Probleme mit KT133 und Detonator3

Kaum sind die neuen Detonatortreiber da, schon tun sich Probleme auf. nVidia hat bestätigt, dass es bei der Kombination von den Detonator 3 Treibern und dem KT133 Chipsatz von Via (auf Sockel-A Mainboards) zu Komplikationen kommen kann.

Anzeige
Das Problem ist folgendes: Bei der Installation des neuen Treibers kommt man nicht mehr ins Windows zurück und/oder bekommt nur Müll auf den Bildschirm geschrieben. Es soll anscheinend helfen, wenn man „Fast Write“ im BIOS ausschaltet.
Das ist aber nur eine Art „Workaround“, um das Problem zu umgehen. Die Programmierer von nVidia sind aber schon dran, das Ganze anders in den Griff zu bekommen.
Durch das Ausschalten von „Fast Write“ geht euch übrigens (noch) keine Performance flöten. Erst wenn die Spiele mehr Texturen-Speicher nutzen, wirkt es sich aus.
UPDATE: Offenbar hilft auch dieser Registry-Patch von TweakTown, wie uns ein Leser mitteilte. Wenn ihr es ausprobiert, wie immer auf eigene Gefahr!
Dank an Dasch für den Hinweis!

Quelle: 3DGPU.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.