ASUS zeigt Dual-Fermi-Karte

Bilder mit zwei GF100-Chips

Im Internet sind Bilder der kommenden Dual-Fermi-Grafikkarte der Firma ASUS aufgetaucht. Das Unternehmen setzt dabei auf die „alten“ Fermi-Chips, die GF100 und nicht die GF104, die etwa auf der GeForce GTX 460 werkeln. Die beiden Chips verfügen über 480 Stream-Prozessoren und sind über ein 384-bit-Interface an die 1.536 MByte GDDR5-RAM angebunden. Jede GPU arbeitet mit einem vier Phasen-Design zur Stromversorgung. Die Karte misst 30 cm in der Länge und benötigt drei 8-pin-Stromanschlüsse. Die Kühllösung ist anhand der Bilder zunächst offen.

Anzeige

Das Board deutet auf die Verwendung eines einzigen Lüfters hin, da nur ein Anschluss vorhanden ist. Eventuell nimmt ASUS eine ähnliche Lösung wie bei seiner Ares-Grafikkarte zur Hand. Erscheinungsdatum und Preis der Karte sind noch offen.


Quelle: bit-tech

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.