„Hydra“ verbindet Grafikkarten

Lucid Logix "Hydra" soll verschiedene Grafikkarten verbinden

Der Hersteller Lucid Logix hat mit dem „Hydra“ eine Technik vorgestellt, mit der verschiedenartige Grafikkarten miteinander verbunden werden können. Damit revolutioniert das Unternehmen den Multi-GPU-Betrieb, eröffnen sich somit doch zahlreiche neue Möglichkeiten – beispielsweise kann die alte Karte im Rechner bleiben und von der neuen Unterstützung bekommen.

Anzeige

Wie stark man jedoch in der Praxis tatsächlich von derart ungleichen Gespannen profitieren können wird, muss sich erst zeigen. Auf den Markt bringen wird Lucid Logix die „Hydra“-Lösung frühestens in der ersten Jahreshälfte 2009.

Quelle: Lucid Logix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.