Xigmatek Balder & Bifrost – Kühlung wie von einem anderen Stern!

(Auszug aus der Pressemitteilung)

Berlin, 02.10.2009 – der Name Xigmatek dürfte bei fast jedem Overclocker ein Hochgefühl auslösen, kommen doch von diesem Hersteller die mit besten und innovativsten CPU-Kühler auf dem Markt. Mit dem brandneuen Balder SD1283 zeigt Xigmatek nun einen High-End-CPU-Kühler, der neben einer hervorragenden Leistung auch mit einem äußerst ansehnlichen Design aufwarten kann. Ebenfalls neu ist der Grafikkartenkühler Bifrost VD1065, der selbst hitzige Grafikkarten wie die Geforce GTX 285 mühelos in Schach halten kann.

Anzeige

Allein die fast vollständig transparente und mit silbernen Ornamenten versehende Verpackung des neuen Xigmatek Balder SD1283 zeigt eindrucksvoll, dass dieser CPU-Kühler nicht nur eine äußerst gute Kühlleistung bietet, sondern auch optisch heraussticht: Der Kühler präsentiert sich dank Aluminium und vernickelter Heatpipes in einem edlen Silber, einzig der bereits im Lieferumfang enthaltene 120mm-Lüfter setzt sich durch eine schwarz transparente Farbgebung ab.

Gleich vier weiße LEDs im Lüfterrahmen sorgen bei eingeschaltetem Computer für eine fantastische Beleuchtung des Kühlers und der unmittelbaren Umgebung. Für die nötige Kühlung sorgen drei acht Millimeter dicke Heatpipes, die die Abwärme dank H.D.T.-Technology sehr schnell und effizient vom Prozessor an die zahlreichen Lamellen weiterleiten. Der leise 120mm-Lüfter kann dank PWM-Anschluss zwischen 1.000 und 2.000 Umdrehungen pro Minute betrieben werden, was neben den Overclocking-Fans besonders Freunde geräuscharmer PC-Systeme begeistern dürfte.

Neben dem CPU-Kühler zeigt Xigmatek mit dem ebenfalls brandneuen Bifrost VD1065 einen Grafikkartenkühler, der selbst aktuelle High-End-Grafikkarten wie eine NVIDIA Geforce GTX 285 meisterlich kühlen kann. Im Gegensatz zum Balder setzt der Bifrost gleich auf fünf Heatpipes mit je sechs Millimeter Durchmesser.

Satte 2.000 Umdrehungen in der Minute schaffen die beiden 100mm-Lüfter, die trotz dieser hohen Leistung eine erfreuliche Laufruhe von unter 20 Dezibel Amper bieten. Durch die Kombination der massiven Bauweise, der fünf leistungsstarken Heatpipes und den beiden 100mm-Lüftern erreicht der Bifrost eine extreme Kühlleistung.

Dass der neue Grafikkartenkühler nicht nur mit seiner Leistung überzeugen kann, dürfte für Fans von Xigmatek keine Überraschung mehr darstellen. Ähnlich wie der Balder SD1283 ist der Bifrost-Grafikkartenkühler in Silber und transparentem Schwarz gehalten. Die Lüfter stehen dabei schwingungsfrei vom Kühler ab, um eine optimale Belüftung zu gewährleisten – ein Traum für alle Gamer, Silent-Fans und Overclocker!

Die neuen Kühler Balder SD1283 und Bifrost VD1065 sind ab sofort zum Preis von 32,90 Euro bis 36,90 Euro inkl. Mehrwertsteuer bei www.caseking.de erhältlich.

(Visited 1 times, 1 visits today)