachlauf?

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 20.09.2011, 17:12

Platz genug dürfte in der Kiste doch sein, wie groß ist die 200x50x50 cm? Passen also auch 500 Liter rein ;)

Die Pumpleistung hängt also von der Sonne ab? Kann man das nicht regulieren, so dass auch bei starker Einstrahlung nicht die volle Power genutzt wird?

Benutzeravatar
Maegede
Hartware.net
Beiträge: 1971
Registriert: 23.07.2008, 11:25
Wohnort: siehe Karte
Kontaktdaten:

Re: Pumpleistung für Bachlauf?

Ungelesener Beitrag von Maegede » 20.09.2011, 17:58

Theoretisch könnte er ein KFZ-Notebooknetzteil davorhängen, das einen Eingangsspannungsbereich von 12 - 24V hat und eine variable Ausgangsspannung. Wäre der einfachste Weg, ist aber auch wieder mit Verlusten verbunden.
Ein schnelles System bemerken wenige - ein langsames dafür um so mehr

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: Pumpleistung für Bachlauf?

Ungelesener Beitrag von sompe » 20.09.2011, 19:32

Die Kiste ist ca. 150 x 65 x 60cm....ok, im Innenraum etwas weniger aber die halbe Tonne Gewicht will ich dem Balkon nicht unbedingt zumuten. ;)

Eine Spannungssteuerung ist bereits in Planung. :)
Bei 12-13V sah es so wie beim ersten Versuch aus, also schoen dezent. Wenn der Bachlauf dann noch ein paar Steine und etwas Kies bekommt passt das schon.
Wenn ich mehr durchjagen will, dann sollte ich den Wasserstrahl aber auf jeden Fall begrenzen...mal schauen was man da machen kann.
Am Donnerstag werde ich aber erstmal das Wasser wieder ablassen, damit ich am WE den Raum um das Wasserbechen herum ausschaeumen kann (damit es ich nicht so ausbeult) und ein Ueberlauf fuer das Regenwasser fehlt auch noch.

Wie gesagt...bisher steht nur der Rohaufbau. ;)

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: Pumpleistung für Bachlauf?

Ungelesener Beitrag von sompe » 03.10.2011, 17:13

Kleines Zwischenupdate

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: Pumpleistung für Bachlauf?

Ungelesener Beitrag von sompe » 06.10.2011, 10:36

Das vorläufige Ende meines Bastelprojekts.
Das Grünzeug kommt später dran. :)

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Pumpleistung für Bachlauf?

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 06.10.2011, 10:59

Ok, sieht besser aus als ich es am Anfang dachte. Nimm kein zu kleines Grünzeug, das Metall- und Glaszeug da hinten sollte möglichst vollständig verdeckt werden.

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Pumpleistung für Bachlauf?

Ungelesener Beitrag von Benny » 06.10.2011, 11:20

sehr nice! sowas hät ich auch gerne
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

Benutzeravatar
oxe23
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4466
Registriert: 09.04.2004, 17:00
Wohnort: Ostfildern

Re: Pumpleistung für Bachlauf?

Ungelesener Beitrag von oxe23 » 06.10.2011, 11:34

Sieht nicht schlecht aus!

Aber warum verschenkst du so viel Platz? Das Ende vom Bachlauf hätte doch viel weiter links sein können.

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Pumpleistung für Bachlauf?

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 06.10.2011, 11:35

Wenn da noch Wasserpflanzen reinkommen, dürfte es so sogar besser aussehen, als ein längerer Bachlauf.

Benutzeravatar
oxe23
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4466
Registriert: 09.04.2004, 17:00
Wohnort: Ostfildern

Re: Pumpleistung für Bachlauf?

Ungelesener Beitrag von oxe23 » 06.10.2011, 11:37

Achsooo, Wasserpflanzen! Da habe ich nicht dran gedacht :-)

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: Pumpleistung für Bachlauf?

Ungelesener Beitrag von sompe » 06.10.2011, 11:52

Ein paar Zierleisten am Kasten für die Erde fehlen zwar noch, damit sie die Klammern usw. abdecken aber im grossen und ganzen hatte ich es mir so vorgestellt.
Wirklich verschenkt ist der Platz ja nicht, denn die breite Holzfläche dient als Sitz- bzw. Ablagefläche. Macht sich sicher gut wenn man im Sommer auf dem Balkon Stuhl daneben sitzen und sein Glas auf der Kiste abstellen kann. *g*
Das Hauptproblem war allerdings einen Wasserbehälter zu finden der nicht zu gross war. zuerst dachte ich ja an eine kleine Teichschale aber hatte das wegen dem Platzbedarf wieder verworfen.
2 Wasserpflanzen kommen aber auf jeden Fall nächstes Jahr noch rein. auf der linken Seite vom Wasserbehälter dachte ich an sowas wie Wassergras und auf der rechten Seite etwas mit Blättern an der Oberfläche, damit die das plätschern vom "Wasserfall" etwas dämpfen.
Vor dem Bachlauf kommt dan etwas flach Wachsendes, was die Sicht auf die Holzkonstruktion etwas verdeckt und auf die Seite dahinter etwas halbhohes...schaun wa mal was sich da findet. :)

Das "Metall- und Glaszeug" ist übrigens der Sichtschutz zum Nachbarbalkon. ;)

Edit: Bevor ich es vergesse....ich habe bei dem Aufbau bereits einen 12V Festspannungsregler dazwischengeschaltet und empfinde den Wasserdurchsatz für nahezu optimal.
Also hat der Aufbau noch genug Potential für einen Laderegler und einen Puffer Akku. :)
Zuletzt geändert von sompe am 06.10.2011, 13:07, insgesamt 1-mal geändert.

