BenQ: Beamer mit 1080p und 3D

W1500 für 1800 Euro

BenQ hat für Deutschland einen neuen Beamer mit der nativen Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten und 3D-Unterstützung angekündigt. Der W1500 ist mit der offiziellen Preisempfehlung von 1800 Euro versehen, bei Händlern aber bereits ab 1500 Euro vorbestellbar. Ein herausstechendes Merkmal des Projektors ist sein WHDI-Anschluss (Wireless HDMI), der die drahtlose Übertragung von Audio und Video ermöglicht. Die Helligkeit des W1500 beträgt 2.200 ANSI-Lumen bei einem dynamischen Kontrast von 10.000:1. Die mechanische Lensshift-Funktion macht die Aufstellung flexibel.

Anzeige

Laut BenQ liegt dem W1500 ein Dongle für Abspielgeräte bei, so dass sich drahtlose HDMI-Verbindungen aufbauen lassen. Somit kann der Beamer nativ Videos mit 1080p und 60 Hz über bis zu 30 Meter empfangen. Der WHDI-Standard erreicht Übertragungsraten von bis zu 3 GBit/s per 40 MHz breitem Kanal im Bereich von 5 GHz. Als Anschlüsse bietet der Beamer HDMI, Composite- bzw. Component-Video, S-Video und VGA. Zwei 10-Watt-Lautsprecher sind ebenfalls integriert.

Im Lieferumfang des BenQ W1500 ist eine Fernbedienung enthalten. Die Maße des Beamer bestragen 339 x 238 x 120,5 mm bei einem Gewicht von 3,9 kg. Als Geräuschentwicklung nennt BenQ 33 dBA im normalen und 28 dBa bei lichtreduziertem Betrieb. Im Handel ist der BenQ W1500 ab Ende März zur Preisempfehlung von 1800 Euro zu haben.


Quelle: E-Mail

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.