YouTube: Videos mit mehreren Kameraperspektiven

"Choose Your View" feiert Premiere

YouTube testet gerade ein neues Feature namens „Choose Your View“, das bei entsprechend aufgenommenen Videos erlaubt die Kameraperspektive zu wechseln. Als Beispiel hat das Videoportal ein Video der Künstlerin Madilyn Bailey vorgestellt: An der rechten Seite des Videos erscheint die Option zwischen verschiedenen Blickwinkeln während des laufenden Videos zu wechseln. Um zwischen den unterschiedlichen Perspektiven zu springen, können User die Pfeiltasten benutzen. Allerdings ist der Effekt aktuell noch nicht übergangslos und sorgt für kurzes „Stottern“ des Videos.

Anzeige

Dieses Problem könnte YouTube allerdings eventuell noch ausbauen, bevor man das Feature auf breiter Fläche etabliert. Klar, dass die Blickwinkelfunktion sich wohl am meisten für Konzerte eignet, die üblicherweise parallel mit vielen Kameras aufgezeichnet werden. Allerdings könnten natürlich auch Reviewer, Moderatoren und Co. die Funktion nutzen, um sich ihrem Publikum aus verschiedenen Blickwinkeln zu zeigen. Zwangsweise erhöht das den Drehaufwand.

Wer „Choose Your View“ einbinden möchte, kann sich bzw. seinen Kanal bereits hier registrieren. Ein Beispielvideo, das leider aktuell nicht eingebunden werden kann, gibt es hier zu sehen.

Quelle: YouTube

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.