Dualboards mit KT266 möglich

... aber schwierig

Wie The Inquirer berichtet, arbeitet mindestens ein Mainboardproduzent an Dualprozessorboards mit VIAs KT266 Chipsatz. Der Vorteil gegenüber AMDs noch nicht erschienenem 760MP ist der geringere Preis. Außerdem wird der 760MP vermutlich nur teures registered RAM verwalten können, während man beim KT266 auch „normales“ DDR-RAM nutzen kann. Die Performance des KT266 ist jedoch alles andere als überzeugend, sie liegt nur unwesentlich über der eines anständigen Boards mit KT133A.

Anzeige
Den Weg zum günstigen Dualprozessorboard soll VIA mit reichlich Stolpersteinen versehen haben. O-Ton The Inquirer:
Es ist kein Kinderspiel, eine SMP-Plattform auf Basis des KT266 zu designen. Es wird einige Zeit brauchen, die Bugs zu umschiffen.

Entsprechende Mainboards sollen im zweiten Halbjahr 2001 erscheinen. Ob sie günstiger sein werden als LowCost-Mainboards mit AMD 760MP ist noch nicht bekannt, jedoch anzunehmen. Die günstigsten Boards mit dem AMD Chipsatz sollen gut 800DM kosten.

Quelle: The Inquirer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.