Externer Overclocking-Controller

Zotac Nitro: USB-Gerät mit Display zur Übertaktung von Grafikkarten

Grafikkartenhersteller Zotac hat mit dem Nitro ein externes USB-Gerät angekündigt, mit dem Grafikkarten ab der GeForce 7 Serie sehr einfach überwacht und übertaktet werden können. Über drei Knöpfe können die Frequenzen von Grafikchip, Shader und Speicher eingestellt werden. Bei Bedarf kann auch die Drehzahl des Lüfter reduziert werden, um die Geräuschentwicklung zu senken.

Anzeige

Über das „Vacuum Fluorescent Display“ (VFD) des Zotac Nitro kann außerdem die Temperatur des Grafikchips überwacht werden.
Die Einstellungen von Taktraten und Lüfterdrehzahl erfolgen in Echtzeit. Es ist kein Neustart erforderlich und da das Ganze extern erfolgt, braucht man dafür z.B. das laufende Spiel nicht zu verlassen.
Zotac verspricht, dass die Garantie der Grafikkarte durch das Overclocking mit dem Nitro nicht beeinträchtigt wird.
Das Zotac Nitro unterstützt Windows XP und Vista und ist laut Hersteller kompatibel mit allen Zotac Grafikkarten ab GeForce 7. Grundsätzlich dürfte es auch mit GeForce Produkten anderer Hersteller funktionieren, aber dafür müsste wohl eine entsprechende Software vorhanden sein.

Die Bilder zeigen ein Vorserienmodell des Zotac Nitro, die endgültige Version soll ab Ende Oktober erhältlich sein. Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 89 Euro.

Zotac Nitro
Display des Zotac Nitro
Zotac Nitro Gesamtpaket
Seitenansicht
Verpackung

Quelle: Pressemitteilung

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.