Preise für 17-Zoll TFTs fallen

Displays für Flachbildschirme wurden im November um $20 billiger

Durch die stetig gesunkenen Preise für 15-Zoll LCD-Monitore haben die Hersteller in Südkorea und Taiwan in letzter Zeit die Produktion von größeren Displays deutlich gesteigert. Dies hat nun nach einem Bericht der japanischen Zeitung “Nikkei Sangyo Shimbun“ zu einem kleinen Überangebot geführt, welches wiederum Preissenkungen auch bei den 17-Zoll Displays nach sich zieht. Im November bezahlten die Hersteller von Flachbildschirmen durchschnittlich 20 US-Dollar weniger an den Display-Lieferanten, so dass die vertraglich vereinbarten Preise für solche Panels allein jetzt bei etwa $280 liegt. In diesem Monat wurden aber auch die 15-Zoll Displays erneut etwas billiger. Diese liegen jetzt bei rund 180 US-Dollar.

Anzeige
Zum Vergleich: Displays, die in 18-Zoll Flachbildschirmen eingesetzt werden, kosten ca. $380 und 19-Zoll LCDs schlagen mit etwas weniger als $500 zu Buche. Die Preise für die handelsüblichen TFT-Monitore hängen von diesen Display-Preisen ab, auch wenn es unter den Herstellern selbst natürlich noch Schwankungen gibt aufgrund von Anschlussmöglichkeiten, Bedienelementen, Ausstattung etc.

Quelle: DigiTimes

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.