MediaTek Helio X20: SoC mit 10 Kernen

Leistung könnte bisher unerreicht sein

Neben Qualcomm plant auch MediaTek ein SoC für mobile Endgeräte mit zehn Kernen. MediaTeks Helio X20 dürfte am Markt allerdings zuerst erscheinen und sollte auch deutlich mehr Leistung bringen als der geplante Qualcomm Snapdragon 818. So nutzt MediaTeks SoC vier Kerne der Reihe ARM Cortex A53 mit 1,4 GHz Takt, vier weitere A53 mit 2 GHz Takt und dann zwei A72 mit stolzen 2,5 GHz Takt. Das Tri-Cluster-Design soll in allen Szenarien die beste Energieeffizienz garantieren.

Anzeige

Zudem unterstützt das SoC MediaTek Helio X20 LTE Cat. 6, Wi-Fi 802.11 ac und bringt eine GPU der Reihe Mali T800 mit. Zudem kann das SoC mit zwei LPDDR3-RAM-Chips mit 933 MHz Takt gekoppelt werden. MediaTek verspricht gegenüber Chips der Reihe Helio X10 zum Beispiel um 30 % niedrigeren Stromverbrauch beim Decodieren von Videos. Beim Encodieren soll der Verbrauch gar um 40 % niedriger ausfallen.

Es scheint so, als wenn MediaTek mit dem SoC Helio X20 einen Volltreffer landen könnte. Zahlreiche Hersteller sollen bereits reges Interesse an dem Chip geäußert haben. Nun muss man nur noch abwarten, wie Leistung und Energieeffizienz abseits von MediaTeks Angaben in der Praxis ausfallen.





Quelle: GizmoChina

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.