Neue Atoms mit 6,5 Watt TDP

Verlustleistung steigt durch DDR3-Unterstützung

Die neuen Intel-Atom-CPUs mit DDR3-Unterstützung sollen eine höhere Verlustleistung mit sich bringen: Die kommenden Atom N450 und N470 bieten Verlustleistungen von 5,5 Watt (TDP) für den N450 mit 1,66 GHz bzw. 6,5 Watt für den N470 mit 1,83 GHz. Dies sind DDR2-Varianten, zumindest das DDR3-Pendant des N450 soll mit 6,5 Watt (TDP) eine höhere Verlustleistung veranschlagen. Zwar benötigt DDR3-RAM weniger Energie, der Speichercontroller hat allerdings einen höheren Bedarf.

Anzeige

Letzten Endes dürfte die Steigerung der Verlustleistung aber marginal ausfallen und noch ist offen, ob sie auch das N470-Modell betrifft. Zudem sinken die DDR3-Speicherpreise und so könnte auch der Verkaufspreis einiger Netbooks fallen.

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.