Mini Backofen gesucht!

Mieten, bauen, kaufen, wohnen, kochen, Lifestyle, Möbel und Homeimprovement, hier werden sie geholfen!
Antworten
sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Mini Backofen gesucht!

Ungelesener Beitrag von sompe » 15.09.2012, 19:12

Damit ich nicht jedes mal den Backofen anschmeissen muss wenn ich mir mal nen überbackenen Toast oder eine Pizza machen will wollte ich mich mal nach einem brauchbaren mini Backofen umschauen, komme aber bei der Suche irgendwie nicht weiter.
Er darf nicht zu groß sein, gut verarbeitet sein, eine Umluft Funktion besitzen und eine einfache Bedienung haben. Voreingestellte Programme, ein Grillspieß usw. wären zwar nett sind aber kein muss.
Ich habe mir bisher beispielsweise den DeLonghi EOB2071 angesehen aber bin von der Bedienung und der Verarbeitung nicht sonderlich begeistert. Der Garraum kam mir auch etwas zu flach vor. Über den Preis mache ich mir erst Gedanken wenn ich interessante Geräte gefunden habe. ;)

Hat vielleicht jemand die eine oder andere Anregung für mich? :)

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Mini Backofen gesucht!

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 15.09.2012, 19:58

Ich hatte den Vorgänger von diesem Modell und war sehr zufrieden damit: http://www.amazon.de/Severin-2035-Toast ... 003HD7YLA/

Ich hatte im Studentenwohnheim damals aber keinen richtigen Backofen. Was spricht denn gegen die Nutzungs deines vorhandenen Backofens?

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: Mini Backofen gesucht!

Ungelesener Beitrag von sompe » 15.09.2012, 23:47

Gegen den normalen Backofen spricht eigentlich nur das es eine Stromverschwendung ist die komplette Kiste für eine Kleinigkeit hoch zu heizen. Zudem ist er unterhalb der Arbeitsplatte verbaut. Der Mini Backofen wäre einfach die praktischere und sparsamere Alternative. :)

Das vorgeschlagene Gerät klingt interessant und die Bauart gefällt. Wenn ich mir allerdings die Rezensionen bei Amazon so durchlese, dann scheint der Probleme mit der Verarbeitung zu haben. Schwachstellen scheinen der Lüfter und die Heizelemente zu sein.

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Mini Backofen gesucht!

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 16.09.2012, 04:31

Ich bezweifel fast, dass ein moderner Backofen soviel mehr Strom verbraucht, aber sagen wir mal er braucht doppelt so viel, dann sind das pro durchschnittlichem Gebrauch 0,10 € Unterschied. Das Ding lohnt sich also erst nach der 600. Nutzung. Auch wenn man nur den Umwelt Effekt beruecksichtigt dürfte die Produktion usw des Teils schädlich sein als das bisschen mehr Stromverbrauch. Die Backqualität ist zudem schlechter und das Teil verbraucht noch Platz in der Küche.

stanglwirt
Fleet Captain
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 1591
Registriert: 17.03.2004, 07:22

Re: Mini Backofen gesucht!

Ungelesener Beitrag von stanglwirt » 16.09.2012, 16:24

denke auch, dass das keinen großen sinn macht.
sowas hat man doch nur als notbehelf, wenn man keinen platz oder geld für nen richtigen backofen hat...
MfG
everybody´s darling is everybody´s Arschloch. (c) Franz Josef Strauß

Benutzeravatar
Aero
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2755
Registriert: 08.03.2004, 16:17
Wohnort: Münster

Re: Mini Backofen gesucht!

Ungelesener Beitrag von Aero » 16.09.2012, 19:34

Jede vernünftige Mikrowelle kann auch backen.

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: Mini Backofen gesucht!

Ungelesener Beitrag von sompe » 17.09.2012, 01:35

Man muss auch das angenehme mit dem nützlichen verbinden können. ;)
Es ist durchaus angenehmer auf der Arbeitsplatte nach dem Snack zu schauen als in der Backröhre darunter. :D

@Aero
Ich hatte vorher ne Mikrowelle mit Grill aber die war schlecht zu reinigen (Wenn mal wieder die Wurst oder der Rosenkohl beim aufwärmen explodiert und Reste an den Heizstäben verbrennen...), die Bedienung ein graus (Voreingestellte Programme, keine direkte Eingabe der Leistung) und flog deshalb raus. Des weiteren lege ich Wert auf Umluft....wieviele Mikrowellen haben das?

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Mini Backofen gesucht!

Ungelesener Beitrag von Benny » 17.09.2012, 07:25

die etwas teureren... aber wie ente schon sagte: wenn du jetzt 100€ für einen mini backofen ausgibst um strom zu sparen, kannst du deinen normalen backofen vermutlich jahrzehnte betreiben
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

stanglwirt
Fleet Captain
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 1591
Registriert: 17.03.2004, 07:22

Re: Mini Backofen gesucht!

Ungelesener Beitrag von stanglwirt » 17.09.2012, 10:10

dann bau deinen backofen "auf augenhöhe" ein, wenn du zu faul zum bücken bist ;)
ist doch heutzutage hipp.
MfG
everybody´s darling is everybody´s Arschloch. (c) Franz Josef Strauß

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: Mini Backofen gesucht!

Ungelesener Beitrag von sompe » 17.09.2012, 10:28

Das macht meinem gnubbelige Küche nicht mit (kein Hochschrank) und der Herd (Bedienelemente am Ofen) dürfte da auch streiken. *g*

@Benny
Die Stromersparnis ist nicht der einzige Grund. Siehe oben. ;)

Sponti
Lt. Commander
Beiträge: 159
Registriert: 05.08.2005, 22:35

Re: Mini Backofen gesucht!

Ungelesener Beitrag von Sponti » 17.09.2012, 16:10

Dann schmeiß ich mal der Vollständigkeit halber, und weil ich es kann, dies rein: http://www.amazon.de/Severin-MW-9675-Mi ... 898&sr=8-2 ;)

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: Mini Backofen gesucht!

Ungelesener Beitrag von sompe » 17.09.2012, 16:47

Das ist genau die Bedienung die ich nicht abkann. *g*
Digital mit voreingestellten Programmen und bei "Extrawünschen" abseits der Programme fummelig beim Einstellen.
Da bevorzuge ich bei ner Mikrowelle die 2 Knopf Bedienung (1x Leistung, 1x Zeit) und beim Mini Backofen die 3 Knopf Bedienung. (Auswahl für Heizzonen/Umluft, 1x Temperatur, 1x Zeit) Sonderprogramme gehen dann extra, denn ich hab keinen Bock erstmal die Bedienungsanleitung zu studieren wenn ich darin was zubereiten will.
Wie gesagt war das der Grund warum ich mich von meiner vorherigen Mikrowelle getrennt hatte.

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: Mini Backofen gesucht!

Ungelesener Beitrag von sompe » 15.02.2013, 03:09

Die Suche hat ein Ende und letztendlich ist es ein DeLonghi EO1490C geworden. :)
Bin mal gespannt wann der bei mir eintrudelt. :D

Antworten