Neues von Lian Li und Lancool

Vielversprechende Gehäuse bereits auf der CeBIT zu sehen

Lian Li, taiwanesischer Hersteller für High-End PC-Gehäuse, päsentierte auf der diesjährigen CeBIT verschiedene neue Modelle. Neben den hochpreisigen Aluminium-Versionen sollen auch günstigere, aber technisch äquivalente Examplare aus Stahl unter der Marke Lancool erscheinen. Außer der gewohnt hochwertigen Verarbeitung sind es vor allem die neuen und verbesserten Features, von denen wir uns am Messestand ein Bild machen konnten.

Anzeige

So hat man z.B. die Klammern an den Kartenslots neu konstruiert und damit deutlich verbesserte Stabilität erreicht. Auch der Schnellverschluss für die schraubenlose Netzteilmontage kann schon jetzt voll überzeugen.
Des Weiteren wurde ein neues Frontpanel mit Backplane für Festplatten vorgestellt. Hiermit soll ein Ein- und Ausschalten der Laufwerke möglich sein.
Die ersten Gehäuse mit diesen Funktionen sollten vermutlich noch im ersten Quartal in den Läden stehen. Die günstigeren Versionen aus Stahl folgen etwa einen Monat später unter der Marke Lancool.

Innenansicht Lancool PC-K60
Stahlgehäuse Lancool PC-K58
Innenansicht Lian Li PC-P50
Lian Li PC-B71: Panel mit Backplane für HDDs

Quelle: Eigene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.