Drei starke Notebooks am Start: Alienware definiert PC-Gaming neu

(Auszug aus der Pressemitteilung)

Frankfurt am Main, 20. April 2011 – Wieder einmal definiert Alienware das mobile Gaming neu. In drei Display-Größen gibt es neue Gaming-Notebooks: 46,7 cm, 35,6 cm und 29,5 cm. Die Alienware M18x, M14x und M11x sorgen mit jeweils zwei GPUs für eine beeindruckende Grafikleistung. Durch einen HDMI-Anschluss kann der Spieler außerdem realistisches 3D-Gaming erleben.

Anzeige

Alienware M14x

Mit den drei Notebooks setzt Alienware abermals neue Maßstäbe. Das in Kürze verfügbare Modell M18x ist mit seiner Performance einer der leistungsfähigsten 46,7-cm-Rechner (18,4 Zoll). Alle drei neuen Modelle bieten dem mobilen Spieler die aktuellsten Core-i-Prozessoren von Intel. Das Alienware M18x verfügt sogar über den Intel i7 Extreme, der auf bis zu 4 GHz übertaktbar ist. Alle drei Modelle haben eine HDMI-1.4-Schnittstelle für den Anschluss an einen 3D-fähigen HDTV-Fernseher sowie SuperSpeed USB 3.0 Ports für einen schnellen Datenaustausch. Das bedeutet eine bis zu zehnmal schnellere Datenübertragungsrate verglichen mit USB 2.0.

Alienware verfügt über langjährige Erfahrung im Gaming-Bereich. Die drei vorgestellten Notebooks stellen pünktlich zur fünfjährigen Zugehörigkeit zur Dell-Familie zusammen mit dem bereits im Januar erschienenen M17x die bedeutendste Portfolio-Erweiterung von Alienware dar.


Alienware M18x

Das Flaggschiff unter den Alienware-Notebooks, das M18x, ist ein echter Desktop-Replacement-Rechner – ideal für Spieler, die keine Kompromisse bei der Performance eingehen wollen. Mit dem Alienware M18x haben Gamer auch bei den anspruchsvollsten Spielen die Nase vorne.

Optimale Performance und höchste Mobilität zeichnen das Alienware M14x aus. Bei einem Gewicht von unter drei Kilogramm verfügt das mit einem 35,6-cm-Display ausgestattete M14x über Intels Vier- beziehungsweise Zweikernprozessoren der zweiten Generation („Full Voltage“) und die aktuelle NVIDIA-Grafikkarte GeForce GT 555M mit bis zu 3 GB Grafikspeicher.


Alienware M11x

Das Alienware M11x ist ein mobiler Gaming-Zwerg. Dafür hat er alles, was er braucht: die zweite Generation von Intels Core-i-Prozessoren mit Turbo Boost sowie die optimierte NVIDIA-Grafikkarte GeForce GT 540M. Damit er auch optisch eine gute Figur macht, ist er auf Wunsch mit einer Soft-Touch-Oberfläche in Nebula Red erhältlich.

Die Highlights des Alienware M18x im Überblick:

  • 46,7-cm-Display (18,4 Zoll) mit Full-HD WLED 1080p für beste Grafikdarstellung
  • Schnelle Dual-GPU mit dem schnellsten Grafikspeicher (GDDR5) auf allen Grafik-Konfigurationen
  • Sowohl AMD- als auch NVIDIA-Grafikkarten mit CrossFireX beziehungsweise SLI
  • Intel „Huron River“-Architektur mit dem neuen, ab Werk übertakteten Intel Core i7 Extreme Quad Core mit bis zu 4 GHz
  • Arbeitsspeicher bis zu 32 GB (1.333 MHz) aufrüstbar
  • HDMI/Display-Port-Ausgang und HDMI-in
  • 3D-Wiedergabe auf externen 3D-Displays

Das neue Alienware M14x zeichnen aus:

  • 35,6-cm-WLED-HD-Standard-Display (14 Zoll, 720p/1.366 x 768) oder wahlweise ein 35,6-cm-WLED-HD+-Display (14 Zoll, 900p/1.600 x 900)
  • Übertaktbare Intel-Core-i-CPUs der zweiten Generation mit Intel Turbo Boost 2.0
  • NVIDIA GeForce GT 555M mit bis zu 3 GB VRAM
  • NVIDIA-Optimus-Technologie für längere Batterielaufzeiten
  • Bis zu 8 GB 1.600-MHz-Extreme-Performance-Arbeitsspeicher
  • HDMI 1.4 für den Anschluss an HD-Fernseher und 7.1 Digital Audio
  • Lautsprecher von Klipsch

Das neue Alienware M11x beinhaltet:

  • 29,5-cm-WLED-HD-Display (11,6 Zoll, 720p/1.366 x 768)
  • Übertaktbare Intel-Core-i-CPUs der zweiten Generation mit Intel Turbo Boost 2.0
  • NVIDIA GeForce GT 540M
  • Bis zu 16 GB 1.333-MHz-High-Performance Hauptspeicher
  • HDMI 1.4 für den Anschluss an HD-Fernseher und 7.1 Digital Audio
  • Lautsprecher von Klipsch

Preise und Verfügbarkeit
Die Alienware M14x und M11x sind ab sofort ab 1.199 Euro (M14x) bzw. 1.049 Euro (M11x) jeweils einschließlich Mehrwertsteuer erhältlich. Informationen bezüglich Preisen und Verfügbarkeit des Alienware M18x folgen in den nächsten Wochen.

(Visited 3 times, 1 visits today)