Höher, schneller, weiter

Die Riesenplatten kommen

As time goes by, da blick ich doch über meinen Schreibtisch hinweg ins Regal und sehe meine alte und ehemals teure 85 MB Festplatte aus den Golden Years der PC Aera. Heute sind das Kinkerlitzchen, nicht zuletzt IBM und Maxtor machen uns das vor.

Anzeige
Deshalb hat sich die englische Division des ZDNet auch mal näher mit deren Spitzenmodellen beschäftigt. Da wurde zuerst mal die IBM Deskstar 75GXP untersucht, eine 76,8 GB große Ultra ATA/100 Festplatte mit 7200 Touren pro Minute. Sie ist schnell (wer hätts gedacht 🙂 und günstig, aber das mitgelieferte Installationstool ist nicht einfach zu handhaben. Wenn man es aber bändigt, dann ermöglicht es einem immerhin die Wahl ob die Platte als zusätzlicher Speicherplatz dient oder als Bootplatte.
Für etwas weniger Geriebenes gibt es die Maxtor DiamondMax 80. Mit der maximalen Kapazität von 80 GB ist die Ultra ATA/100 Festplatte zwar billiger als die IBM, hat dafür aber auch nur 5400rpm. Das ZDNet UK bezeichnet diese Platte dank dem mitgelieferten Installationsunterstützungtool (was’n Wort) als die am Leichtesten zu installierende Platte. Innerhalb kürzester Zeit war der Speicherriese konfiguriert und partitioniert. In Sachen Preis/ Leistung hat sie jedenfalls die Nase vorn.

Quelle: ZDNet UK

Jürgen Stosch

Senior-Redakteur und Community Manager

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.