WhatsApp: Lesebestätigung nun optional

Neue Version für Google Android

Der Messenger-Anbieter WhatsApp hat seine kürzlich eingeführte und direkt heiß diskutierte Lesebestätigung nun wieder optional gemacht. Gerüchte hatten bereits auf diese Veränderung hingedeutet. Die Version 2.11.444 von WhatsApp für Google Android mit der optionalen Lesebestätigung ist aktuell allerdings nur direkt bei WhatsApp auf der offiziellen Website beziehbar. Unter Google Play steht das Update aktuell noch nicht zur Verfügung. Für Besitzer von Geräten mit Apple iOS heißt es derzeit ebenfalls noch abwarten. Wer Geduld mitbringt, kann WhatsApp in der Version 2.11.444 aber sicher auch bald offiziell über den Apple App Store bzw. Google Play beziehen.

Anzeige

Wer allerdings die Lesebestätigungen deaktiviert, erhält fortan auch selbst keine mehr. Entweder man sendet also selbst welche heraus und kann dann auch erkennen, ob Kontakte die eigenen Messages gelesen haben oder man verzichtet vollständig auf diese Option. Dieses Motto „Ganz oder gar nicht“ trifft bei WhatsApp bereits auf den Online-Status zu: Schaltet man die Anzeige der Uhrzeiten ab, sieht man selbst ebenfalls nicht mehr, wann Kontakte zuletzt online waren.

Quelle: WhatsApp

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.