Android 4.0 verbreitet sich

7,9 % der Android-Nutzer haben die neueste Version

Nach zunehmenden Hersteller-Updates und der Veröffentlichung hochkarätiger High-End-Smartphones wie des HTC One X und des Samsung Galaxy S III breitet sich Googles Betriebssystem Android in der neuesten Version 4.0 aus: Mittlerweile nutzen 7,9 % der Android-Anwender die vierte Version. Das spricht für einen enormen Anstieg im Mai, denn die letzten Studien zur Verbreitung fanden im April statt und kamen auf nur 2,9 %. Das bedeutet von Mai bis Anfang Juni hat sich der prozentuale Anteil der Android-4.0-Geräte an der Gesamtmenge mehr als verdoppelt.

Anzeige

Verluste gibt es dagegen bei den betagten Varianten Android 2.1 (Eclair) und Android 2.2 (Froyo). Bei Googles Android 2.3 gab es dagegen einen Anstieg der Nutzer um 1,3 %. Insgesamt gewinnt das Google-Betriebssystem Marktanteile: 44 % der Smartphones auf dem Markt nutzen Android. 23 % der Geräte laufen mit Apples iOS.

Die Ausbreitung von Android 4.0 dürfte sich in den kommenden Monaten fortsetzen, denn Hersteller wie HTC, Motorola und Sony haben viele Upgrades für ihre Smartphones und Tablets angekündigt.

Quelle: TechRadar

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.