Kaffeemaschine gesucht

Mieten, bauen, kaufen, wohnen, kochen, Lifestyle, Möbel und Homeimprovement, hier werden sie geholfen!
Antworten
Benutzeravatar
Apo
Hartware.net
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 6648
Registriert: 08.03.2004, 22:07
Wohnort: DEL bei HB
Kontaktdaten:

Kaffeemaschine gesucht

Ungelesener Beitrag von Apo » 01.08.2015, 23:56

Nachdem mich das Berufsleben zum Kaffeejunkie gemacht hat, vermisse ich zu Hause vor allem am Wochenende und an freien Tagen etwas und möchte mir deshalb eine Kaffeemaschine zulegen.

Mein Verbrauch:
Unter der Woche eine und am Wochenende bzw. freien Tagen bis zu zwei große Tassen (doppelte) Kaffee pro Tag.

Meine Vorlieben:
Am liebsten Cappuccino oder Latte Macchiato, i.d.R. Kaffee mit Milch/Zucker, schwarzer Kaffee oder Espresso eher nicht so. Manche würden mich wohl als Plörretrinker bezeichnen. Und das gerne schnell, sauber und komfortabel. :)

Was kaufen?
  • Kapseln: Teuer, unterschiedliche Kapselsysteme, die nicht immer miteinander kompatibel sind und Müll. Dafür unterschiedliche Geschmacks-/Kaffeevarianten. Selten getrunken, schmeckte mir aber sehr gut.
  • Pads: Günstiger als Kapseln und sollen wohl generell miteinander kompatibel sein. Sollen weniger gut als Kapselkaffee schmecken. Ich hab es erst ein einziges Mal probiert und war wenig angetan, aber einmal ist bekanntlich kein mal.
  • Kaffeevollautomat: Mein Verbrauch dürfte dagegen sprechen, wobei ich aufgrund guter Erfahrungen in der Firma nicht abgeneigt wäre. Aber je nach Maschine sehr teuer.
  • FrenchPress/AeroPress: Da ist der Aufwand für einen Kaffee recht hoch und andere Kaffeearten sind nicht drin.
  • Filterkaffee: Also eine klassische Filterkaffeemaschine dürfte bei meinem Verbrauch und Vorlieben wenig sinnvoll sein.
Am meisten favorisiere ich derzeit ein Kapselsystem, bin mir nur unsicher welches (Nespresso, Dolce Gusto, Tassimo, ..). Auf Platz 2/3 folgen ein Padsystem oder doch ein kleiner Kaffeevollautomat.

Irgendwelche Empfehlungen oder Erfahrungen?
"Die Mütter der Dummen sind immer schwanger." (Quelle: unbekannt)

musashi
Foren Entwickung
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12706
Registriert: 03.12.2003, 15:32
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Kaffeemaschine gesucht

Ungelesener Beitrag von musashi » 02.08.2015, 09:11

Kapseln/Pads haben nichts mit Kaffee zu tun, sind ein Umwelthorror (Alu) und im Preis pro Tasse wahnwitziger Irrsinn. Kaffeepulver + Div Aromen machen noch keine Latte Macchiato etc.

Gute Vollautomaten sind teuer und müssen gepflegt werden, bei deinem Verbrauch sinnfrei - aber ein guter Automat = guter Kaffee.

FrenchPress: Voll mein Ding, nutze ich auch seit Jahrzehnten. Dazu eine kleine Kaffeemühle und Du kaufst dann richtige Bohnen, mahlst nach Bedarf und hast immer frischen Kaffee. Daraus einen Cappuccino oder eine Latte Macchiato zu machen, sollte niemanden wirklich überfordern. Milchaufschäumer kosten btw auch nicht die Welt.

Filtermaschine: Kannst sicher bei Omi abstauben ;)

HoVa
Lt. Commander
Beiträge: 185
Registriert: 11.05.2004, 21:35
Kontaktdaten:

Re: Kaffeemaschine gesucht

Ungelesener Beitrag von HoVa » 02.08.2015, 12:04

Ich hab die verschiedensten Pad und Kapsel-Lösungen durch.
Mittlerweile bin ich bei einem Vollautomaten gelandet. Jura C60. Preislich um die 500 Euro und ich kann es nur wärmstens weiter empfehlen, wenn man wirklich nen Kaffee will. Aufwand für Reinigung etc erachte ich als eher gering.