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: Pumpleistung für Bachlauf?

Ungelesener Beitrag von sompe » 06.03.2012, 00:39

So...Laderegler (Steca Pr 1010) und Akku (6,6Ah) liegen bereit. Naechste Woche gehts wieder ans Basteln. :D

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: Pumpleistung für Bachlauf?

Ungelesener Beitrag von sompe » 18.03.2012, 12:07

Und noch ein Bild vom fast fertigen Solar "Tower".
Leider fehlt noch ein vernünftiger Ausgang für das Anschlusskabel und eine Abdeckung für den Laderegler.....ich dachte an eine Plexiglas Abdeckung. :)

Benutzeravatar
-Hugo-
Fleet Captain
Beiträge: 1492
Registriert: 08.03.2004, 19:09
Wohnort: Kreis Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Pumpleistung für Bachlauf?

Ungelesener Beitrag von -Hugo- » 18.03.2012, 17:46

sehr nice alles!

warum muss ich jetz an Bad Boys II denken... Feng Schwuuiiiii :D
...besuchen sie kalifornien, das land der sonne ...da macht das leben noch spaaaaß!

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: Pumpleistung für Bachlauf?

Ungelesener Beitrag von sompe » 18.03.2012, 18:20

Damit hat das zum Glück recht wenig zu tun. *g*

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: Pumpleistung für Bachlauf?

Ungelesener Beitrag von sompe » 23.05.2012, 20:42

Nach dem das eine oder andere Grün sprießt und 4 Wasserpflanzen eingezogen sind noch ein kurzes Update zum aktuellen Stand.

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Pumpleistung für Bachlauf?

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 23.05.2012, 21:00

Sieht immer besser aus :)

Mehr als eine Person kann sich aber nicht auf den Rand setzen, oder?

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: Pumpleistung für Bachlauf?

Ungelesener Beitrag von sompe » 23.05.2012, 21:12

Höchstens wenn es kleine Kinder sind. *g*

Aber wozu hat man sonst Stühle auf dem Balon zu stehen...? ;)

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: Pumpleistung für Bachlauf?

Ungelesener Beitrag von sompe » 08.07.2012, 21:05

So langsam wuchert der Erdteil zu allerdings war mir die Pumpe hops gegangen, nachdem ich sie versehendlich verpolt hatte und sie so eine Weile lief.
Ich habe mir zwar inzwischen eine neue besorgt aber diese rattert recht lautstark vor sich hin und ich muss mir wohl oder übel eine andere suchen.

Jemand ne Idee was man da nehmen könnte? Ich bräuchte eine 12V Pumpe mit 1000-1500L pro Stunde bei einer Förderhöhe von 30-40cm und einem max. sehr dezentem Betriebsgeräusch.
Zuletzt geändert von sompe am 08.07.2012, 21:06, insgesamt 1-mal geändert.

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: Pumpleistung für Bachlauf?

Ungelesener Beitrag von sompe » 14.07.2012, 10:36

Und es wuchert weiter zu....ein kleines Update mit dem gebastelten Filter.
Nachdem ich die Pumpe aus dem zusätzlichen Gehäuse befreit hatte kommt sie mir deutlich ruhiger vor und nummt auch weniger Platz in Anspruch. Vermutlich arbeitet sich das Ding langsam ein. :)

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: Pumpleistung für Bachlauf?

Ungelesener Beitrag von sompe » 06.07.2013, 19:53

Für diejenigen die wissen wollen wie sich der Spass noch weiter entwickelt hat hier ein kleines Update:
Inzwischen ufert das Projekt ins besondere auf der Elektronik Seite noch weiter aus.
So besitzt die Konstruktion neben der zusätzlichen Solar Fläche auch noch eine Zeitschaltuhr für die Pumpe, Leistungsmesser für die Eingangsseite und 2 Auto Steckdosen für den Stecker vom Zigarettenanzünder.
Als nächstes folgt noch ein recht deutlicher Umbau. Der Elektro Part wandert aus dem Solar Türmchen in die große Box und wird um einen deutlich größeren Akku, sowie einen Wechselrichter erweitert. Ein zusätzliches Aufbewahrungsfach wird ebenfalls in die Kiste integriert.

Benutzeravatar
-Hugo-
Fleet Captain
Beiträge: 1492
Registriert: 08.03.2004, 19:09
Wohnort: Kreis Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Pumpleistung für Bachlauf?

Ungelesener Beitrag von -Hugo- » 07.07.2013, 16:38

Feng shui!

sehr cool, definitiv
...besuchen sie kalifornien, das land der sonne ...da macht das leben noch spaaaaß!

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: Pumpleistung für Bachlauf?

Ungelesener Beitrag von sompe » 24.08.2013, 16:37

Nach einem Neuaufbau der ganzen Box mal ein paar Bilder der neuen Version. ;)
Es ist zwar noch nicht ganz fertig aber grundlegendes wird sich wohl nicht mehr ändern.

Benutzeravatar
Maegede
Hartware.net
Beiträge: 1971
Registriert: 23.07.2008, 11:25
Wohnort: siehe Karte
Kontaktdaten:

Re: Pumpleistung für Bachlauf?

Ungelesener Beitrag von Maegede » 24.08.2013, 17:41

Sieht gut aus :)
Ein schnelles System bemerken wenige - ein langsames dafür um so mehr

Antworten