Sind Apple-Besitzer reiche Nerds?

Besitzen mehr Gadgets und haben ein höheres Einkommen

Laut einer neuen Studie der NPD-Group sind Apple-Besitzer wohlhabender und im Besitz von mehr Gadgets als Windows-Nutzer: 66 % der Apple-Anwender besitzen in ihrem Haushalt drei oder mehr Computer. Bei Windows-Freunden sind dies nur 29 % der Haushalte. Apple-Besitzer verfügen im Verhältnis zu den Windows-Nutzern zudem wesentlich häufiger über iPods, Camcorder, LCD-TVs oder Navigationssysteme. 72 % der Apple-Nutzer besitzen außerdem ein Notebook – auch hier ist die Zahl bei Windows-Anwendern geringer, sie liegt bei 50 %.

Anzeige

Dass Apple-Besitzer anscheinend generell mehr Geld in elektronische Gadgets stecken, könnte damit zusammenhängen, dass Apple-Computer an sich bereits teurer sind und eventuell eine wohlhabender Zielgruppe ansprechen als Windows-PCs. Diese Korrelation entdeckte auch Stephen Baker, Vizepräsident der NPD-Industrie-Analysten: „36 % der befragten Apple-Besitzer verfügen über ein Jahreseinkommen von mehr als 100.000 US-Dollar. Bei der Gesamtmenge der Konsumenten sind es nur 21 %.“

So erklärt sich auch die Technik-Affinität: „Der durchschnittliche Apple-Haushalt nutzt 48 Elektronik-Geräte. Beim durchschnittlichen Haushalt sind es nur 24.“ Laut Baker setzen Apple-Käufer zudem häufig neue Trends in der Elektronik-Branche, so dass sich das Beobachten dieser Anwender besonders lohnt.

(Visited 2 times, 1 visits today)

Quelle: TomsHardware

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.