Was mir mittlerweile ganz gut gefällt, von unterschiedlichen Läden immer mal wieder neue Bohnen zu probieren.

Brend
Deckschrubber
Beiträge: 6
Registriert: 04.08.2015, 12:49

Re: Kaffeemaschine gesucht

Ungelesener Beitrag von Brend » 04.08.2015, 13:34

Die kostengünstige Alternative wären eigentlich Filterkaffeemaschinen, wie ich sie hier unter http://www.bosch-home.com/de/produkte/k ... maschinen/ gesehen habe! Mit einem extra Milchschäumer lässt sich der Cappuccino kreieren und du sparst ordentlich Geld ein!

awesome
Cadet
Beiträge: 11
Registriert: 01.09.2015, 12:46
Wohnort: Hamburg

Re: Kaffeemaschine gesucht

Ungelesener Beitrag von awesome » 28.09.2015, 12:39

Ich habe eine Kapselmaschine von Nespresso geschenkt bekommen -und finde die nicht schlecht. Ich selbst hätte sie mir allerdings nicht gekauft, der Umwelt und meinem Geldbeutel zuliebe, da diese Kapselgeschichte schon ziemlich daneben ist! Bei mir gibts allerdings nicht so oft Kaffee, daher finde ich es noch ok. Wenn ich mir selbst eine geholt hätte, wäre es wohl eine Padmaschine geworden..

DarkBlooster
Commander
Beiträge: 349
Registriert: 03.03.2014, 14:24

Re: Kaffeemaschine gesucht

Ungelesener Beitrag von DarkBlooster » 28.09.2015, 20:08

musashi hat geschrieben:... aber ein guter Automat = guter Kaffee. ...
Das ist vermutlich nicht falsch, impliziert aber im Umkehrschluss, dass günstige Vollautomaten schlechteren Kaffee machen. Fakt ist, in allen Vollautomaten und Pad-/Kapsel-Maschinen stecken Hochdruck-Membranpumpen, die meistens irgendwas um die 15 Bar Druck erzeugen. Die Filter sind auch bei allen Vollautomaten nahezu identisch. Lediglich beim Boiler und der Software (und somit auch die vom Hersteller festgelegten Parameter) unterscheiden sie sich nennenswert. Heißt also, du bekommst aus jeder dieser Maschinen mit gleichem Kaffee fast das gleiche Endresultat. Je teurer der Vollautomat, desto mehr Komfortoptionen bietet er und vermutlich ist die Qualität des Geräts dann auch höher.

Ich kann nur immer wieder meinen günstigen Dauerläufer empfehlen - Spidem Trevi Chiara. Das ist ein Automat der vorher von Saeco direkt hergestellt und verkauft wurde und nach ein paar Jahren an die Tochter Spidem abgegeben wurde (bis auf kleine äußere Designunterschiede 100% Baugleich). Die Maschine ist jetzt locker schon 5-7 Jahre alt und macht sich nur ab und an durch einen Designfehler bemerkbar. Der Fehler besteht darin, dass der Wasserablauf, der das Spülwasser in die Auffangwanne abgießt, so klein ist, dass sich darin der ölige Kaffeeschlamm absetzt und nach einer Weile den Auslauf verstopft. Logischerweise sammelt sich dort dann das Wasser und läuft irgendwann über. Wenn unter der Maschine also ein kleines Pfützchen entsteht, sollte man sich um das Problem kümmern :D
Ansonsten ist es aber ein super Maschinchen. Ein Heißluft-Milchaufschäumer ist auch dran und funktioniert super. Allerdings bekommt man sie nur noch gebraucht in der Bucht, wo es wiederum auch haufenweise Ersatzteile und Ersatzteilspender gibt, für den Fall, dass doch mal was ist. Zwar gibt es kaum Automatikfunktionen (eigentlich nur eine -> zwei Kaffee nacheinander durchlaufen lassen), dafür ist sie aber eben auch sehr robust.

handelman
Deckschrubber
Beiträge: 3
Registriert: 30.09.2015, 15:04
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Kaffeemaschine gesucht

Ungelesener Beitrag von handelman » 30.09.2015, 15:32

Ich habe die meisten Geräte durch und muss sagen, dass alle ihre guten und schlechten Seiten haben. Definitiv würde ich von Vollautomaten und Kapseln abraten. Für deinen Verbrauch würde ich auf Pads zurück greifen. Man muss nur die richtige Kaffeemischung für sich finden.

Antworten