Amazon Kindle ausverkauft

Trotz magerer Bewertungen

Obwohl viele Kunden gar nicht so zufrieden zu sein scheinen ist der Ebook-Reader Kindle von Amazon in Amerika bereits ausverkauft. Neue Geräte will man ab dem 5. Dezember nach dem „wer zuerst kommt mahlt zuerst“-Prinzip ausliefern. Die Bewertung des Readers ist mit 2,5 Sternen deutlich unter dem Durchschnitt anderer Produkte bei Amazon.

Anzeige

Besonders scheint die Nutzer zu ärgern, dass Amazon auch versucht, für eigentlich kostenlose Inhalte Geld zu verlangen. So kostet das Abo eines Blogs 2 US-Dollar im Monat. Will man eigene Inhalte aufspielen muss man 10 US-Cent bezahlen um sich den Text oder das Bild zumailen zu lassen. Auch das eingesetzte DRM scheint die Kunden nicht begeistern zu können.

Quelle: Amazon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.