Notebookbrand: Dell an der Reihe

Dell-Notebook verbrennt 40 Jahre altes Auto restlos

Nachdem Apple nun zweimal die Ehre hatte, ist wieder Dell an der Reihe und versucht in Sachen Schadensgröße seinen Konkurrenten auszustechen: Ein komplettes Auto hat jüngst ein Notebook der Marke Dell in den USA zu Asche gemacht. Konkret handelt es sich um einen 66er Ford Pickup, in dessen Fußraum ein 62 Jahre alter Amerikaner seinen Laptop verstaute. Es kam wie es kommen musste…

Anzeige

Das Gerät fing Feuer und verwandelte das Auto samt einiger Schachteln Munition, einer Winchester, einer Kamera und einer Campingausrüstung in ein Flammenmeer. Besonders tragisch: Der Oldtimer war ein geliebtes Familienerbstück.

Quelle: Consumeraffairs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.