Netbooks: 30% wählen Ubuntu?

Canonical widerspricht Microsoft

Nachdem Mitarbeiter von Microsoft vor wenigen Tagen in ihrem Blog eine Studie zitierten, wonach der Marktanteil von Windows XP auf Netbooks inzwischen 96 Prozent betrage, antwortet ein Mitarbeiter von Canonical (das ist die Firma hinter Ubuntu Linux) ebenfalls per Blog. Und widerspricht wie zu erwarten deutlich.

Anzeige

So würden sich etwa ein Drittel der Käufer des Dell Inspiron Mini 9s für Ubuntu entscheiden. Bei der Rückgabe würden zwischen Ubuntu Linux und Windows XP keine Unterschiede bestehen. Chris Kenyon von Canonical macht allerdings auch darauf aufmerksam, dass die Kunden auch proprietäre Software auf ihrem Netbook wünschen wenn sie mit Ubuntu arbeiten wollen. Genauer sollten der Adobe Flash Player und einige Grundlegende Codecs vorinstalliert sein. Für letztere existieren zwar auch freie Pendants, diese sind allerdings mit Softwarepatenten belastet.

Quelle: Canonical

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.