DVD/HD-DVD mit drei Schichten

Hybrid-Disk von Toshiba kombiniert neues HD-DVD- mit altem DVD-Format

Die japanischen Hersteller Toshiba und Memory-Tech haben eine neue optische Disk vorgestellt, die sowohl von bisherigen DVD-Laufwerken als auch von neuen HD-DVD Geräten gelesen werden kann. Diese Hybrid-Disk verfügt über drei Schichten, von denen eine oder zwei dem konventionellen DVD-Format entsprechen und die übrige(n) dem HD-DVD Format. Das erlaubt es z.B. den Filmstudios, eine Disk mit zwei Versionen eines Films anzubieten.

Anzeige

Theoretisch kann diese Hybrid-Disk einen Film in herkömmlichem DVD-Format auf zwei DVD-Schichten (8,5 GByte) und gleichzeitig noch in High-Definition auf der dritten (HD-DVD, 15 GByte) Schicht bieten. Damit sind bis zu vier Stunden sowohl Standard- als auch HD-Inhalt mit MPEG4-Kompression auf einer einzigen Disk möglich. Alternativ kann der jeweilige Anbieter zwei Schichten für HD-DVD und nur eine für DVD verwenden.
Toshiba will die Hybrid-Disk in Kürze dem DVD-Forum zur Standardisierung vorschlagen und hofft auf eine Verabschiedung bis Ende dieses Jahres. Wenn alles nach den Plänen der Japaner läuft, können die ersten DVD/HD-DVD Hybrid-Disks schon Anfang 2007 verkauft werden.

Funktionsweise des Hybrid-Disk

Quelle: Digital Trends

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.