Instagram entfernt Millionen von Fake-Konten

Prominente verlieren teilweise die Hälfte ihrer Anhänger

Die beliebte Foto-Sharing-Plattform Instagram, mittlerweile eine Tochterfirma von Facebook, hat in den letzten Tagen fast 19 Mio. User-Konten entfernt. Dabei handelte es sich um Fake- und Spam-Profile. Durch diesen Schachzug wurde aufgedeckt, dass viele Prominente bei Instagram deutlich weniger Fans haben, als zuvor angenommen. Der Rapper Akon etwa verlor 56 % seiner Follower. Justin Bieber gingen auf Schlag über 3,5 Mio. Anhänger verloren, während Kim Kardashian mit 1,3 Mio. Followern weniger aufwachte.

Anzeige

Ein Konto namens „chiragchirag78“ verlor über 99 % seiner Follower und fiel von ca. 3,7 Mio. Anhängern auf stolze acht. Mittlerweile ist das Konto insgesamt gelöscht worden. Viele Prominente sind über Instagrams Schachzug erzürnt und fühlen sich bloßgestellt. Der Rapper Ma$e etwa hat sein Instagram-Konto eigenmächtig gelöscht, nachdem ihm die Community vorwarf Fake-Follower gebucht zu haben. Ihm gingen durch die Aufräumaktion 1 Mio. Follower flöten.

Schauspieler Matt McGorry aus der Serie „Orange is the New Black“ nahm es eher mit Humor: Seine Anzahl von über 550.000 Anhängern sank um 11.000 und die Spammer hätten „einen Teil seines Herzens mit sich genommen“, schmunzelt der Darsteller mit einem Augenzwinkern. Er wolle nun eine Kerze für diesen Verlust anzünden.

Quelle: BBC

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.