GeForce256 Reviews en masse

Wie es scheint, ist die Sperrfrist von nVidia abgelaufen und die mit einem Testmodell gesegneten Websites drüfen jetzt ihre GeForce256 Reviews veröffentlichen.

Anzeige
Hier eine kurze Liste der interessantesten:
Fast Graphics vergleicht die Guillemot 3D Prophet mit einer Diamond Viper 770 Ultra auf drei Prozessoren, einem P2-233, einem P2-400 und einem P3-600. Die 3D Prophet ist zwar schneller als die TNT2 Ultra, kann sich aber nicht deutlich absetzen. Dies liegt aber schlicht und einfach
auch daran, dass der GeForce256 Grafikchip nicht richtig ausgenutzt wird, da die heutigen Spiele noch nicht so detailliert sind, d.h. noch nicht so viele Polygone verwenden, dass die Guillemot 3D Prophet gefordert wäre. Wie hat es Eric von Fast Graphics sehr schön ausgedrückt: "Tomorrow’s chipset today."
Die Jungs von Riva3D und von Planet Riva haben jeweils ein Referenzmodell einer GeForce256 Grafikkarte mit DDR RAM getestet. Der Speicher ist mit sage und schreibe 300 MHz getaktet!
Beide Testbericht berichten überschwenglich und begeistert (Riva-Fanseiten, wie sie sind ;-), aber bei Riva3D gibt es sehr interessante Benchmarks auf einem Athlon 600 System. Nur als Beispiel: die GeForce256 DDR ist im Quake2 demo1 bei 1024×768 fast doppelt so schnell wie eine TNT2 Ultra!!! Auch im Q3Test ist der neue Chip deutlich überlegen.
Der Bericht bei Planet Riva dagegen bietet mehr ausführliche Erläuterungen der Features des GeForce256 wie Transformation & Lighting in der Praxis, Trilinear Filtering bei gleichzeitigem Multitexturing (war bisher noch nicht möglich) und eine Demonstration
von Cube Environment Mapping.
Leider liegt kein Vergleich einer "normalen" SDRAM GeForce256 Karte mit einer GeForce256 DDR Karte vor, aber wenn man die Erkenntnisse der Tester so vergleicht, dann lohnt es sich vielleicht doch, noch ein bißchen auf die Boards mit DDR RAM zu warten. Allerdings wird man dafür noch deutlich tiefer in die Tasche greifen müssen… 🙁

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.