Intel trotzt der Marktlage

Umsätze konstant - Gewinn wird deutlich gesteigert

Trotz der von vielen Seiten als schlecht eingestuften Marktlage konnte Intel im dritten Quartal diesen Jahres sein Umsatzniveau halten und seinen Gewinn sogar deutlich steigern. Dies gab der Prozessorhersteller gestern abend bekannt. Nachdem man im zweiten Quartal noch einen leichten Umsatzrückgang und einen regelrechten Gewinneinbruch beklagen musste, sieht das Ergebnis jetzt doch wieder etwas freundlicher aus. Bei einem Konzernumsatz von 6,5 Milliarden US-Dollar erzielte Intel einen Gewinn von $686 Millionen. Damit liegt man 54 Prozent über dem Gewinn des zweiten Quartals diesen Jahres und sogar 547 Prozent über dem Gewinn im Vorjahresquartal (Q3/2001).

Anzeige
Um das mal in Relation zu setzen: Der Gewinn von 686 Millionen US-Dollar liegt damit höher als der Umsatz (!) von AMD im zweiten (und voraussichtlich auch dritten) Quartal 2002!

Zwar sanken die durchschnittlichen Verkaufspreise der Prozessoren, aber Intel konnte im 3.Quartal in fast allen Bereichen (CPUs, Chipsätze, Flash-Speicher, Ethernet-Komponenten und -Produkte) die Auslieferungen steigern. Nur bei den Mainboards blieb der Output konstant.
Ebenfalls interessant ist, dass Intel den Umsatz in Europa erhöhen konnte, dafür aber in gleichem Maße in Amerika Einbußen hinnehmen musste.
Weitere und detaillierte Informationen über das aktuelle finanzielle Ergebnis von Intel entnehmt bitte der Pressemitteilung.
Hier der Überblick über die wirtschaftliche Entwicklung bei AMD und Intel seit der Jahrtausendwende:

Quartal Firma Umsatz Gewinn
1.2000 Intel $7993 Mio $2696 Mio
AMD $1092 Mio $189 Mio
2.2000 Intel $8300 Mio $3137 Mio
AMD $1170 Mio $207 Mio
3.2000 Intel $8731 Mio $2509 Mio
AMD $1207 Mio $219 Mio
4.2000 Intel $8702 Mio $2193 Mio
AMD $1175 Mio $178 Mio
1.2001 Intel $6677 Mio $485 Mio
AMD $1188 Mio $125 Mio
2.2001 Intel $6334 Mio $196 Mio
AMD $985 Mio $17,4 Mio
3.2001 Intel $6545 Mio $106 Mio
AMD $766 Mio – $187 Mio
4.2001 Intel $6983 Mio $504 Mio
AMD $952 Mio – $16 Mio
1.2002 Intel $6781 Mio $936 Mio
AMD $902 Mio – $9 Mio
2.2002 Intel $6319 Mio $446 Mio
AMD $600 Mio – $185 Mio
3.2002 Intel $6504 Mio $686 Mio
AMD

Konkurrent AMD wird heute abend seine Umsätze und Gewinne bzw. den zu erwartenden Verlust des dritten Quartals bekannt geben.

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.