Apple iOS 5 kommt erst im Herbst?

Soll dafür eine Revolution darstellen

Aktuellen Gerüchten zufolge soll Apples neues Betriebssystem für mobile Endgeräte wie die iPads und iPhones, das iOS 5, erst im Herbst erscheinen. Zuvor ging man davon aus das neue iOS würde im Frühling durch Apple freigegeben. Angeblich verzögert sich das Erscheinen, da Apple mit dem iOS 5 eine Revolution plant, statt nur ein dezentes Update gegenüber dem iOS 4.3. So soll Apple etwa die Cloud-Funktionalität stark erweitern und auch die Anwendung „Find My Friends“ soll ihren Weg ins neue Betriebssystem finden und erlauben besser nachzuvollziehen was die eigenen Freunde gerade treiben.

Anzeige

Insider vermuten, dass Apple zeitgleich eine neue Version des iPads vorstellen wird – dabei ist unklar ob es sich um ein völlig neues Modell, etwa mit kleinerem Display, oder ein Upgrade des aktuellen iPad 2 handeln soll.

Inwiefern die Gerüchte zutreffen, ist natürlich noch offen: Normalerweise finden Apples iOS-Veranstaltungen immer im März oder April statt, so dass die Ankündigung bzw. Veröffentlichung im Herbst ein Bruch mit der bisherigen Strategie wäre.

Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.