Acer: Ultrabooks ab 2013 für 499 US-Dollar

Hersteller glaubt an Preisverfall

Der Acer-Präsident Jim Wong glaubt an einen starken Preisverfall der Ultrabooks: So soll es laut Wong ab 2013 schon Modelle ab 499 US-Dollar geben. Den Beginn der Preissenkungen erwartet er ab Mitte 2012 – dann sollen die kompakten Notebooks mit viel Leistung und SSDs ab 799 bis 899 US-Dollar zu haben sein. Acer ist aktuell der viertgrößte Notebook-Hersteller und hofft sich 2012 wieder an seiner alten Stelle, auf Platz 2 wiederzufinden. Erreichen möchte man dies weniger über Quantität als über Qualität.

Anzeige

Wongs Aussagen passen zu Intels Vorhaben Ultrabooks zunächst mit je 100 US-Dollar pro Stück zu bezuschussen. Analysten prohezeien, dass sich die bisher am Markt nur verhalten aufgenommenen Ultrabooks langfristig nur durchsetzen, wenn die Preise fallen.

Quelle: TomsHardware

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.