Versteckte Fotos auf Vista-DVDs

Haben sich die Entwickler als Hologramme verewigt?

Um die Echtheit der Datenträger garantieren zu können hat man bei Microsoft die Vista-DVDs mit aufwändigen Hologrammen versehen. Daruntern scheinen sich auch sogenannte Easter-Eggs zu verstecken, also von den Entwicklern eingebaute Besonderheiten und Extras. Zumindest in diversen Blogs machen momentan Fotos von drei lächelnden Herren die Runde, die sich als Hologramm auf den DVDs der Vista Business-Edition befinden. Auch weitere Bilder hat man entdeckt, darunter alte Meisterwerke.

Anzeige

Im offziellen Vista-Blog wird die ganze Sache aufgeklärt. Bei den drei lächelnden Herren handelt es sich um Mitarbeiter, die die Hologramme entwickelt haben. Bei den weiteren Bildern um Werke aus der Public Domain. Die Bilder seien nicht so konzipiert, dass man sie nicht finden könnte (obwohl man sie mit bloßem Auge nicht erkennen kann). Viel mehr gehe es darum, dass sie schwierig zu reproduzieren sein sollen, was man durch den Einsatz von echten Bildern erreichen will.




Quelle: Eigene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.