Keine SED-Displays für Zuhause

Canon stoppt Langzeit-Projekt

Seit mehr als 10 Jahren forscht Canon nun an der SED-Technologie, die die Vorteile von LCDs mit denen von Röhren-Monitoren vereinen soll. Das ‚Surface-Conduction Electron-Emitter Display‘ verspricht große Auflösungen, hohe Energieeffizienz und starken Kontrast. Für spezielle Anwendungen wie den medizinischen Bereich will man weiter an den Displays entwickeln, den Consumer-Markt hat man aber abgeschrieben.

Anzeige

Quelle: Reuters

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.