MLAA für Radeon HD 5000 Serie

Morphological Anti-Aliasing wird in neuem Treiber nachgeliefert

Bisher kann das neue Morphological Anti-Aliasing (MLAA) nur von der Radeon HD 6800 Serie benutzt werden. Laut dem TechReport soll das Feature aber schon nächste Woche mit einem neuen Treiber für AMDs Radeon HD 5000 Serie zur Verfügung gestellt werden. Im Gegensatz zu anderen AA-Modi wird MLAA nicht mehr von den ROPs, sondern von den Shader-Einheiten berechnet. MLAA versucht scharfe Kanten mit hohen Kontrasten zu erkennen, um auf diese dann einen Weichzeichner zu legen.

Anzeige
(Visited 1 times, 1 visits today)

Quelle: TechReport

Tobias Rieder

Arbeitet seit September 2008 als freier Redakteur für Hartware.net. Nebenbei betreibt er seine beiden Blogs Antary und SSDblog.

Twitter / Facebook / Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.