Nvidia zeigt Tegra-Netbook

ARM-basiertes Netbook im HP Mini 1000 Gewand

Auf der CTIA Wireless 2009 in Las Vegas hat der Grafikspezialist Nvidia ein HP Mini 1000 Netbook gezeigt, das das Innenleben der hauseigenen Tegra-Plattform besitzt. Normalerweise ist dieses mit einem Intel Atom ausgestattet, sodass es von Nvidia für diese Präsentation komplett umgebaut werden musste. Der Zweck dieser Aktion ist, den Hersteller die einfache Integration der Tegra-Plattform zu demonstrieren.

Anzeige

Die Tegra-Plattform basiert auf der ARM-Technologie, womit sie nicht x86-kompatibel ist. Auf dem gezeigten HP Mini 1000 konnte deshalb auch kein Windows XP oder Vista vorgeführt werden, sondern es wurde auf das für Consumer Electronics ausgerichtete Windows CE zurückgegriffen.

Nvidia Tegra
HP Mini 1000 mit Nvidia Tegra - Bildquelle: Engadget

Quelle: Engadget

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.