Deutsche sind von Bildschirmen umzingelt

Starren täglich lange auf Monitor, Smartphone und TV

Laut einer Ipsos-Studie sind die Deutschen heutzutage sozusagen von Bildschirmen umzingelt: Im Zuge einer Umfrage gaben 57 % der befragten, deutschen Anwender an, dass es täglich kaum einen Augenblick gebe, an dem sie nicht auf ein Display starren würden. Obwohl diese Zahl bereits beeindruckend wirkt, sieht es in anderen Ländern noch eklatanter aus. So gaben etwa 78 % der Chinesen preis permanent Bildschirme in ihrem Blickfeld zu erspähen. Das gleiche gilt für 71 % der UK-Bürger und immer noch 67 % der Amerikaner.

Anzeige

Die Studie zeigt, dass Bildschirme, egal welcher Form, in unserem Alltag eine immer größere Rolle spielen. Durch die Verbreitung von Smartphones, Tablets, Notebooks und natürlich auch digitalen Werbetafeln schauen wir längst nicht mehr nur Zuhause bzw. auf der Arbeit auf TV und Monitor. Stattdessen ist es heute eher ungewöhnlich, wenn sich mal zur Abwechslung kein Display in Augenweite befindet.

Quelle: Statista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.