Aus für IDT

Heute gab IDT offiziell

Anzeige
bekannt, daß sich der Prozessorhersteller aus dem x86er-Geschäft
zurückziehen wird. Trotz eines überraschenden Gewinnes in diesem
Quartal soll die Entwicklungstochter Centaur bis zum 30. September
veräußert werden. Zur Debatte stehen als potentielle Käufer
Acer, IBM und ein bis jetzt noch unbekannter, geheimnisvoller Dritter.
Sollte Centaur jedoch wieder erwarten nicht verkauft werden, droht dem
Unternehmen gar die Auflösung. Auf jeden Fall werden wir den ehemals
unter dem Namen „WinChip“ bekannten Prozessor von unseren Einkaufslisten
sicher streichen können.
Quellen:
Heise News
Yahoo News
CNET News.com

Jürgen Stosch

Senior-Redakteur und Community Manager

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.