XPC mit nForce4 SLI ist offiziell

Shuttle XPC SN26P mit zwei GeForce 6800 GT in Kürze erhältlich

Auf der CeBIT hatte Shuttle das Mini-PC Barebone mit integriertem nForce4 SLI Mainboard bereits der Presse gezeigt (Hartware.net berichtete). Jetzt hat der Hersteller dieses für den Dual-VGA-Betrieb geeignete Gehäuse endlich offiziell vorgestellt. Der für die Bestückung mit aktuellen AMD Sockel-939 Prozessoren (Athlon 64, FX und X2) geeignete Shuttle XPC SN26P wird mit zwei GeForce 6800 GT Grafikkarten angeboten und soll in Kürze zum Preis von 1399 Euro erhältlich sein.

Anzeige

Zwei Grafikkarten der High-End Klasse erfordern eine besondere Kühlung in so kompakten Gehäusen wie den Shuttle XPCs. Der Hersteller hat deshalb seine ICE Heatpipe Kühlung weiterentwickelt, damit diese nicht mehr nur für die CPU, sondern auch für zwei Grafikkarten geeignet ist. Die SLI-Kühlung setzt sich zusammen aus zwei Heatpipes pro Grafikkarte, die die vom Grafikchip ausgehende Hitze an zwei große Kühlkörper im oberen Teil des Gehäuses leiten. Zwei Lüfter sollen für die Wärmeabfuhr sorgen.
NACHTRAG:
Auf Nachfrage von Hartware.net erklärte Shuttle, dass eine Veröffentlichung des Shuttle XPC SN26P auch ohne die beiden Grafikkarten – und damit zu einem günstigeren Preis – nicht geplant ist.

Shuttle XPC SN26P
SLI Kühlung im Shuttle XPC

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.