GT200b bereits im Spätsommer?

Gerüchte zum 55nm GT200-Nachfolgechip

Noch ist Nvidias Grafikchip GT200 nicht auf dem Markt, schon gibt es erste Gerüchte zum Nachfolgemodell. Dieses soll auf den Namen „GT200b“ hören und bis auf ein anderes Fertigungsverfahren weitgehend identisch mit dem GT200 sein. Nvidia wird den „GT200b“ angeblich im 55nm-Prozess herstellen und das bereits ab Spätsommer dieses Jahres. Grund für den raschen Wechsel sollen die enormen Kosten sein, die mit den GT200-Karten GeForce GTX 260 und GTX 280 auf Nvidia zukommen.

Anzeige

Als Ursache der hohen Fertigungskosten werden eine geringe Ausbeute pro Wafer (aufgrund der immensen Ausmaße des GT200), teure Speicherchips und eine für Nvidia ebenfalls nicht günstige Kühllösung dank der hohen TDP des GT200 genannt.
Ob Nvidia beim „GT200b“ auch an den Taktraten drehen wird, ist bislang noch nicht bekannt.

Quelle: The Inquirer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.